Auvergne-Rhône-Alpes


Die kleine Kartäuserin
Mitten im nassen, nebligen November rennt nach Schulende ein Mädchen im roten Anorak hin zu seiner Mutter, auf die sie so lange gewartet hatte. Sie bemerkt nicht das Fahrzeug von Étienne Vollard. Wie in Zeitlupe sieht der eigenbrötlerische Buchhändler das Kind auf die Kühlerhaube aufschlagen, blinkt in dessen angsterfüllte dunkle Augen. […]

Auf den Spuren der kleinen Kartäuserin


Eines der schönsten Dörfer Frankfreichs: Montbrun-les-Bains
Kopf in den Nacken! Im regionalen Naturpark der Baronnies Provençales am Ausläufer des Mont Ventoux sind die kleinen Dörfer und Städte allesamt auf Bergkuppen und Felsvorsprüngen angelegt. Diese schwer zugängliche Lage bot den besten Schutz Feinden und Angriffen, tobten im Mittelalter dort doch ständig Schlachten um die Besitztümer der einzelnen Machthabern […]

Postkarte aus … Montbrun-les-Bains


Street Art in Grenoble: L'arme de paix von Snek
Street Art polarisiert: für die einen ein Ärgernis, für die anderen ein neuer künstlerischer Ausdruck. Grenoble zeigt, wie vielfältig heute die Straßenkunst ist. Kommt mit auf eine Entdeckungsreise erstaunlicher ‚tags‘ und ‚pieces‘! Hochburg der Wandbilder von Grenoble ist die Rue Génissieu mit ihren kleinen, inhabergeführten Läden, angesagten Bars und Cafés […]

Faszinierend vielfältig: die Street Art von Grenoble



Le Schuss für Olympia: Alexandre Gratian hat das Maskottchen der Olympischen Winterspiele 1968 aus Schokolade nachgestaltet.
Lohnen sich die Olympischen Spiele für Städte? Nicht nur in Hamburg, Paris, Rom und Los Angeles wurde diese Frage in den letzten Jahren heftig diskutiert. Eine französische Alpenstadt sagt aus tiefster Überzeugung: „Ja“ zu Olympia. Erratet ihr, welche? Grenoble est entré dans la modernité avec les Jeux Olympiques“ Mit den […]

JO 1968: Grenoble feiert 50 Jahre Olympia


Handschuhmacher Jean Strazerri mit feinsten Zickleinlederhandschuhen für Damen
Perrin, Jouvin, Vallier… wer kennt noch diese Namen? Sie machten im 19. Jahrhundert Grenoble zur Hauptstadt für Luxushandschuhe. Jede zweite Familie war dort damals mit der „ganterie“, der Handschuh-Fertigung verbunden. 400.000 Handschuhe betrug 1851 die jährliche Produktion. Bis 1862 verdoppelten sich die Zahlen und erreichten 1869 mit einer Million Handschuhe […]

Der letzte Handschuhmacher von Grenoble


Fête des Lumières: das Lichterfest von Lyon
Laserblitze kreuzen sich am nachtschwarzen Himmel. Eine Brücke wandelt sich zum digitalen Lichter-Schiff. Innenhöfe, Plätze und Fassaden werden zur Bühne von atemberaubenden Installationen, die Musik und Licht zu Kunstwerken verschmelzen. Sie nehmen mich so gefangen, dass ich die Kälte vergessen, stundenlang durch die Stadt laufe und staune. Ein Rausch für […]

Fête des Lumières: das Lichterfest von Lyon



Der Flying Fox von Val Thorens
Aus La Belle en Cuisse duftet würzig-deftig. Im kleinen Schlemmershop von Anne Daupeyroux stapeln sich Spezialitäten der Region: Geräucherte Würste und Schinken vom Hirsch, Reh, Wildschwein und Bison, würzige Bergkäse wie Beaufort und Abondance, getrocknete Kräuter, Konfitüren aus Bergbeeren, hochprozentige Obstler und aromatisierte Öle. Ihr Delikatessenladen versteckt sich nicht in […]

Val Thorens: Ski – mal Thrill, mal Zen


Beim Radeln auf der ViaRhôna haben uns immer wieder die Weingärten an der Rhône begleitet. Doch schon nach wenigen Kilometern schwirrte uns der Kopf mit Lagen, Terroirs, Appellationen, Villages und Crus. Und dann gab es da noch die Trennung in Norden (septentrionales) und Süden (méridonales) bei den Côtes-du-Rhône-Weinen. Doch dann […]

Die Weine der südlichen Côtes du Rhône


Tain l’Hermitage steht in großen Lettern auf der Ufermauer. Dicht drängen sich die alten Stadthäuser um die katholische Stadtkirche Notre-Dame. Hinter dem kleinen Ortskern drängt sich noch die Bahnlinie ins Rhônetal, ehe die berühmten Hügel des knapp 6000 Einwohner großen Winzerstädtchens aufsteigen. Die Winzer von Tain „Viticulteur, Vinificateur, Amoureux du Vin“, […]

Purer Genuss an der Rhône: Tain-l’Hermitage



Tournon-sur-Rhône bildet mit Tain-l’Hermitage einen spannenden Doppelort, verbunden durch die wunderschöne Brücke von Marc Seguin, die einst für den Autoverkehr, heute nur für Fußgänger und Radfahrer vorbehalten ist. Tain habe ich euch hier vorgestellt, heute folgt Tournon-sur-Rhône. Panorama-Weg zum Belvédère Folgt als erstes dem Sentier des Tours, der am Office de […]

Tournon: 3 Dinge, die ihr nicht verpassen solltet!


Zwischen Valence und Montélimar steht er in leuchtendem Orange vor einem modernen Holzbau:  ein 2CV Fourgeonette AK 400, Sammlerstück von Richard Alibert und Hingucker vor der Manufaktur aix & terra, die seit September 2015 nur einen Steinwurf entfernt von der Route National 7 in Saulce-sur-Rhône ihre Manufaktur für Provence-Genuss eröffnete. Von François Muracciole […]

aix & terra: Provence zum Genießen


Im September 2016 bin ich mit meiner Freundin Claudine auf der neuen Radfernroute ViaRhôna von Lyon bis ans Mittelmeer geradelt. Noch immer staune ich über die vielen tollen Begegnungen, die geballten Eindrücke. Und die unglaubliche Abwechslung. Fast schon ein wenig wehmütig habe ich den Winter über ein kleines Fotobuch voller Erinnerungen erstellt. Und mir […]

Radabenteuer ViaRhôna: unser Foto-Album