Ski


Unterwegs im Skigebiet von Serre Chevalier.
Im Dunkel der Nacht taucht nach der Bergetappe über den tief verschneiten Col du Lautaret eine Lichterkette auf: Le Mônetier-les-Bains. Angekommen im westlichsten Ort des Skigroßraumes Serre Chevalier Vallée nach einer doch recht abenteuerlichen Fahrt vom Lyoner Flughafen und nächtlicher Kurzen- und Tunneltour hinter Grenoble. „Die Straßen sind frei von […]

Sonniges Schneeloch der Südalpen: Serre Chevalier


rschließen das Skigebiet von Montgenèvre.
Mit einem internationalen Ski-Wettkampf fing 1907 alles an. Damals wurde das provenzalische Bergdorf Montgenèvre, das zwölf Kilometer nordöstlich von Briançon auf einer Passhöhe liegt, offiziell zur ersten Skistation der französischen Alpen erklärt. Heute lockt Frankreichs ältester Wintersportort nicht nur mit Spaß im Schnee, sondern auch mit Wellness.  Montgenèvre  punktet gleich […]

Frankreichs älteste Skistation: Montgenèvre


"La Quillane" nennt sich der Skihügel des Örtchens La Llagonne
Das Wintersportjahr 2017/18 begann für die Franzosen mit einer Überraschung: Nicht Val Thorens in den Alpen eröffnete – wie all die Jahre zuvor – den Skitrubel, sondern ein kleiner Ort, von dem viele nie den Namen gehört hatte: Porté-Puymorens. Tief im Süden des Roussillon war im Herbst so viel Schnee […]

Die schönsten Skiorte der Pyrénées-Orientales   Vor kurzem aktualisiert!



Über Cauterets schwebt die Gondel hinauf zum Skizirkus
Cauterets im Sommer ist traumhaft: Tor zum Welterbe Cirque de Gavarnie, zu den Kaskaden des Pont d’Espagne und zu unzähligen traumhaften Bergtouren. Doch so richtig zur Höchstform läuft das Thermalbad erst im Winter auf. Dann bedecken knuffige weiße Hauben die Dächer der Belle-Epoque-Pavillons, die zur Weltausstellung 1900 erbaut wurden. Heller […]

Cauterets: Ski & Spa mit Stil & Charme   Vor kurzem aktualisiert!


Der Flying Fox von Val Thorens
Aus La Belle en Cuisse duftet würzig-deftig. Im kleinen Schlemmershop von Anne Daupeyroux stapeln sich Spezialitäten der Region: Geräucherte Würste und Schinken vom Hirsch, Reh, Wildschwein und Bison, würzige Bergkäse wie Beaufort und Abondance, getrocknete Kräuter, Konfitüren aus Bergbeeren, hochprozentige Obstler und aromatisierte Öle. Ihr Delikatessenladen versteckt sich nicht in […]

Val Thorens: Ski – mal Thrill, mal Zen   Vor kurzem aktualisiert!


Die Bains Couloubret von Ax-les-Bains
Ski & Spa: Erst durch den Tiefschnee stoben, dann in der Therme auftanken – das hat in den Pyrenäen Tradition. Die Ski-Orte im französischen Grenzgebirge zu Spanien sind nicht nur schneesicher, sondern zudem äußerst idyllische Spielplätze zum Schwingen und Schneeschuh-Wandern, Tourengehen und Träumen in Wellness-Thermen. Zwischen zwölf und zwei Uhr mittags […]

Winter-Wellness: Ski & Spa in den Pyrenäen   Vor kurzem aktualisiert!



Dort, wo der Bouchet noch als junger Bach zu Füßen des Aravis-Massivs plätschert, empfängt mich Albert Bonamy – die blaue Schürze vor das Hemd gebunden, das genauso grau ist wie seine wenige Haare auf dem Haupt und den deutlich fülligeren, aber sauber gestutzten Bart. „Bienvenue, kommen Sie rein!“ Albert öffnet […]

Hütten-Glück: La Ferme de Lormay   Vor kurzem aktualisiert!


Die Glocken der nahen Kirche läuten, in den Höfen ringsum stellen kleine Betriebe wie seit Jahrhunderten handwerklich Reblochon her, und selbst dieses Gebäude aus den 1970er Jahren wirkt geradezu einladend. Aux Confins des Sens… was mich wohl heute Abend erwartet bei dem Männer-Trio, das im Herzen von Le Grand Bornand einen sterneverdächtigen […]

Drei Männer im Schnee: Aux Confins des Sens   Vor kurzem aktualisiert!


„Schön, dieser Ausblick, oder? Ihr seht dort die Bergstation des Sesselliftes, der vom Vallée du Maroly zum Col des Annes hinauf schwebt. Dahinter schwingt sich die Pointe de Grand-Combe 2.175 Meter hoch auf.  Wenn ihr jetzt eine Vierteldrehung macht, könntet ihr auf die Chaîne des Aravis blicken, und dahinter die weiße Kuppe […]

Terres Rouges: Hochgenüsse auf 1.720 m Höhe



Das wird ja ein entspannter Ausflug nach dem langen Tag auf der Piste, dachte ich mir morgens beim Aufstehen. Doch eine Stunde später schlägt die Stunde der Wahrheit: zwei unförmige, gegitterte Schaufeln am Schuh, stapfe ich querfeldein durch ein winterliches Weiß, in das ich bis weit über die Knie einsacke. […]

Mit Schneeschuhen zur Chevrelles-Hütte   Vor kurzem aktualisiert!


Seit 1.500 Jahren leben sie im Tal der Dranse, und bereits im Mittelalter begannen die Mönche von Saint-Maurice mit der Zucht der rotbraunen Bergrinder, die nur am Bauch, den Beinen, am Schwanz und am Kopf weiß sind. „Bis auf die braunen Augenflecken“, ergänzt lachend Corinne David (49) die Ausführungen ihres Mannes Emmanuel und führt […]

Abondance: Wo das Raclette „Berthoud“ heißt   Vor kurzem aktualisiert!


Was für eine Kulisse zum Schmuggeln: Im Osten wird das Vallée de l’Abondance vom Chablais-Massiv mit der Tête du Géant (2.232 m) und Crête de Linge (2.158 m), dem Pas de Morgins (1.369 m) und dem Morclan (1.970 m) flankiert. Westlich des Tals wird mit dem 2.433 m hohen Mont de Grange mit den Dent d’Oche und Cornettes Bise die höchste […]

Châtel: auf Schmugglerspuren im Schnee   Vor kurzem aktualisiert!