C’est moi: Hier bloggt Hilke 16


anderthalb2

Bonjour & bienvenue! Hier bloggt Hilke, von Beruf Journalistin, vom Herzen her eine Nomadin. Ich freue mich, dass ihr Frankreich anscheinend genauso liebt wie ich. Und genauso reiselustig und neugierig auf die Welt! Mit dem Fahrrad war die Deutschland-Karte das Maß aller Dinge, mit Inter-Rail ging es kreuz und quer mit der Bahn durch Europa, nach dem Studium lockte die weite Welt: Mein Beruf, dachte ich, würde mein Fernweh schon stillen – doch es wuchs mit jedem Foto, mit jedem Artikel, mit jedem Jahr.

Die erste Liebe

Besonders ein Land lockte: Frankreich. 1975 kam ich das erste Mal dorthin, schlief in der Rue de Turenne in einem Sleep Inn, schaute am Boulevard de Strasbourg jungen Männern beim Boulespiel zu, und verliebte mich in einen Studenten in 501-Jeans, weißem Hemd und dunklem Wuschelkopf. Marcel aus dem Pays Basque… Er warf nicht nur meine Reisepläne über den Haufen, sondern brachte auch meine Herz zum Flattern.

Daheim im Süden

Jahrzehnte später machte mir meine Zeit in Toulouse mein schönstes Geschenk: meine Tochter Lara, die, noch jung an Jahren, längst eine erfahrende und fließend Französisch sprechende Reisebegleiterin ist. Seit 2014 bin ich in meiner Wahlheimat nach langer Suche mit einem zweiten Standbein daheim: mit Büro und Ferienwohnung in St-Paul-de-Fenouillet. Und endlich so oft in dem Land, wie ich es mir immer gewünscht habe.

Meine große Leidenschaft für Frankreich ist auch staatlichen Stellen nicht verborgen geblieben: Am 20. Oktober 2014 zeichnete mich Frankreich mit der „Médaille du Tourisme“ aus – eine schönere Anerkennung für meine Arbeit hätte mich nicht wünschen können. Merci, ma France!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 


Schickt mir eure Kommentare!

16 Gedanken zu “C’est moi: Hier bloggt Hilke

  • Heinz Esswein

    Hallo Hilke,
    gerade habe ich den tollen Bericht über Roquelune gelesen! Seit gut vier Wochen wohne ich hier und habe während des Urlaubs von Ute und Paul das Haus gehütet und Tara versorgt. Morgen geht es – leider – wieder zurück in die Pfalz.
    Herzliche Grüße, auch von Ute
    Heinz

  • Anni

    Hallo,
    ich bin soeben auf deinen Blog gestoßen, wobei „soeben“ auch schon eine ganze Weile her ist, da ich die ganze Zeit rumgestöbert habe… Auf jeden Fall gefällt er mir sehr gut!
    Ich bin eine ähnlich frankophile Person und habe mich deshalb dieses Jahr dafür entschieden meine Schulzeit zu nutzen und einen Schüleraustausch in unser Nachbarland zu machen.
    Et voilà! Jetzt sitze ich etwa 10.000 km weg von Deutschland und genieße die Sonne mitten im indischen Ozean. Wie das möglich ist? Durch Zufall habe ich eine Austauschschülerin auf einer der Übersee-Départements Frankreichs, genauer gesagt La Réunion, gefunden.
    Auf meinem Blog annivoyage.blogspot.de berichte ich regelmäßig darüber. Außerdem findet man eine wöchentliche Kolumne von mir auf Weltenbummlermag.de . Ich freue mich immer wieder über die Chance Gastartikel schreiben zu dürfen und würde mich freuen, wenn auch du einen Gastartikel über La Réunion gebrauchen könntest. 🙂
    Liebe Grüße,
    Anni

  • A Lavy

    Hallo, ich wohne nun schon über 40 Jahre in Frankreich, seit 30 Jahren am französischen Ufer des Genfer Sees (lac Léman). Meine Söhne hat mir zwar nicht die Grande Nation (dies sagen ohnehin nur die Deutschen !) geschenkt, sondern mein französischer Ehemann. Ich fühle mich sehr wohl hier, kann aber die naive Begeisterung der deutschen Urlauber für F nicht teilen. Hier leben oder hier nur Urlaub machen, sind zwei Paar Schuhe ! Auch hier wird nur mit Wasser gekocht ! Liebe Grüße !

  • Brigitte

    Bin gerade zufälligerweise auf deinen Blog gestossen…. Spannend! und schön!
    Wohne im Herzen von Franzen und habe gerade gemerkt, dass auf deiner Karte dort nur von dir unbesuchte Landschaft ist 😉
    Herzliche Grüsse
    Brigitte

  • Timea

    Einen wunderschönen guten Morgen,
    ich habe heute deinen netten Blog entdeckt und werde des öfteren wieder vorbeischauen, da ich selbst gerade in Frankreich lebe. Ich wünschte ich könnte auch so fließend französisch wie deine Kleine : )

  • Jakob RINKEWITZ

    Hallo Frau Maunder,
    ich lebe in Marseille und den Hautes-Alpes und habe mit http://leshautesalpes.de den ersten deutschsprachigen Blog zu dieser Region geschaffen. Leider findet man noch kaum Infos in Deutschland zu den 05 obwohl die Region wunderschön ist und endlich auch mehr von uns Deutschen entdeckt werden sollte 😉
    Mein Unternehme ist in den 05 ansässig und den Blog haben wir pro bono ins Leben gerufen. Langsam aber sicher wird er weiter ausgebaut! Melden Sie sich doch mal bei mir, vielleicht haben Sie ja noch Tipps aus den 05 auf Lager über die wir noch schreiben könnten!
    Ich würde mich freuen von Ihnen zu hören…

  • Gerd Hübner

    Moin, moin Frau Mounder, per Zufall gerate ich auf Ihre Seite mit den herrlichen Berichten über Frankreich. Welch ein Genuss!
    Ich habe im vorigen Jahr eine ausgedehnte Frankreichreise unternommen und hätte einige Ihrer tollen Ausführungen gerne vorher zu meiner Planung benötigt….
    Lieben Gruß aus Hamburg