Stylischer Badetempel: die Bains des Docks

Le Havre: Les Bains des Docks. Foto: Hilke Maunder

Pritzker-Preisträger Jean Nouvel, Architekt des Institut du Monde Arabe und des Musée Quai Branly von Paris, hat im Quartier Sud von Le Havre mit den Bains des Docks im revitalisierten Hafenbereich einen der schönsten neuen Badetempel Frankreichs gestaltet.

Hinter seiner anthrazitfarbenen Fassade vereint er drei Bereiche: ein Freizeit- und Sportbad mit Innen- und Außenanlagen, einen Wellness– und Balnéotherapiebereich für alle ab 16 Jahre sowie ein Fitness-Studio.

Frisch saniert

So eindrucksvoll das Konzept und Design ist, so schlampig war die Bauausführung: Erst 2008 eröffnet, musste der Badetempel 2012 bereits saniert werden. Die ständige Feuchtigkeit hat Mosaiksteinchen aus dem Bodenbelag gelöst, die weiße Farbe an den Wänden aufquellen lassen und besonders im Außenbereich Wege und Wände unansehnlich werden lassen.

Doch das war der einzige Wermutstropfen – und wurde mittlerweile saniert.

Symphonie in Weiß & Türkis

In allen anderen Bereichen hat das Bad mich begeistert. Im 50 x 21 m großen Außenbecken mit Startblöcken sind mehrere Bahnen für all diejenigen reserviert, die schwimmen und nicht plantschen wollen.

Im Innenbereich sind die diversen Pools auf die Bedürfnisse der unterschiedlichen Zielgruppen gestaltet. Je jünger der Badende, desto wärmer, flacher und verspielter werden die Becken.

Wasser erleben mit allen Sinnen

Immer wieder sprudelt und spritzt es überraschend, massieren Düsen den Körper, prasselt ein Wasserfall auf die Schultern hinab, blubbern Blasen, bildet fein fallendes Wasser feine Vorhänge.

Wer den schnellen Kick sucht, steigt die Treppe zur 73 m langen Wasserrutsche hinauf und saust durch einen dunklen Tunnel wieder hinab. Erst ab 16 Jahre kann der Balnéotherapie-Bereich aufgesucht werden, wo Entspannung im Wasser im Vordergrund steht, Détente.

Strampeln im Wasser

Dazu tragen auch die Massage-Duschen bei, die auf einen gewärmten Stein niederprasseln – pro Knopfdruck fünf Minuten lang. Effizientes Muskeltraining bieten die Vélos aquatiques, Wasserfahrräder.

Anschließenden Muskelkater verhindern Sauna und Hamam. Kardiotraining, Muskelaufbau und Körperformung können danach an den High-Tech-Geräten der Espace Fitness weiter verfolgt werden.

Wer lieber in der Gruppe trainiert, findet ein umfangreiches Kursprogramm, zu dem neben Wassergymnastik auch Babyschwimmkurse gehören.

Les Bains des Docks: Info

Quai de la réunion, F – 76600 Le Havre, Tel. 02 32 79 29 55, www.lesbainsdesdocks.com

Weiterlesen

Das ganze Land

MARCO POLO Frankreich: praktisch und kompakt, bearbeitet von Hilke Maunder.Einfach aus dem Besten auswählen und Neues ausprobieren, ist das Motto der Marco Polo-Reiseführer. Den  MARCO POLO Frankreich* habe ich gemeinsam mit Barbara Markert verfasst. Gleich zu Beginn geben wir unsere  Insider-Tipps für Frankreich preis: vom größten Flohmarkt Europas in Lille bis zur Schwimmen in der Piscine Olympique in Montpellier.

Das Kapitel „Im Trend“ verrät, was es Neues zu erleben gibt im Hexagon: vom Skijöring in den Skigebieten bis zum Übernachten im Baumhaushotel. Alle Hintergrundinformationen zu Frankreich und seinen Menschen findet ihr unter Fakten, Menschen & News. Es folgen: Tipps für Bars und Boutiquen, Erlebnissen für  Familien, Paare oder Alleinreisende. Wer mag, kann ihn hier* direkt bestellen.

* Durch den Kauf über den Referral Link, den ein Sternchen markiert, kannst Du diesen Blog unterstützen und werbefrei halten. Für Dich entstehen keine Mehrkosten. Ganz herzlichen Dank – merci!

 

 

 

Merci für's Teilen!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.