Lorraine: Hochburg der Mirabellen

Lorraine: August ist Mirabellen-Zeit!
Lorraine: August ist Mirabellenzeit!

Bis heute verehren ihn die Franzosen als le bon roi, den guten König: Réne aus Angers. Er revolutionierte nicht nur den Weinbau in der Provence, sondern holte vom Anjou aus Asien eine Frucht nach Lothringen, die heute als kulinarische Botschafterin gilt: die Mirabelle – eine  kleine, runde Pflaume, goldfarben, duftend und süß.

Als Mirabelle de Metz und Mirabelle de Nancy eroberte sie rasch den Landstrich. Besonders die Metzer Mirabelle, die ihre helle Farbe beim Konservieren behält, ist perfekt geeignet für Marmeladen oder zum Einwecken. Ihr hoher Zuckergehalt und intensives Aroma macht sie für Mirabellenbrand beliebt.

Beide Sorten unterscheiden nur die Einheimischen. Auf den Markt kommt die Frucht als IGP Mirabelle de Lorraine mit geschützter Herkunftsbezeichnung. In Lothringen züchten sie 25.000 Mirabellenbauern an mehr als 400.000 Bäumen. Jährlich ernten sie 15.000 Tonnen Früchte  – rund 70 Prozent der Weltproduktion.

60 bis 70 Produktion der Produktion werden zu Marmelade, Kompott oder Sirup verarbeitet. 20 bis 25 Prozent werden in Lothringen zu eau de vie gebrannt. Und nur zehn Prozent der Früchte werden zur Zeit der Ernte Mitte August frisch verzehrt.

Im April erweckt die Mirabellenblüte an den Hängen der Maas Frühlingsgefühle. Fruchtig wird’s ab Mitte August. Ende August feiert Metz seit 1947 alljährlich sein Mirabellenfest. Da wird nicht nur eine Mirabellenkönigin gewählt, sondern die gelbe Zwetschge ganzheitlich genossen. Als Kuchen, Konfitüren, Schnaps – aber auch als Seife, Massageöl und selbst Parfüm!

Das Rezept: Tarte aux Mirabelles de Lorraine

Zutaten

• 1 Packung Blätterteig (es gibt auch lokale Abwandlungen mit Mürbeteig – wählt, was euch am besten schmeckt!)
• 150 g Zucker
• 2 Eier
• 1 dl Milch
• 100 Gramm gemahlene Mandeln
•  400 Gramm Mirabellen
• 30 g Puderzucker
• 1 Prise Salz

Zubereitung

• Heizt den Backofen auf 180 Grad Celsius vor
• Fettet eine runde Kuchenform gut ein und legt sie mit dem Tag ausgerollten Teig aus.
• Füllt den Boden mit den gewaschenen und entsteinten Mirabellen
• Mischt den Zucker und die Prise Salz mit der Milch, den Eiern und den Mandeln und gießt die Mischung über die Früchte
• Backt die Tarte aux Mirabelles im Ofen auf mittlerer Stufe, bis sie goldbraun ist und keine Flüssigkeit mehr zu sehen ist.
• Bestreut die Tarte vor dem Servieren mit Puderzucker.

Bon appétit ! 

Lothringens Mirabellen: meine Tipps

Mirabellen-Brand

Distillerie de Mélanie

Mélange Demange führt euch eine Stunde lang durch ihre Brennerei.
• 2, Rue des Vignerons, 57420 Marieulles, Tel. 03 87 52 80 72, https://www.bienvenue-a-la-ferme.com

Konfitüren & Co.

Maison de la Mirabelle

Seit fünf Generationen hat sich Familie Grallet auf den Mirabellenanbau und die Verarbeitung spezialisiert. Ihr Hof ist heute ein kleines Erlebniszentrum rund um die gelbe Frucht.  Auch Filmvorführungen auf Großleinwand (französisch, englisch, deutsch) gehören dazu.

In der Brennerei erfahrt ihr, wie die Mirabellen zu Obstbrand veredelt werden, ehe Mirabellenspezialitäten probiert werden. Lustig ist die Riesenmirabelle: Sie verrät, wie viele Mirabellen euer Gewicht ergeben!
• 6, Rue Capitaine Durand, 54290 Rozelieures, Tel. 03 83 72 32 26, www.maisondelamirabelle.com

Wellness

Villa Pompéi

Auch eine Modelage à la Mirabelle steht auf dem Massagemenü des Thermal-Spas: massiert wird mit Öl aus dem Mirabellenstein!
• Avenue de l’Europe, 57360 – Amnévillle-les-Thermes, Tel. 03 87 70 99 43​, www.villapompei.com

Mirabellen-Verband

Association Mirabelles de Lorraine

• 62 rue Charles Courtois, 54210 Saint-Nicolas-de-Port, Tel. 03 83 96 80 66, www.mirabelles-de-lorraine.fr

Gefällt euch der Beitrag? Dann sagt merci mit einem virtuellen Trinkgeld. Denn Werbebanner oder sonstige Promotions sind für mich tabu. Ich setze auf Follower Power. So, wie Wikipedia das freie Wissen finanziert. Unterstützt den Blog. Fünf Möglichkeiten gibt es.

Weiterreisen

Das ganze Land

Einfach aus dem Besten auswählen und Neues ausprobieren, ist das Motto der Marco Polo-Reiseführer. Den MARCO POLO Frankreich* habe ich vor vielen Jahren von Barbara Markert übernommen und seitdem umfassend aktualisiert und erweitert.

Freut euch auf neue Insidertipps, neue Reiseziele, frischen Hintergrund und viele Erlebnisvorschläge für Aktive und Entdecker – von Lichterkunst in Bordeaux’ U-Boot-Basis bis zu Wanderungen unter Wasser.

Damit ihr Frankreich noch besser versteht, gibt es natürlich auch viel  Hintergrund zu Frankreich und seinen Menschen. Wer mag, kann ihn hier* direkt bestellen.

* Durch den Kauf über den Referral Link, den ein Sternchen markiert, kannst Du diesen Blog unterstützen und werbefrei halten. Für Dich entstehen keine Mehrkosten. Ganz herzlichen Dank – merci!

Collinnes du Bayonnais: Mirabellen
Collines du Bayonnais: Mirabellen prägen die Landschaft und Werbung
Merci fürs Teilen!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.