Zum Genueserturm von Campomoro 1


f_korsika_belvedere-campomoro_strand_1_hilke-maunder

An der zerklüfteten Westküste von Korsika findet ihr den kleinen Ort Belvédère-Campomoro. Ein feinsandiger Strand, Macchia Meer, Fischerboote und ein wuchtiger Wachtturm: für mich ein Urlaubsparadies. Zumal es noch nicht so trubelig zugeht wie anderenorts.

Und was ich hier am liebsten mache, wenn ich genug von Strand und Meer habe? Wandern! Als kleinen „Verführer“ möchte ich euch eine wunderschöne, kinderleichte und familienfreundliche Wanderung rund um das Cap Campomoro vorstellen. Das Highlight: ein wuchtiger Wachtturm mit traumhafter 360°-Grad-Aussicht!
f_korsika_belvedere-campomoro_strand_4_hilke-maunder

Los geht’s!

Parkt am Strandparkplatz und folgt der sichelförmigen Bucht – entweder auf der Uferstraße oder im weichen Sand. Das Wasser ist glasklar und bis in den frühen November noch badewarm! Am Ende des Sandstrandes dümpeln ein paar Fischerboote an der Pier – gefangen werden vor allem Aale und Langusten. Mit etwas Glück sieht man, wie sie entladen werden.

f_korsika_belvedere-campomoro_fischerboot-1_hilke-maunder

Oberhalb des Strandes eröffnet das  Restaurant „Les Amis“ Panoramaausblicke auf das Meer und die Segelboote, die weiter draußen ankern. Zum Restaurant, das auch bei Einheimischen beliebt ist, gehört die älteste Herberge des Fischer- und Badeortes, das mittlerweile komplett renovierte Hôtel Campomoro.
f_korsika_belvedere-campomoro_segelboote_genueserturm_2_hilke-maunder

Aufstieg zum Turm

Vorbei an einigen Touristen-Shops und einem Laden mit korsischem Honig erreicht ihr gen Norden eine Betonstraße, die für den Verkehr gesperrt. Sie führt durch ein Villenviertel hin zum Fuße des Turmberges. Dort führt rechter Hand ein mäßig steiler Pfad den Hang hinauf zum 1586 errichteten Genueserturm. Unterwegs erläutern Infotafeln Flora, Fauna und Geschichte – nur auf Französisch.
f_korsika_belvedere-campomoro_macchia_genueserturm_1_hilke-maunder

Parade-Blicke

Nach rund 10-15 Minuten erreicht ihr den Genueserturm. Der wuchtige Bau ist der größte der Wachttürme aus genuesischer Zeit. Er ist noch immer Privatbesitz der Familie Lorenzo di Bradi, kann aber gegen Eintritt besichtigt werden. Und das lohnt sich! Von oben überblickt ihr den gesamten Golf von Valinco  – besonders am frühen Abend einfach traumhaft!

Faszinierende Felsen

Die Bucht mit den bizarr geformten Felsen, die ihr von oben gen Norden seht, erreicht ihr, wenn ihr am Fuße des Turms dem Wegweiser zur Cala Genovese folgt. Mächtigen, von der Erosion künstlerisch geformten  Felsen, säumen dort die Küste. Folgt nach der Besichtigung der Genueserbucht dem Wanderweg für weitere 50 Minuten, bis ihr zu der Abzweigung kommt, die euch in einer Stunden wieder zurück nach Campomoro bringt.

Belvédère-Campomoro: meine Reisetipps

Schlafen

Hôtel Campomoro

Das älteste Hotel des Ortes hat die beste Lage. Und auch die Küche stimmt. Auf der Karte: Bouillabaise, gegrille Langusten und frischer Fisch, den Alain morgens gefangen hat.
• I Caselli, 20110  Belvédère Campomoro, Tel. 04 95 74 20 89, mobil 06 03 49 06 18, http://hotelcampomoro.com

Hôtel Le Ressac

Das familiäre Urlaubshotel von Jean Charles und Béatrice ist ruhig gelegen am Rand des Dorfes; aus den 20 Zimmern blickt ihr auf das Meer oder den Olivenhain.
• 20110 Belvédère-Campomoro‎, Tel. 04 95 74 22 25, mobil 06 10 55 13 39, http://hotel-ressac.com

Chez Marc et Jeannick

Ein einziges Gästezimmer, 13 qm groß mit Komfort und Charme, birgt die schöne Villa, zu der auch ein Pool gehört.
• Route de Grossa, 20110 Belvédère; nur buchbar über Portale wie www.booking.com oder www.chambres-hotes.fr

U Spuntino

Nur 50 Meter vom Strand entfernt, gleich hinter dem Camping de la Vallée, vermietet Pierre-Paul von der gleichnamigen, sympathischen Strandkneipe an Selbstversorger ohne große Ansprüche an Komfort schlicht, sauber und günstig ein Studio und eine Ferienwohnung für zwei Erwachsene mit zwei Kindern.
• Tel. 04 95 74 21 99, www.campomorolocation.fr

Camping La Vallée

Der Platz, nur wenige Meter vom Strand gelegen, ist zweigeteilt:  Im oberen, schattigeren Teil kommen die Zelte hin, im unteren, sonnigeren Teil gibt es Stellplätze für Womos. Vermietet werden auch zwölf Bungalows.
• Tel. 04 95 74 21 20, www.campingfrance.com

Peretto Les Roseaux

Einfach, gut und dicht am Strand. Was braucht man mehr? Die Orangen, die hier zwischen den Stellplätzen wachsen!
• Bord de Mer, 20110 Belvédère-Campomoro, Tel. 04 95 74 20 52www.lacorsedesorigines.com

Schlemmen & genießen

La Mouette

Sympathische Brasserie direkt am Meer – Weine, Essen und Ambiente stimmen!
•Bord de Mer, 20110 Belvédère-Campomoro,Tel. 04 95 74 22 26www.facebook.com

(M) Ein Reiseführer für Entdecker

korsika_219Der freie Reisejournalist Marcux X. Schmid hat für alle, die gerne auf eigene Faust unterwegs sind, den besten Reisebegleiter verfasst: sachlich, mit viel Hintergrund, Insiderwissen und Tipps, und doch mitunter sehr unterhaltsam und humorvoll. Kann ich aus ganzem Herzen empfehlen (und nein, keine gesponserte Werbung!).

Der gebürtige Schweizer, Jahrgang 1950, hat in Basel,Erlangen und im damaligen Westberlin Germanistik, Komparatistik und Politologie studiert und lebt heute als Autor und Übersetzer in der französischsprachigen Schweiz. Ebenfalls im Michael-Müller-Verlag sind von Schmid die Reiseführer „Bretagne“ und „Südfrankreich“ erschienen sowie Führer zu italienischen Destinationen.

Marcus X. Schmid, Korsika. Michael Müller Verlag, 11. Auflage 2015, www.michael-mueller-verlag.de.


Schickt mir eure Kommentare!

Ein Gedanke zu “Zum Genueserturm von Campomoro