Drehort Drôme: Le Papillon

In der Drôme wurden zahlreiche Kino-, TV- und Werbefilme gedreht. Einige möchte ich euch vorstellen. Diesmal: Le Papillon von Philippe Muyl, der 2002 in die Kinos kam.

Cineastisches Kleinod

Papillon, das US-amerikanische Gefangenendrama nach der Autobiografie von Henri Charrière aus dem Jahr 1973, kennt wohl jeder, doch Le Papillon? „Der Schmetterling“ (2002) ist ein cineastisches Kleinod von Philippe Muyl, der in Frankreich mehr als eine Million Zuschauer anrührte.

Beide Kinofilme drehen sich um das Motiv des Schmetterlings. Henri Charrière trägt ihn eintätowiert auf der Brust, Julien (Michel Serrault) ist den Tieren in Sammelleidenschaft verfallen. Eines Tages bricht der alte, vereinsamte Senior aus Paris auf, um Isabelle zu suchen – einen Nachtfalter, so schön wie selten.

Aber er hat die Rechnung ohne Elisa (Claire Bouanich) gemacht, einem jungen, zu oft allein gelassenen Mädchen gemacht. Es war das Leinwanddebüt für das Mädchen, das damals genauso alt war wie im Film dargestellt.

Hier flatterte der Papillon…

Die Achtjährige versteckt sich heimlich in Juliens Wagen, bringt den Grantier dazu, sie nicht an der Polizeistation abzuliefern, und begibt sich mit ihm in den französischen Alpen auf die Suche nach dem Falter. Und wie die Schmetterlinge entledigen die Großstadtmenschen bei ihrer Odyssee durch die Natur ihrer zu eng gewordenen Alltags-Haut, „entpuppen“ und öffnen sich.

Der Sonderling verdrängt nicht länger seine Gefühle, sondern erzählt vom Tod seines Sohnes, vom Schmerz des Leben, während die sommersprossige Elise preisgibt, dass sie sich ungeliebt fühle, da ihre Mutter sie hatte abtreiben wollen. Gedreht wurde der sanfte, poetische Familienfilm in den Bergen des Parc naturel régional du Vercors rund um die Orte Villard de Lans, Autrans, Lans en Vercors, Corrençon, Chatelus und Rencurel.

Weiterlesen

Das ganze Land

MARCO POLO Frankreich: praktisch und kompakt, bearbeitet von Hilke Maunder.Einfach aus dem Besten auswählen und Neues ausprobieren, ist das Motto der Marco Polo-Reiseführer. Den  MARCO POLO Frankreich* habe ich gemeinsam mit Barbara Markert verfasst. Gleich zu Beginn geben wir unsere  Insider-Tipps für Frankreich preis: vom größten Flohmarkt Europas in Lille bis zur Schwimmen in der Piscine Olympique in Montpellier.

Das Kapitel „Im Trend“ verrät, was es Neues zu erleben gibt im Hexagon: vom Skijöring in den Skigebieten bis zum Übernachten im Baumhaushotel. Alle Hintergrundinformationen zu Frankreich und seinen Menschen findet ihr unter Fakten, Menschen & News. Es folgen: Tipps für Bars und Boutiquen, Erlebnissen für  Familien, Paare oder Alleinreisende.

Wer mag, kann ihn hier direkt bestellen.

* Durch den Kauf über den Referral Link, den ein Sternchen markiert, kannst Du diesen Blog unterstützen und werbefrei halten. Für Dich entstehen keine Mehrkosten. Ganz herzlichen Dank – merci!

Merci für's Teilen!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.