Séjours en Vignoble: Urlaub auf Weingütern

Urlaub beim Winzer. Foto: Hilke Maunder
Inmitten der Natur, fernab vom Verkehr: Urlaub beim Winzer

Weinkultur und Lebenskunst verbinden sich beim Séjours en vignoble. Diese Aufenthalte beim Winzer sind so vielfältig wie das Terroir, auf dem die Reben gedeihen.

Besonders reich und vielfältig ist der Urlaub beim Winzer in der Provence. Die Phönizier, die um 600 v.Chr. Marseille gründeten, brachten einst den Wein dorthin. Damals hatte der Wein eine blasse Farbe.

Und noch heute ist der Rosé der älteste der französischen Weine und Star unter den Tropfen, die zwischen dem Mittelmeer und den Ausläufern der Alpen angebaut werden.

Zum séjours en vignoble gehören neben stilvollen Nächten im Winzerschloss oder in einer rustikal-romantischen Kate auch Erlebnispakete. Weinlese, Weinseminare, Weinwanderungen… lasst euch inspirieren!

Wunderschöne Weingüter

Auch der französische Ferienhausverband Gîtes de France hat in der Provence wunderschöne Weingüter als Mitglieder, die zum séjours en vignoble laden.

Dazu gehören Herrensitze (12. Jh.) wie das Château du Petit Sonnailler in Aurons, aus dessen drei Gästezimmern der Blick über 45 ha Rebenland hin zu Bergen der Alpilles und des Luberon schweift.

Selbstversorger im Mas

Auch Weinbauern mit traditionellen „Mas“, provenzalische Bauernhäuser und Gehöften, haben ihre Tore geöffnet. Die zwei Landhäuser der Domaine de Verquière von Sablet haben Romain und Thibaut Chamfort mit viel Liebe zu provenzalischen Farben in zwei Gîtes (Ferienwohnungen) für vier bzw. sechs Personen verwandelt.

In dem charmanten Dörfchen mit kleinen Gassen und Feldsteinhäusern wird seit 23 n. Chr. in 218 Meter Höhe Wein angebaut, ausgesetzt der Sonne und dem Mistral.

Heraus kommen kraftvolle Rote, mit denen die Chamfort, hinter dessen Rebgärten sich die Dentelles du Montmirail erheben, schon Dutzende Preise eingeheimst haben.

Hoch über Hyères

Nicht zum Verband der Gîtes de France gehört ein Weingut, das den in Frankreich sehr berühmten Sänger Pascal Obispo zu seinem Album „Millésime“ inspiriert hat. Es ist das Château Maravenne von Jean-Louis Gourjon in La Londe-les-Maures.

Einfach atemberaubend wie die Bio-Weine, die mit Preisen überhäuft wurden, ist bereits die Lage des neoprovenzalischen Anwesens oberhalb der Bucht von Hyères. Blau-silbern funkelt am fernen Horizont das Mittelmeer über dem Grün der Weinranken. Fünf Chambres d’Hôtes säumen den sanft geschwungenen Pool.

Einzigartig ist auch das Musée Vivant des Automates Vignerons, das mit 50 mechanischen Figuren und Tieren in liebevoll gestalteten Schaubildern das Winzerdasein um 1900 dokumentiert.

Südfranzösische Lebensart beim Winzer

Aus Deutschland kamen Gottfried und Lisa Latz in die Provence – allerdings erst nach drei Jahrzehnten in Afrika, wohin sie in den 1930-er Jahren vor den Nazis geflohen waren. Als sie um 1960 aufgrund politischer Umstände ihre Farm im Kongo aufgegeben mussten, erwarben sie in Frankreichs erstem Biodorf Correns die Domaine des Aspras und begannen, diesmal als Winzer, erneut von Null.

Heute führt ihr Sohn Michaël das elterliche Anwesen weiter – 
als Bio-Weingut. Dazu gehören neben sechs Gästezimmern und Pool auch das „Pure Home Cooking“, bei dem Jan und Mirjam Schlemmermenüs nach Wunsch zaubern, während die Gäste entspannt ihren Aperitif am Pool genießen.

2 Kommentare

  1. sehr feine infos,hier,gut,ich suche kontakt für etwas beschäftigung auf dem weingut,verstehe was von der pflege.mit hotel ?ist gut.
    bin kaufmann 65.,deutscher, meine jobs. kaufmann,und contructor-renovation antik. gebäude,derzeit in grasse,suche per 1.4.
    eine wein-domaine auch mit hotel,oder gites.spreche,deutsch,italienne,petit france,petit enghl.,habe es gerne etwas schöner als
    standart, gourmet essen,ordnung,liebe das schöne,den wein,freue mich auf antwort..tel.auch whatsap.+49.15750683133
    balearen.gourmet@gmail.com..danke werner

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.