Salon des Navigateurs: ein Kaptain als Coiffeur

Salon des Navigateurs: Daniel Lecompte. Foto: Hilke Maunder
Daniel Lecompte. Foto: Hilke Maunder

Inzwischen längst mehr als 80 Jahre alt, hat Daniel Lecompte noch lange nicht Lust, die Schere aus der Hand zu legen. Seit mehr als sechs Jahrzehnten stutzt er bereits in einem einzigartigen Ambiente seiner Kundschaft in Le Havre die Haare: im Salon des Navigateurs an der Rue Petit Croissant gleich gegenüber der Pfarrkirche des Quartier Saint-François.

Auch von außen maritim: Der“Salons des Navigateurs“ in der Rue Petit Croissant 1. Foto; Hike Maunder

Schräg und nostalgisch: der Salon des Navigateurs

Einst kamen die Seeleute und ließen sich bei ihm Bart und Schopf beschneiden. Heute sind es vorwiegend Touristen, die den Weg zu ihm finden. Denn sein Salon-Musée ist eine Schatztruhe, liebevoll vollgestopft mit maritimem Zierrat und Zeugnissen des Friseurhandwerks.

Auch Haarwaschmittel von früher gehört zur Zeitreise durch die Friseurkunst. Foto: Hilke Maunder

Und nimmt er die Schere in die Hand, schlüpft er zuvor in eine Matrosen-Uniform, setzt seine alte Dienstmütze von der Zeit auf der „France“ auf und beantwortet humorvoll alle Fragen seiner Kunden. Was für ein ungewöhnlicher Friseur!

Der Tipp des Coiffeurs für die Ferien: Lassen Sie sich vom Spezialisten eine Dauerwelle machen – dann sind Sie stets gut frisiert! Foto: Hilke Maunder

Salon des Navigateurs

1, rue Petit Croissant, F – 76600 Le Havre, Tel. 02 35 42 12 71

Ein arbeitendes Museum: der Friseursalon von Daniel Lecompte. Foto: Hilke Maunder

Le Havre: meine Reisetipps

Le Havre gehört für mich zu den verkanntesten Orten der Normandie. Doch seit dem riesigen Kulturspektakel zum 500. Geburtstag der Stadt an der Seine ist Le Havre plötzlich hip – und sehr angesagt bei den Franzosen. Im Blog habe ich es schon häufiger vorgestellt, zum Beispiel hier:

500 Jahre Le Havre: Hier findet ihr auch ganz viele Adressen und Tipps!

Weihnachtszauber in Le Havre

(M)Eine Hafenrundfahrt in Le Havre

Die hängenden Gärten von Le Havre

Église Sant-Joseph: Wahrzeichen des Wiederaufbaus

Appartement Témoin

Haus des Reeders

Le Volcan von Oskar Niemeyer

Das Treppenviertel bei Nacht

Abteien der Seine: Graville

Notre-Dame-des-Flots: Examensdank an eine Jungfrau

Flanieries Balneaires: die Strandausstellung

Filmreif: Aki Kaurismäki & Le Havre

Weiterlesen

Zur Einstimmung: DuMont Bildatlas Normandie*

DMBA Normandie von Hilke Maunder

Sechs Kapitel, gegliedert nach regionalen Gesichtspunkten, geben einen Überblick über die raue Provinz mit Charme. Zu jedem Kapitel gehören Hintergrundreportagen und Specials. Sie erklären, warum der Golfstrom die Normandie zum Garten am Meer macht, betrachten die Poesie in Beton von Le Havre und die Renaturierung des Mont St-Michel. Jedes Kapitel endet mit Infoseiten zu den wichtigen Sehenswürdigkeiten, die auf der Reisekarte lokalisiert sind. Dazu: Empfehlungen zu Hotels und Restaurants, Anregungen zum Aktivsein – und meine ganz persönlichen Tipps. Wer mag, kann den Band hier* bestellen.

MARCO POLO Frankreich: praktisch und kompakt, bearbeitet von Hilke Maunder.

Das ganze Land: MARCO POLO Frankreich*

Einfach aus dem Besten auswählen und Neues ausprobieren, ist das Motto der Marco Polo-Reiseführer. Den MARCO POLO Frankreich* habe ich gemeinsam mit Barbara Markert verfasst. Gleich zu Beginn geben wir unsere  Insider-Tipps für Frankreich preis: vom größten Flohmarkt Europas in Lille bis zur Schwimmen in der Piscine Olympique in Montpellier.

Das Kapitel „Im Trend“ verrät, was es Neues zu erleben gibt im Hexagon: vom Skijöring in den Skigebieten bis zum Übernachten im Baumhaushotel. Alle Hintergrundinformationen zu Frankreich und seinen Menschen findet ihr unter Fakten, Menschen & News.

Es folgen: Tipps für Bars und Boutiquen, Erlebnissen für  Familien, Paare oder Alleinreisende. Wer mag, kann ihn hier* direkt bestellen.

 * Durch den Kauf über den Referral Link kannst Du diesen Blog unterstützen und den Blog werbefrei halten. Für Dich entstehen keine Mehrkosten. Ganz herzlichen Dank – merci!

Merci für's Teilen!

1 Trackback / Pingback

  1. Un Été au Havre: das 500 Jahre-Stadtfest - Mein Frankreich

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.