Sternstunden in Nantes bei Baron-Lefèvre

Das Restaurant von Baron-Lefèvre in Nantes

Ein ehemaliges Lagerhaus im Herzen von Champ-de-Mars-Viertel von Nantes. In den Fenstern ist altes Gerät von Mägden und Knechten zu sehen, Landambiente vor 100 Jahren, dahinter schlicht, aber stilvoll eingedeckte Tische: voilà Baron-Lefèvre, Feinkostladen und Sternerestaurant in einem. Erdacht wurde das erfolgreiche Konzept, das 2014 zehnjähriges Bestehen feierte, von Jean-Charles Baron und Isabelle Lefèvre.

Drei Restaurants, eine Passion: „vous regaler!“ sagte Isabelle. „Wir wollen unseren Gästen allerhöchsten Genuss bereiten – verwurzelt im Terroir, im Einklang mit dem Jahreslauf“. Und das nicht nur auf dem Teller, sondern auch mit dem Ambiente und einem sehr freundlichen wie aufmerksamen Serivce.

Baron-Lefèvre x 4

Zum Gastro-Imperium von Baron-Lefèvre in und um Nantes gehören mittlerweile auch der kleine, feine Tea Room La Passagère in der nostalgischen Nantaiser Einkaufspassage Passage de Pommeraye und das grüne Gartenrestaurant Restaurant Les Pellières in Saint-Herblain.

Seit Herbst 2010 bewirtschaftet KüchenchefJean-Charles Baron mit drei Mitarbeitern in de Sainte-Luce-sur-Loire auch einen „potager“, der die Maison Baron-Lefèvre mit frischem Bio-Gemüse aus rund 30 Arten und einer reichen Kräuterauswahl für seine Lokale versorgt.

Nantes genießen: meine Tipps

Schlemmen

Baron-Lefèvre

33, rue de Rieux, 44000 Nantes, Tel. +33 2 40 89 20 20, www.baron-lefevre.fr

Entdecken

• Meine Top Ten für die Loire-Metropole habe ich euch hier vorgestellt.

• Die Île de Nantes hat sich seit der Jahrtausendwende von einem maroden Werftstandort in ein Trendziel verwandelt – hier gibt es mehr Infos.

• Berühmt ist Nantes für seine Maschinenmenschen in XXL – hier habe ich die Géants de Nantes vorgestellt.

• Mitten durch Nantes fließt die Erdre. Für Franz I. war es der schönste Fluss Frankreichs. Hier gibt es Infos und Impressionen.

• Macht auf jeden Fall einen Ausflug mit dem Navibus nach Trentemoult!

• Meine Lieblingsunterkunft in der Loire-Metropole ist eine Hôtel Pommeraye, eine kunstsinniges Boutiquehotel mitten im Zentrum.

© Fotos: Hilke Maunder (3), Baron Lefèvre, Pressebild (2)

Weiterlesen

MARCO POLO Frankreich: praktisch und kompakt, bearbeitet von Hilke Maunder.Das ganze Land

Einfach aus dem Besten auswählen und Neues ausprobieren, ist das Motto der Marco Polo-Reiseführer. Den  MARCO POLO Frankreich* habe ich gemeinsam mit Barbara Markert verfasst. Gleich zu Beginn geben wir unsere  Insider-Tipps für Frankreich preis: vom größten Flohmarkt Europas in Lille bis zur Schwimmen in der Piscine Olympique in Montpellier.

Das Kapitel „Im Trend“ verrät, was es Neues zu erleben gibt im Hexagon: vom Skijöring in den Skigebieten bis zum Übernachten im Baumhaushotel. Alle Hintergrundinformationen zu Frankreich und seinen Menschen findet ihr unter Fakten, Menschen & News. Es folgen: Tipps für Bars und Boutiquen, Erlebnissen für  Familien, Paare oder Alleinreisende.

Wer mag, kann ihn hier*  direkt bestellen.

 * Durch den Kauf über den Referral Link kannst Du diesen Blog unterstützen und den Blog werbefrei halten. Für Dich entstehen keine Mehrkosten. Ganz herzlichen Dank – merci!

 

 

Merci für's Teilen!

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. "Frankreichs schönster Fluss": die Erdre - Mein Frankreich
  2. Nantes erleben: meine Top Ten - Mein Frankreich

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.