Auf meiner Terrasse - in der Ferne der schneebedeckte Canigou. Foto: Heidi Hochapfel
Euer Frankreich

Mein Frankreich: Heidi Hochapfel

“Mein Frankreich“ ist nicht nur Titel meines Blogs, sondern auch Programm: Ich möchte möglichst viele von euch animieren, euer Frankreich vorzustellen. Mein Frankreich – was bedeutet das für euch? Diesmal stellt Heidi Hochapfel ihr Frankreich […]

Restauratorin Flavie Vincent-Petit. Foto: Hilke Maunder
Bildende Kunst

Flavie Vincent-Petit: die Retterin der Glasfenster

Das Département Aube in der südlichen Champagne ist das Land der Kirchenfenster.  9.000 Quadratmeter nehmen dort die bemalten “vitraux” aus dem 13. bis 19. Jahrhundert ein. Nirgendwo in Frankreich sind mehr zu sehen. Allein die […]

Schuhdesignerin Marie Weber aus Troyes. Foto: Hilke Maunder
Aktuelles & Hintergrund

Marie Weber: Schuh-Träume aus Troyes

Marie Weber wurde in München geboren – und ist doch durch und durch Französin. In Troyes hat die Schuhdesignerin den Sprung in die Selbstständigkeit gewagt. Warum gerade dort, hat sie beim Werkstattbesuch verraten. 28 Jahre […]

Töpferin im Village de Poterie. Foto: Hilke Maunder
Entdecken

La Poterie: das Töpferdorf von Martinique

Rot und staubig führt die letzte Offroad-Piste von Martinique zu einem einzigartigen Dorf: dem Village de la Poterie. Seit fast 300 Jahren bestimmt Ton das Leben in der Kommune von Les Trois-Îlets. Den Grundstein legten […]

Arles-sur-Tech: Le Moulin. Foto: Hilke Maunder
Entdecken

Le Moulin: die Kreativen von Arles-sur-Tech

Fahrt das Vallée du  Tech von Perpignan aus hinauf. Immer grüner werden die Täler, immer höher die Berge. Fahrt vorbei an Céret, fahrt langsam (feste Blitzer) durch das langgestreckte Kurbad Amélie-les-Bains. Und kommt dann wie […]

Giroussens: Der Stadtblick vom Centre Céramique. Foto: Hilke Maunder
Entdecken

Die kreativen Töpfer des Südwestens

Giroussens ist Frankreichs Dorf der Töpfer. Die alte Bastide im Tarn, die sich und 40 Kilometer nordwestlich von Toulouse auf einem Steilhang hoch über dem Agout erhebt, lockt alljährlich am 1. Juniwochenende Töpfer aus ganz Europa […]

David Campana, Glaszauberer aus Feliceto. Foto: Hilke Maunder
Entdecken

David Campana, der Glas-Zauberer aus Feliceto

Feliceto, Catteri, Aregno und Sant’Antonino: kleine Dörfer mit Barockkirchen, deren hohen Türme hell zwischen den Bergen aufragen. Bergnester auf Felsvorsprüngen, Adlerhorste mit dicht gedrängten, hell verputzten Häusern. Vor Steinhäuser mit alten Balustraden oder Arkaden spielen alte […]

Paul Bioulez mit einem seiner Santons. Foto: Hilke Maunder
Aude

Die Santons des Lauragais

“Eigentlich kommen sie ja aus der Provence, die Santons, und werden dort zu Weihnachten an der Krippe aufgestellt”, sagt Paul-Eugène Bioulez, schmunzelt und schiebt seine Mütze zurecht. “Doch ich dachte mir – warum nicht mal […]

In der Normannischen Schweiz. Foto: Hilke Maunder
Entdecken

Suisse Normande: Spitzenkunst im Hügelland

Fern vom Meer scheint es, als wolle die Normandie der Schweiz Konkurrenz machen. Steile Felswände säumen den Flusslauf der Orne. Hervorspringende Felsen und Überhänge prägen die Schluchten der Vire, 320 m hohe Hügelketten die Perche: […]

Sentier Cathare: Jean-Paul Tisseyre Foto: Hilke Maunder
Ariège

Jean-Paul Tisseyre: der Messer-Mann

La Bastide-sur-l’Hers, ein 700-Einwohner-Dörfchen im Departément Ariège von Okzitanien. Platanen säumen die Ufer des Hers. Auf einer Place spielen ältere Männer Boule. Ein, zwei Seitenstraßen weiter liegt das Atelier Tisseyre. Jean-Paul Tisseyre erhielt die höchste handwerkliche […]

Pastell: Gelbe Blüten verwandeln sich in das Blau des Südens. Foto: Graine de Pastel.
Entdecken

Pastell: das blaue Wunder

„Li pais a nom Coquaigne, qui plus i dort, plus i gagne“ – Im Lande namens Cocagne wird man im Schlafe reich“… … sagt ein okzitanisches Sprichwort. Pays de Cocagne, Schlaraffenland, heißt das fruchtbare Dreieck […]

Jean-François Petit vom Atelier de la Girouetterie in Coudray-Macouard. Foto: Hilke Maunder
Entdecken

Die Wetterfahnen des Monsieur Petit

Früher waren sie ein Herrschaftssymbol. Heute gehorchen sie nur noch dem Wind: Wetterfahnen. In Coudray-Macouard, einem kleinen Landstädtchen südlich von Saumur im Département Maine-et-Loire, verleiht Jean-François Petit den girouettes eine neue Seele. Sein Atelier de […]

Lyon: Musterbuch für Seide. Foto: Hilke Maunder
Auvergne-Rhône-Alpes

Seide aus Lyon: die Kunst der Canuts

Jahrhunderte lang hing der Wohlstand Lyons am seidenen Faden. Mit Franz I., der Seidenweber aus Italien an die Rhône holte, begann der Siegeszug der Herstellung von Seide nach der dem System der fabrication lyonnaise. Während […]

Aubusson webt Tolkien
Creuse

Tolkien & Co.: die Bildteppiche von Aubusson

Früher Einhörner,  heute Tolkien: Seit dem 15. Jahrhundert werden in Aubusson Wandteppiche aus Seide und Wolle gewoben. Die Werke aus der  Welthauptstadt der Tapisserie haben längst Eingang in das Guinness-Buch der Rekorde gefunden und gehören […]

Biot: das Perlen-Glas der Provence
Alpes-Maritimes

Biot: luftige Glaskunst aus der Provence

Biot machte einen Makel zum Markenzeichen: Die Glasbläserei im gleichnamigen Örtchen Biot in den Alpes-Maritimes hat die Kunst, Luftblasen in Glas einzufangen, perfektioniert und damit ihren ganz eigenen, unverwechselbaren Stil geschaffen. Das Sortiment der 1956 von Éloi Monod (1918 […]

Boutis-Stickerei aus der Provence, entdeckt in Tarascon. Foto: Hilke Maunder
Entdecken

Nadelkunst des Mittelalters: Boutis-Stickerei

Unzählige Jahre lag die weiße Decke auf meinem Bett, doch erst, als ich in Calvisson ein kleines Museum besuchte, lernte ich ihre Herstellungsart kennen: Sie war über und über mit Boutis-Stickerei geschmückt. Bei der Nähtechnik […]

Nadelspitze aus Alençon:Jocelyne Renault ist seit 1976 Dentellière im Atelier national de la Dentelle und zeigt im Museum den Besuchern die zehn Schritte zur Herstellung der Alençon-Spitze. Foto: Hilke Maunder
Entdecken

Schickes Welterbe: Spitze aus Alençon

Im Süden des normannischen Département Orne liegt Alençon. Um 1650 unterrichtete dort eine gewisse Madame de Perrières die jungen Damen des Ortes in einer Handarbeit, die aus Venedig und Flandern kommend den Weg in die […]