Maîtres de mon moulin: Bio-Brot aus Cucugnan

Maitres de mon moulin. Foto: Hilke Maunder
Die Mühlen-Bäckerei von Cucugnan. Foto: Hilke Maunder

Lettres de mon moulin nannte Alphonse Daudet 1869 seine Sammlung von Erzählungen. Maîtres de Mon Moulin nennen sich  Roland Feuillas und seine Mitarbeiter.

Sie backen aus dem Bio-Mehl der Mühle, dem der Dichter die Erzählung Le Curé de Cucugnan gewidmet hat, allerfeinste Biobackwaren.

Maitres de mon moulin: die Mühlenbäckerei von Cucugnan. Foto: Hilke Maunder
Die Mühlen-Bäckerei findet ihr gleich neben dem berühmten Wahrzeichen des Ortes. Foto: Hilke Maunder

Wiederbelebtes Wahrzeichen

Gotteshaus und Mühle trennen nur wenige Schritte, und wie die Kirche ist die runde Moulin d’Omer Wahrzeichen von Cucugnan. 1692 aus Feldsteinen und Holz erbaut, wurde sie 2003 vollständig saniert und 2006 wieder in Betrieb genommen.

Angeboten werden fünf verschiedene Mehlsorten – Blé de population (Weizen), Grand Épeautre (Dinkel), Barbu du Roussillon und Blé de Khorasan. Kennt ihr nicht? Diese Weizenart wurde bereits vor 5.000 Jahren angebaut! Heute wird sie unter  dem Markennamen Kamut exklusiv vertrieben.

Maitres de mon moulin: Die berühmte Mühle von Cucugnan. Foto: Hilke Maunder
Die berühmte Mühle von Cucugnan. Foto: Hilke Maunder

Biomehl für Kuchen, Kekse & Nudeln

Mit Ausnahme von Kamut, das aus dem kanadischen Saskatchewan stammt, werden die Getreide biodynamisch im Département Aude angebaut. Das Mehl verarbeiten die Maîtres de Mon Moulin nicht nur zu Brot, Keksen und Kuchen. Sondern auch zu Nudeln – den Dentelles de Cucugnan.

Brotbacken – ganz einfach

Wer lernen möchte, wie das köstliche Bio-Backwerk entsteht, kann bei den Maîtres de Mon Moulin Kurse buchen. An ihrer École de Pain verraten sie euch die Geheimnisse des Brotbackens. Dort erfahrt ihr auch viel  über die verwendeten Getreide!

Die Maitres de Mon Moulin sind in Cucugnan daheim. Foto: Hilke Maunder
Blick auf Cucugna von Süden. Foto: Hilke Maunder

Cucugnan: Info

Schlemmen & genießen

Les Maîtres de Mon Moulin, F – 11350 Cucugnan, Tel. 04 68 33 55 03, Di. – So. 9.00 -18.30  Uhr, www.farinesdemeule.com

Schlafen

 La Rampaillou

Gemütlich und günstig sind sie, die beiden Gästezimmern von Jennifer und Florian im Osten des Dorfes. Haustiere willkommen.
 7, rue du Pauzadou, Tel. 04 34 27 38 50

Gefällt euch der Beitrag? Dann sagt merci mit einem virtuellen Trinkgeld. Denn Werbebanner oder sonstige Promotions sind für mich tabu. Ich setze auf Follower Power. So, wie Wikipedia das freie Wissen finanziert. Unterstützt den Blog. Fünf Möglichkeiten gibt es. Merci!

Weiterlesen

Zur Einstimmung: DuMont Bildatlas Frankreich Süden (Okzitanien)*

Der Bildatlas "Frankreich Süden" von Hilke Maunder - die fünfte AuflageMein DuMont Bildatals Frankreich Süden (Okzitanien)* fängt zwischen Rhône und Garonne, Cevennen und Pyrenäen in sieben Kapiteln die Faszination der alten Region Languedoc-Roussillon in Wort und Bild ein – auch als eBook!

Von Montpellier, der Boomtown am Mittelmeer, bis zum römisch-romantischen Nîmes, von den Étangs bei Narbonne bis zur katalanischen Kapitale Perpinyà. Und noch ein Schlenker nach Carcassonne und Toulouse: voilà meine Herzensheimat! Wer mag, kann den Band hierdirekt bestellen.

MARCO POLO Languedoc-Roussillon: die Hommage von Hilke Maunder an ihre WahlheimatKompakt & inspirierend: MARCO POLO Languedoc-Roussillon/Cevennen*

Den MARCO POLO Languedoc-Roussillon/Cevennenhabe ich nach Axel Patitz und Peter Bausch inzwischen mehrfach umfangreich erweitert und aktualisiert.

Von den Cevennen über das Languedoc bis hin zum Roussillon findet ihr dort Highlights und Kleinode, Tipps für Entdecken und Sparfüchse – und Adressen, die ich neu entdeckt und getestet habe. Ein Online-Update-Service informiert euch über Events, Neueröffnungen und Schließungen. Wer mag, kann ihn hier* direkt bestellen.

Der Reisebegleiter vor Ort: Ralf Nestmeyer, Languedoc-Roussillon*

Zwischen dem Delta der Camargue und den Gipfeln der Pyrenäen hat Ralf Nestmeyer nahezu jeden Strand gesehen, jeden Stadt besucht, jedes Wehrdorf besichtigt – im Languedoc etwas intensiver, im Roussillon fokussiert er auf bekannten Highlights.

Dennoch: Das gut 560 Seiten dicke Werk ist der beste Führer für Individualreisende, die diese Region entdecken möchten und des Französischen nicht mächtig sind. Wer möchte, kann den Band hier* direkt bestellen.

Das ganze Land: MARCO POLO Frankreich*

Einfach aus dem Besten auswählen und Neues ausprobieren, ist das Motto der Marco Polo-Reiseführer. Den MARCO POLO Frankreich* habe ich vor vielen Jahren von Barbara Markert übernommen und seitdem umfassend aktualisiert und erweitert.

Freut euch auf neue Insidertipps und Reiseziele, frischen Hintergrund und viele Erlebnisvorschläge für Aktive und Entdecker – von Lichterkunst in Bordeaux’ U-Boot-Basis bis zum Wanderungen unter Wasser.

Damit ihr Frankreich noch besser versteht, gibt es natürlich auch viel Hintergrund zu Frankreich und seinen Menschen. Wer mag, kann ihn hier* direkt bestellen.

 * Durch den Kauf über den Referral Link kannst Du diesen Blog unterstützen und werbefrei halten. Für Dich entstehen keine Mehrkosten. Ganz herzlichen Dank – merci !

Cucugnan: Maitres de mon moulin - Mühle und Bäckerei. Foto: Hilke Maunder

Merci fürs Teilen!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.