Wenn eine Witwe Sehnsucht hat

Nach siebenjährigem Exil in Amerika kann Général-Comte Lefebvre-Desnouëttes (1773-1822), der für Napoleon mit der Kavallerie viele Schlachten schlug, endlich wieder in die Heimat zurück kehren.

Doch Le Havre erreicht er nie: Am 22. April 1822 versinkt sein Schiff “Albion” vor der irländischen Küste im Atlantik. Sein Leichnam wurde nie gefunden. Für Lefebvre-Desnouettes, während der Restauration als Günstling Napoleons angeklagt, zum Tode verurteilt und in die USA geflogen, wurde die kalte See das ewige Grab.

Der Zuckerhut der Normandie

Seine Witwe Stéphanie Rollier trauerte, verging vor Sehnsucht – und errichtete schließlich 30 Jahre später – im Jahr 1852 – einen weißen Cenotaph, der zu den berühmtesten Kuriositäten der Côte d’Albâtre gehört.

Denn das Denkmal, das offiziell “Pain de  Sucre” (Zuckerhut) heißt, löste damals (wie auch heute) in der Phantasie des Betrachters ganz andere Assoziationen aus.

Und so wurde das Memorial, das seit 1880 die Gebeine auch von Madame birgt, im frühen 20. Jahrhundert zum beliebten Motiv erotischer Postkarten aus Le Havre…

Geo-Caching mit der Witwe

Das Denkmal der trauernden Witwe findet ihr in der Rue Charles Alexandre Lesueur im Ortsteil Sainte-Adresse. Dort ist für Geo-Cacher eine Box versteckt! Infos dazu gibt es hier: www.geocaching.com/geocache/GC158W7_le-pain-de-sucre. Ganz in der Nähe lohnt eine Seemannskirche mit einem Meer ungewöhnlicher Votivtafeln einen Besuch – Notre Dame des Flots. Sie habe ich hier vorgestellt.

Gefällt euch der Beitrag? Dann sagt merci mit einem virtuellen Trinkgeld. Denn Werbebanner oder sonstige Promotions sind für mich tabu. Ich setze auf Follower Power. So, wie Wikipedia das freie Wissen finanziert. Unterstützt den Blog. Fünf Möglichkeiten gibt es. Merci!

Weiterlesen

Im Blog

Zu Le Havre gibt es im Blog zahlreiche Artikel. Klickt einmal hier.

Im Buch

Das ganze Land: MARCO POLO Frankreich*

Einfach aus dem Besten auswählen und Neues ausprobieren, ist das Motto der Marco Polo-Reiseführer. Den MARCO POLO Frankreich* habe ich vor vielen Jahren von Barbara Markert übernommen und seitdem umfassend aktualisiert und erweitert.

Freut euch auf neue Insidertipps und Reiseziele, frischen Hintergrund und viele Erlebnisvorschläge für Aktive und Entdecker – von Lichterkunst in Bordeaux’ U-Boot-Basis bis zum Wanderungen unter Wasser.

Damit ihr Frankreich noch besser versteht, gibt es natürlich auch viel Hintergrund zu Frankreich und seinen Menschen. Wer mag, kann ihn hier* direkt bestellen.

 * Durch den Kauf über den Referral Link kannst Du diesen Blog unterstützen und werbefrei halten. Für Dich entstehen keine Mehrkosten. Ganz herzlichen Dank – merci !

Merci fürs Teilen!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.