Der Akkordeon-Mann aus Maury

 

Da saß er: Andreas Urbaniak, eigentlich Nordfranzose aus Mazingarbe im Artois, der nach dem Tod seiner Frau vor der Tristesse in den Südwesten geflohen ist. Genauer gesagt nach Maury, einem Straßendorf im Agly-Tal. Im Norden dominiert von den Felswänden des Grau du Maury, in Wirtschaft und Alltag von den Weinhängen der Kooperative.

Ohne Akkordeon ist kein Leben

Immer neugieriger blickte er von seinem Tisch, vergaß das Zigaretterauchen, das Wasser, den Wein. Und die Musik, die er zuvor so flott gespielt hatte, und jetzt nur noch vor sich ab und an einen Ton von sich gab. Jahrzehnte lang hatte er beim Militär und Musikbands Musettes und Märsche gespielt. Ohne Akkordeon, das war nicht sein Leben.

Spontaner Unterricht

Und so schnappt er sich sein Instrument, stellte sich neben uns und begann zu spielen. Annährung an drei Frauen auf Französisch…. Und kaum waren ein paar Melodien gespielt, hatte er die wachsende Neugier von uns bemerkt, nahm er sein Akkordeon ab, hielt es uns hin und sagte: essayez, probieren Sie es auch mal!

Ein langer Apéro…

Und hatte einen Heidenspaß dabei, uns darin zu unterrichten, die Finger auf die Tasten zu legen, die Falten zu ziehen… Und so wurde aus dem schnellen Apéro auf dem Heimweg nach St-Paul doch ein etwas längerer Abend. Merci, Andreas!

Weiterlesen

Zur Einstimmung: DuMont Bildatlas Frankreich Süden (Okzitanien)

„Dieser Bildatlas ist sehr sehenswert und ist wunderbar beschrieben“ schrieb Ingrid Beck im Januar 2017 als Kundenrezension auf Amazon zur 4. Auflage. Inzwischen ist Ende 2017 die fünfte Auflage meines DuMont-Bildatlas „Frankreich Süd“ mit vielen neuen Tipps und Infos erschienen.
Ihr Kompliment hat mich riesig gefreut, behandelt er doch auf 118 Seiten in sechs Kapiteln meine Herzensheimat im Süden. Den Band gibt es zudem nicht nur gedruckt, sondern auch als e-Book für Kindle! Wer mag, kann den Band hier * direkt bestellen.

DUMONT REISEVERLAG, 5. Auflage (Dezember 2017), ISBN: 978-3770194100, Buch: 9,95 €, Kindle: 7,99 €

Der Reisebegleiter vor Ort: Ralf Nestmeyer, Languedoc-Roussillon

Zwischen dem Delta der Camargue und den Gipfeln der Pyrenäen hat Ralf Nestmeyer nahezu jeden Strand gesehen, jeden Stadt besucht, jedes Wehrdorf besichtigt – im Languedoc etwas intensiver, im Roussillon fokussiert er auf bekannten Highlights. Dennoch: Das gut 560 Seiten dicke Werk ist der beste Führer für Individualreisende, die diese Region entdecken möchten und des Französischen nicht mächtig sind. Wer möchte, kann den Band hier * direkt bestellen. In Ergänzung empfehle ich den Band von Petit Futé.

Michael Müller Verlag, 8. Auflage 2018, ISBN 978-3-89953-997-4, www.michael-mueller-verlag.de

 * Durch den Kauf über den Referral Link kannst Du diesen Blog unterstützen und den Blog werbefrei halten. Für Dich entstehen keine Mehrkosten. Ganz herzlichen Dank – merci!

Merci für's Teilen!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.