Hôtel Oscar: der Charme der 1950er-Jahre

Oscar Hotel Le Havre. Foto: Hilke Maunder
Oscar Niemeyer, als Sinnspruch verewigt auf einer Zimmerwand im Oscar Hôtel. Foto: Hilke Maunder

Le Havre ist eine Stadt vom Reißbrett. Da der Hafen von Harfleur zunehmend versandete, ließ König François I. sie 1517 als Alternative anlegen.  Rasch stieg die Siedlung an der Seinemündung zu einem der wichtigsten französischen Überseehäfen auf.

Mit Beginn der Dampfschifffahrt wurde Le Havre Frankreichs Tor in die neue Welt. Transatlantikliner wie  La France legten von hier nach New York ab. Luftangriffe der Alliierten legten die Stadt binnen kürzester Zeit in Schutt und Asche.

Den Wiederaufbau leistete ein Visionär, der mit seiner “Poesie in Beton” die Nachkriegsarchitektur revolutionierte: Auguste Perret. Sein Quartier Perret im Stadtzentrum ist heute als UNESCO-Weltkulturerbe geschützt.

Dort eröffnete 2010 auf dem Höhepunkt der Shabby-Chick-Welle der Architekt und Designer Vincent Duteurtre eine Zweisterneherberge, das den Geist und Stil jener Aufbaujahre wieder aufleben lässt: das Hôtel Oscar.

Oscar Hotel Le Havre. Foto: Hilke Maunder

Oscar: Möbelmarke & Architektenname

Mit seinem Namen verweist es auf eine französische Möbel-Marke der 1950er-Jahre. Oscar entwickelte seinerzeit in Frankreich einen Einrichtungsstil mit modulierbaren Möbeln. Gleichzeitig ist der Name zugleich eine Hommage an einen zweiten genialen Architekten, der Le Havre einen futuristischen Kulturpalast hinterließ: Oscar Niemeyer.

Sein Wahrzeichen Le Volcan wurde 2011-15 umgebaut und saniert – der Grand Volcan als Stätte für Schauspiel und Konzert, der Petit Volcan als Stadtbibliothek. Ihre Silhouetten erscheinen zum Greifen nach hinter den Fenterscheiben, die Baumwollvorhänge in großen geometrischen Mustern in Gelb, Blau, Schwarz und weiß einrahmen.

Oscar Hotel Le Havre. Foto: Hilke Maunder100 % im Flair der Fifties

Dekokissen und Stuhlbezüge greifen dieses Muster auf. Sie, flirten mit dem sanften Nussbaum, das die Möblierung dominiert, und dem kräftigen Rot der Läufer im Treppenhaus und im Foyer mit seiner abgetrennten Frühstücksecke.

Wer sich für die Geschichte von Stadt und Region interessiert, findet im ersten Stock einen winzigen Aufenthaltsraum, der gut bestückt ist mit Literatur – und einem Breitcordsofa in hellem Beige.

Auch hier wieder: Nussbaum – und der Blick auf die geometrisch klare Wohnbebauung von Perret, die im totalen Kontrast zum organischen Schwung des Volcan steht.

Doch bei aller Liebe zum Retro bleibt der Komfort von heute nicht auf der Strecke: Flachbildschirm gehören ebenso zum Standard wie kostenloses WLAN und ein kleines Set für die Teezubereitung auf dem Zimmer.

Oscar Hotel Le Havre. Foto: Hilke MaunderHôtel Oscar: Info

• 106, Rue Voltaire, F-76600 Le Havre, Tel. 02 35 42 39 77, www.hotel-oscar.fr.

Wer mag, kann das Hotel hier* direkt online ohne Zusatzkosten buchen.

Offenlegung

Ich übernachte im Hôtel Oscar auf eigene Rechnung.
Oscar Hotel Le Havre. Foto: Hilke Maunder

Gefällt euch der Beitrag? Dann sagt merci mit einem virtuellen Trinkgeld. Denn Werbebanner oder sonstige Promotions sind für mich tabu. Ich setze auf Follower Power. So, wie Wikipedia das freie Wissen finanziert. Unterstützt den Blog. Fünf Möglichkeiten gibt es. Merci!

Weiterlesen

Das ganze Land: MARCO POLO Frankreich*

Einfach aus dem Besten auswählen und Neues ausprobieren, ist das Motto der Marco Polo-Reiseführer. Den MARCO POLO Frankreich* habe ich vor vielen Jahren von Barbara Markert übernommen und seitdem umfassend aktualisiert und erweitert.

Freut euch auf neue Insidertipps und Reiseziele, frischen Hintergrund und viele Erlebnisvorschläge für Aktive und Entdecker – von Lichterkunst in Bordeaux’ U-Boot-Basis bis zum Wanderungen unter Wasser. Damit ihr Frankreich noch besser versteht, gibt es natürlich auch viel Hintergrund zu Frankreich und seinen Menschen. Wer mag, kann ihn hier* direkt bestellen.

 * Durch den Kauf über den Referral Link kannst Du diesen Blog unterstützen und werbefrei halten. Für Dich entstehen keine Mehrkosten. Ganz herzlichen Dank – merci !

Oscar Hotel Le Havre. Foto: Hilke Maunder

Merci fürs Teilen!

3 Kommentare

  1. Merci quel magnifique reportage sur l’hôtel Oscar. Au grand plaisir de vous accueillir à nouveau et plus longtemps à l’hôtel. Nous mettons en place beaucoup de nouveautés pour se préparer au, 500 “ans du Havre. Belle fin d’année. Sandrine Prenant

  2. Das Oscar Hôtel liegt schön zentral in Le Havre. Es machte Spaß in den Stil der 50er Jahre fuer eine Nacht einzutauchen. Insgesamt hat mich Le Havre sehr positiv überrascht.

3 Trackbacks / Pingbacks

  1. Lauter Lieblingsbetten - Mein Frankreich
  2. Adrian Fischer
  3. Un Été au Havre: das 500 Jahre-Stadtfest - Mein Frankreich

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.