La Magnanerie – Frankreichs letzte Seidenspinnerei

Im 19. Jahrhundert waren die Cevennen Hochburg der Seidenraupenzucht. 2009 jedoch schloss dort in St-Hippolyte-du-Fort das letzte Unternehmen seine Tore. Bis vor wenigen Jahren gab es in ganz Frankreich nur noch ein Unternehmen, wo aus den Kokons der Seidenspinner der kostbare Faden gewonnen wurde: die Magnanerie von Coudray-Macouard bei Saumur. Doch auch sie ist inzwischen geschlossen. Doch um diese Tradition nicht völlig zu vergessen, lasse ich hier stehen, was ich damals berichtete.

1984 von Marie Foyer wieder belebt, belieferte die Magnanerie nicht nur den französischen Staat, sondern auch führende Modehäuser mit feinster Anjou-Seide. Doch jetzt schloss auch Frankreichs letzte Seidenspinnerei für immer die Tore. Hier im Blog soll die Erinnerung noch ein wenig weiterleben… voilà also, was ich nach meinem Besuch damals geschrieben hatte.

Feuerprobe: Seide – oder nicht?

In einem Site Troglodytique, einer Höhlenwohnung im Tuffstein, gewährt Bertrand Einblicke in die Aufzucht der Seidenraupe und Verarbeitung der Seide – und inszeniert seine rund anderthalbstündige Führung als spannendes Spektakel mit vielen Fragen, interaktiven Elementen und so mancherlei Überraschungen. Die größte war Bertrand selbst: Der unscheinbare, an der Kasse sehr zögerlich und still wirkende Mann entpuppte sich als Feuerwerk an Schauspiel- und spannender Erzählkunst.

Und selbst diejenigen, die nur der Kinder wegen mitgegangen waren auf die Führung, lauschten bereits nach wenigen Minuten ebenso gebannt seinen Worten. Besonders, als Bertrand plötzlich ein Feuerzeug hervorholte und die Flamme an einen Stofffetzen hielt: Seide oder nicht? Schmilzt die Textilie, war es Kunstseide aus der Chemie-Fabrik.

Info: die letzte Magnanerie Frankreichs

La Magnanerie

Annie Demey, 3, impasse Bel Air, F – 49260 Le Coudray-Macouard, Tel. 02 41 67 91 24, www.lecoudraymacouard.fr/vie-associative/loisirs/79-sites-touristiques/96-la-magnanerie

Weiterlesen

Hochburg der Raupenzucht waren die Cevennen, Infos zur Maulbeere, dem Goldbaum der Berge, und die Geschichte der Seide in den Bergen findet ihr hier.

In Lyon verarbeiteten die Canuts Seide zu wunderschönen Kreationen. Infos dazu gibt es hier.

Weiterlesen

Das ganze Land

MARCO POLO Frankreich: praktisch und kompakt, bearbeitet von Hilke Maunder.Einfach aus dem Besten auswählen und Neues ausprobieren, ist das Motto der Marco Polo-Reiseführer. Den  MARCO POLO Frankreich* habe ich gemeinsam mit Barbara Markert verfasst. Gleich zu Beginn geben wir unsere  Insider-Tipps für Frankreich preis: vom größten Flohmarkt Europas in Lille bis zur Schwimmen in der Piscine Olympique in Montpellier.

Das Kapitel „Im Trend“ verrät, was es Neues zu erleben gibt im Hexagon: vom Skijöring in den Skigebieten bis zum Übernachten im Baumhaushotel. Alle Hintergrundinformationen zu Frankreich und seinen Menschen findet ihr unter Fakten, Menschen & News. Es folgen: Tipps für Bars und Boutiquen, Erlebnissen für  Familien, Paare oder Alleinreisende.

Wer mag, kann ihn hier*  direkt bestellen.

* Durch den Kauf über den Referral Link, den ein Sternchen markiert, kannst Du unabhängigen Journalismus  unterstützen und meine Webseite werbefrei halten. Für Dich entstehen keine Mehrkosten. Ganz herzlichen Dank – merci!
Merci für's Teilen!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.