Nationalsport der Küste: die Pêche à Pied

Pêche à Pied in Pornichet. Foto: Hilke Maunder
Foto: Hilke Maunder

Ein Sommertag an der Plage de la Bonne Source von Pornichet, einem beliebten Strandbad in der Bucht von La Baule im Département Loire-Atlantique: Silbrig tanzt die Sonne auf den letzten Wasserlöchern, träge ruhen Jachten und Boote im Hafen auf dem Wattboden.

Wie Spaghetti aus Sand ringeln sich die Ausscheidungen des Wattwurms auf dem Sand. Am fernen Horizont kräuselt das Meer sanft seine Fluten.

Jetzt ist Ebbe. Und Zeit für die pêche à pied. In gebückter Haltung suchen Männer, Frauen und Kinder den Meeresboden nach Krusten- und Schalentieren ab.

Schätze aus dem Meer

Foto: Hilke Maunder

Was führ eine paradiesische Vielfalt an fruits de mer legt das Niedrigwasser für einige Stunden frei! Inmitten dieser Wildnis voller Wunder kleben Miesmuscheln an modrigen Holzbalken.

Foto: Hilke Maunder

Austern, Herzmuscheln, Strandschnecken verstecken sich nur nur wenige Zentimeter unter der Oberfläche. Taschenkrebse krabbeln über riesige Wälder aus Tang – lauter köstliche Schätze, frisch aus dem Meer.

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Saint-Lunaire: Der Mönch mit dem Schwert - Mein Frankreich
  2. Saint-Lunaire: Der Mönch mit dem Schwert - Mein Frankreich

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.