Docks Vauban: Shopping mit Poesie

Docks Vauban: Shopping mit Poesie. Foto: Hilke Maunder
F/Normandie/Le Havre: Quartier Sud (Docks), Shoppincenter Docks Vauban

Mit seiner Vision einer „Poesie in Beton“ hat es Auguste Perret dem binnen 75 Minuten von den Briten nahezu vollständig zerstörten Le Havre eine neue Seele eingehaucht. Mit einer „Poesie fürs Shopping“ haben nun rund 50 Jahre später die Docks Vauban neues Leben erhalten.

Vom Hafenlager zur Shoppingmall

Der Lagerhallenkomplex aus Backstein, Holz und Metall, 1846 nach Vorbild der Londoner Docks als Schuppen für Kaffee, Baumwolle und Gewürze errichtet, wurde von Bernard Reichen in ein Einkaufszentrum verwandelt. Es birgt seit seiner Eröffnung im Oktober 2009 auf 52.000 Quadratmetern 60 Läden für eine vorwiegend junge Zielgruppe. Dazu gehören Systemgastronomie mit Pizza und Pasta, Wok-Gerichten, Text-Mex und Burgern, Eventflächen sowie einen Supermarkt am Süd- und ein Multiplexkino von Gaumont am Nordende.

Das Shoppincenter Docks Vauban liegt direkt am Wasser. Foto: Hilke Maunder

Poppige Poesie

Das Besondere am Bau: Der Architekt, 2005 mit dem Grand Prix de l’urbanisme ausgezeichnet, erhob das historische Bauerbe zum prägenden Stilelement und kontrastierte es spannungsreich mit der Moderne – poppigen Glasmosaiken am südlichen Entrée, weiß leuchtenden Sitzkuben und lyrischen Wandbildern. Er schuf so eine maritime Poesie, mythisch, verspielt, phantastisch.

In vier Sequenzen erzählt sie, wie eine Frau träumerisch auf dem Rücken durch das Meer gleitet. Farbig schillernde Fische begleiten sie wie Sterne am Himmel. Ihr Bad in den Wellen verwandelt sich in einen träumerischen Flug, während abends malerisch die Sonne am Horizont in den Fluten versinkt.

F/Normandie/Le Havre: Quartier Sud (Docks), Shoppincenter Docks Vauban

Hier könnt ihr schlafen*
Booking.com

Weiterlesen

Zu Le Havre habe ich zahlreiche Beiträge im Blog verfasst. Klickt hier für eine Übersicht!

Das ganze Land: MARCO POLO Frankreich*

MARCO POLO Frankreich: praktisch und kompakt, bearbeitet von Hilke Maunder.Einfach aus dem Besten auswählen und Neues ausprobieren, ist das Motto der Marco Polo-Reiseführer. Den MARCO POLO Frankreichhabe ich gemeinsam mit Barbara Markert verfasst. Gleich zu Beginn geben wir unsere  Insider-Tipps für Frankreich preis: vom größten Flohmarkt Europas in Lille bis zur Schwimmen in der Piscine Olympique in Montpellier.

Das Kapitel „Im Trend“ verrät, was es Neues zu erleben gibt im Hexagon: vom Skijöring in den Skigebieten bis zum Übernachten im Baumhaushotel. Alle Hintergrundinformationen zu Frankreich und seinen Menschen findet ihr unter Fakten, Menschen & News. Es folgen: Tipps für Bars und Boutiquen, Erlebnissen für  Familien, Paare oder Alleinreisende. Wer mag, kann ihn hier direkt bestellen.

* Durch den Kauf über den Referral Link, den ein Sternchen markiert, kannst Du unabhängigen Journalismus  unterstützen und meine Webseite werbefrei halten. Für Dich entstehen keine Mehrkosten. Ganz herzlichen Dank – merci!

Die Docks Vauban liegen im Quartier Sud direkt am Wasser! Foto: Hilke Maunder

Merci für's Teilen!