Farbenrausch: die Kirche von Royan

Poitou-Charentes gehört zu den Ecken, die ich ganz besonders liebe. Umso mehr hat es mich gefreut, als ich die tollen Fotos von Nathalie Sotter auf Facebook entdeckte. Und sie ganz spontan zusagte, sie mit ein paar Infos zu sich und den Bildern vorzustellen. Merci, Nathalie!

Die Kirche Notre-Dame de Royan

ich bin 20 Jahre alt, und mein Interesse für Frankreich und meine häufigen Aufenthalte dort rühren von meiner Mutter, die in Nevers geboren ist und mit 18 ihr Heimatland verlassen hat um mit meinem Vater zusammen zu sein. Ich habe als Kind meine Ferien bei meiner Oma und meinem Onkel in Royan verbracht und wurde auch in dieser Kirche getauft. Royan befindet sich in der Region Poitou-Charentes und im Departement Charente-Maritime an der Atlantikküste.

Die Kirche Notre-Dame in Royan wird durch ihre imposante bauliche Struktur auch als Kathedrale bezeichnet. Sie wurde zwischen 1955 und 1958 von den Architekten Guillaume Gillet und Marc Hébrard in Zusammenarbeit mit den Ingenieuren Bernard Laffaille, René Sarger und Ou Tseng  komplett aus Stahlbeton erbaut und im selben Jahr eingeweiht. Die Kirche befindet sich im selben Viertel  wie die durch die Bombardierung am 5. Januar 1945 zerstörte neo-gotische Kirche aus dem Jahr 1874. Sie ist im Architekturstil der 1950er-Jahre errichtet und wird als Meisterwerk der modernen Architektur angesehen. Im Jahr 1988 wurde sie als historisches Monument klassifiziert.

Mit 45 Meter Länge und 22 Meter Breite ist sie auch von der Architektur und Ästhetik der großen gotischen Kathedralen inspiriert. Durch ihren 60 Meter hohen Kirchturm ragt sie weit über die Dächer Royans und ist so von fast überall gut zu erkennen. Ohne Kirchturm beträgt ihre Höhe nur 36 Meter. Die im Jahre 1964 aufgerichtete Orgel wird von den Organisten und den Musikliebhabern als ein außergewöhnliches Instrument angesehen. Die Orgel ist die erste „große sechzehn Füße“ aus Zinn, die seit dem 18. Jahrhundert erbaut wurde.

Während des Sommers sind freiwillige Helfer der Kirchengemeinde anwesend, um Fragen der Besucher zu beantworten.  Tagsüber ist die Kirche nur ein grauer, farbloser Betonklotz, doch in der Zeit vom 13. Dezember bis 5. Januar erstrahlt sie jeden Abend ab 17 Uhr in den buntesten Farben.

Ein weiteres angestrahltes Gebäude in Royan ist das Casino de Royan, das teilweise über den Strand Pontaillac gebaut wurde und diesen mit seinen Chalets mit anstrahlt. Royan ist ebenfalls für sein großes Feuerwerk am 15. August berühmt, dass auf dem Strand Plage de la Grande Conche stattfindet und mit Musik begleitet wird.

Weiterlesen

Im Blog

Royan

habe ich euch hier vorgestellt.

Im Buch

Das ganze Land

MARCO POLO Frankreich: praktisch und kompakt, bearbeitet von Hilke Maunder.Einfach aus dem Besten auswählen und Neues ausprobieren, ist das Motto der Marco Polo-Reiseführer. Den MARCO POLO Frankreich* habe ich gemeinsam mit Barbara Markert verfasst. Gleich zu Beginn geben wir unsere  Insider-Tipps für Frankreich preis: vom größten Flohmarkt Europas in Lille bis zur Schwimmen in der Piscine Olympique in Montpellier.

Das Kapitel „Im Trend“ verrät, was es Neues zu erleben gibt im Hexagon: vom Skijöring in den Skigebieten bis zum Übernachten im Baumhaushotel. Alle Hintergrundinformationen zu Frankreich und seinen Menschen findet ihr unter Fakten, Menschen & News.

Es folgen: Tipps für Bars und Boutiquen, Erlebnissen für  Familien, Paare oder Alleinreisende. Wer mag, kann ihn hier* direkt bestellen.

 * Durch den Kauf über den Referral Link, den ein Sternchen markiert, kannst Du unabhängigen Journalismus  unterstützen und meine Webseite werbefrei halten. Für Dich entstehen keine Mehrkosten. Ganz herzlichen Dank – merci!

Merci für's Teilen!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.