Notre-Dame-des-Flots: der Examensdank

Notre Dame des Flots Foto: Hilke Maunder
Zwei Examen geschafft. Danke, Notre-Dame, schreibt ein Prüfling. Foto: Hilke Maunder

Eigentlich war die kleine Kapelle Notre-Dame-des-Flots ein Gotteshaus der Seeleute, geschmückt mit ihren Danksagungen. 1857 war es auf Initiative des Abtes Duval-Pirou von Théodore Huchon im neogotischen Stil in der Rue Charles-Alexandre Lesueur auf den Klippen von  Sainte-Adresse bei Le Havre errichtet worden.

Ein Meer von Votivtafeln

Doch im Meer ihrer Votivtafeln entdecke ich eine überraschend andere Inschrift. “Dank an Unsere Liebe Frau für den Erfolg in zwei Examen 1893-1895” steht dort in schwarzer Schrift auf dem hellen Marmor. Bis heute steht vor dem kleinen Täfelchen ein frischer Blumengruß.

Zur Kapelle gehört ein kleiner Garten. Und ein Panoramablick auf die Seinemündung und das Meer, das die Gestaltung der Kirche so geprägt hat.

Hilfe für Notre-Dame-des-Flots

Noch Regen und Seeluft haben der Kapelle arg zugefügt. Risse zogen ins Mauerwerk. Feuchtigkeit eroberte die Wände. Daher soll das Gotteshaus nun mit Unterstützung der Bevölkerung möglichst rasch saniert werden.

Wie sehr eine Spende für die Bauarbeiten auf eigene Steuerlast drücken kann, lässt sich daher gleich auf der Projekt-Webseite berechnen. Von den geplanten Baukosten von rund 360.000 Euro kam bereits ein Zehntel aus Spenden zusammen.

Notre-Dame des Flots. Foto: Hilke Maunder
Foto: Hilke Maunder

Le Havre: meine Reisetipps

Le Havre gehört für mich zu den verkanntesten Orten der Normandie. Doch seit dem riesigen Kulturspektakel zum 500. Geburtstag der Stadt an der Seine ist Le Havre plötzlich hip – und sehr angesagt bei den Franzosen. Im Blog habe ich es schon häufiger vorgestellt, zum Beispiel hier:

Top 10 Le Havre: was ihr nicht verpassen dürft!

Weihnachtszauber in Le Havre

Die hängenden Gärten von Le Havre

Église Sant-Joseph: Wahrzeichen des Wiederaufbaus

Appartement Témoin

Friseur maritim: der Salon des Navigateurs

Le Volcan von Oskar Niemeyer

Sainte-Adresse: Belgiens Hauptstadt an der Seine

Flanieries Balneaires: die Strandausstellung

Filmreif: Aki Kaurismäki & Le Havre

Weiterlesen

Das ganze Land: MARCO POLO Frankreich*

Einfach aus dem Besten auswählen und Neues ausprobieren, ist das Motto der Marco Polo-Reiseführer. Den MARCO POLO Frankreich* habe ich vor vielen Jahren von Barbara Markert übernommen und seitdem umfassend aktualisiert und erweitert.

Freut euch auf neue Insidertipps und Reiseziele, frischen Hintergrund und viele Erlebnisvorschläge für Aktive und Entdecker – von Lichterkunst in Bordeaux’ U-Boot-Basis bis zum Wanderungen unter Wasser.

Damit ihr Frankreich noch besser versteht, gibt es natürlich auch viel Hintergrund zu Frankreich und seinen Menschen. Wer mag, kann ihn hier* direkt bestellen.

 * Durch den Kauf über den Referral Link kannst Du diesen Blog unterstützen und werbefrei halten. Für Dich entstehen keine Mehrkosten. Ganz herzlichen Dank – merci !

Merci fürs Teilen!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.