Occitanie


Pont d'Espagne: wilde Wasserfälle und grüner Farn 1
Acht Kilometer südlich des Thermalstädtchen Cauterets in Hautes-Pyrénées, mitten im Herzen des Pyrenäen-Nationalparks, versteckt sich ein geschütztes Fleckchen Natur, das im 19. Jahrhundert Romantiker wie Victor Hugo, George Sand  und Charles Baudelaire anzog: der Pont d’Espagne. Ein wildromantisches Bergidyll auf 1.496 m Höhe, das nur durch Engagement von Naturschützern erhalten […]

Pont d’Espagne: Wanderland mit wildem Wasser


„Mein Frankreich“ ist nicht nur Titel meines Blogs, sondern auch Programm: Ich möchte möglichst viele von euch animieren, euer Frankreich vorzustellen. Mein Frankreich – was bedeutet das für euch? Diesmal antwortet Silke Ziegler. Die gelernte Finanzassistentin wurde Mitte der Siebziger Jahre in Weinheim an der Bergstraße geboren, wo sie heute […]

Mein Frankreich: Silke Ziegler


1
„Immer gut die Reißverschlüsse schließen!“ sagt Deive Grier-Dufournier (35) und zippt den Verschluss der Außenhülle auf. Birgit und ich stehen draußen vor den beiden großen Kugeln, die eine weiße Schlauchblase verbindet. Farne und anderes gefächertes Grün, Bananenstauden, Lianen und Luftwurzeln umgeben unser privates Refugium, das ein hoher Zaun samt verschlossenem […]

Zum Kugeln: Schlaf-Blasen mit Ausblick



40 Jahre wurde „JIM“ 2017. 40 Kerzen konnte Jean-Louis Guilhaumon, Bürgermeister und Präsident von Jazz in Marciac, auspusten. 40 Jahre, in denen die Bastide im Herzen des Gers eine unglaubliche Renaissance hingelegt hat: vom sterbenden Dorf zum Mekka des Jazz. Norah Jones kam zur Eröffnung in diesem Jahr. Herbie Hancock, Dee […]

Marciac: Frankreichs Woodstock des Jazz


1
Das Vallée du  Tech sind wir von Perpignan hinauf gefahren. Immer grüner wurden die Täler, immer höher die Berge. Hinter Céret und dem unerwartet großen, zersiedelten Badeort Amélie-les-Bains waren wir am späten Nachmittag angekommen: in Arles-sur-Tech, einer meiner letzten Muss-Ich-Besuchen-Zielen für mein Frankreich-Jahr, und, laute Reiseführer, Pflichtziel im Haut-Vallespir. Das […]

Le Moulin: mein Geheimtipp für Arles-sur-Tech


Zwei Millionen Euro hat das Roussillon-Seebad Banyuls in seine neue „front de mer“ investiert, seine Schauseite zum Meer entlang der Rue de la République. Zur Sommersaison 2017 präsentierte der rechtskonservative Bürgermeister Jean-Michel Solé (Jahrgang 1954) die ersten fertiggestellten Elemente des Großprojektes: eine neue Strandpromenade und behindertengerechte Badezugänge an der Nordseite […]

Banyuls: viel Neues zum Sommer 2017!



3
Kaum waren wir dort, waren sie auch schon fort: meine beiden Mädels. Für einen Blitzurlaub hatte ich sie nach den langen Regenwochen für ein paar Sommertage auf dem Camping Le Soleil in Argelès-sur-Mer an der Südküste des Roussillon in den Pyrénées-Orientales eingeladen. Die Fünfsterneanlage liegt etwas außerhalb des Ferienortes zwischen […]

Camping à la Youkamp: Wenn Eltern plötzlich frei haben…


Ein Hauch von Thomas Mann, ein wenig Zauberberg: In Molitg-les-Bains in den Pyrénées-Orientales scheint die Zeit stillzustehen. Eine beschauliche Ruhe liegt über dem engen Tal der Castellane. „Bonjour!“ grüßt man sich auf den sandigen Wegen, die dem kleinen Wildbach folgen, blickt von der schmiedeeisernen Brücke in Weiß auf den kleinen Wasserfall und […]

Wellness pur: Molitg-les-Bains


2
Wie ein Adlerhorst thront die Abbaye de Saint-Martin-du-Canigou hoch über Vernet-les-Bains auf einer Felsspitze. Kein anderes Kloster im Roussillon liegt bis heute so weltentrückt. Und so pilgern heute von Casteil nicht nur Wanderer hinauf zum Kloster im Schatten des Canigou. Sondern auch immer mehr Menschen, die bei den Benediktinern eine […]

Saint-Martin-du-Canigou: Einladung zur Auszeit



2
Im Tal springt die Canterrane über Felsblöcke, am Horizont erhebt sich der Canigou über dem dichten Grün der Garrique, in dem Gelb der Ginster leuchtet. Grillen zirpen. Dann springen zwei Hunde auf mich zu. „Sie tun nichts“, sagt Marc Coffinet, „sie sind Gäste gewöhnt.“ Nostalgisch in der Wassermühle…. Inmitten der urwüchsigen Natur […]

Moulin de Canterrane: pure Natur-Romantik


3.143 m hoch erhebt er sich im Süden von Okzitanien mit seinen drei Spitzen und trennt  das Département mit der Ordnungsnummer 09 von Spanien: Die Pica d’Estats ist mit dem benachbarten Pic de Montcalm der östlichste Dreitausender der Pyrenäen – und Hausberg von Ariège. Und doch:  „Wir stehen ein wenig […]

Meine sechs Lieblingsorte in Ariège


Der Canal du Midi gehört zu den schönsten Wasserwegen in Europa. Seine Wiege liegt in Okzitanien, wo Platanen geschmückte Treidelpfade, Sonnenblumenfelder, Herrenhäuser und gotische Glockentürme, Dörfer und Marktflecken das blaue Band des Südens begleiten. Unser Hausboot-Törn: Teil 1 von Toulouse nach Castelnaudary. Teil 2 sind wir zuerst geschippert, den Beitrag […]

Canal du Midi: von Toulouse nach Castelnaudary