Wechselspiel von Antike und Gegenwart, Erbe und Aufbruch: das Musée de la Romanitüe und die Arenen. Foto: Hilke Maunder
Architektur

Nîmes: große Namen für moderne Ikonen

1983 wird Jean Bousquet, CEO der Modemarke Cacharel, Bürgermeister von Nîmes. Unter seiner Ägide vertraut die Stadt ihre grands projets berühmten Architekten aus aller Welt an. Sie schaffen Bauten, die das antike Erbe innovativ interpretieren, […]

Saint-Martin-du-Canigou. Foto: Hilke Maunder
Architektur

Die Juwelen der Romanik im Roussillon

Um 1000 n. Chr. kam die Romanik aus der Lombardei nach Okzitanien. Zum Labor des neuen italienischen Kunststils wurden die Klöster in den Hochtälern des Roussillon. Dort ließen die Grafen von Barcelona Abteien wie Saint-Martin-du-Canigou […]

Serralongue: der Conjurador. Foto: Hilke Maunder
Entdecken

Unikum: der Conjurador von Serralongue

Serralongue! Beim Tanken im Tal des Tech entdeckte ich am Kassentrensen einen kleinen Werbezettel. Vielfarbig preist er ein kleines Dorf in den Ostpyrenäen an, von dem ich noch nie etwas gehört hatte. Serralongue. Im zehnten […]

Vincent Ganivet schuf für Le Havre eine "Catene de Containers", ein Bogen aus Containern. Foto: Hilke Maunder
Architektur

Le Havre: meine Top Ten

Le Havre gehört für mich zu den verkanntesten Orten der Normandie. Von Franz I. gegründet. Reich geworden im Dreieckshandel mit Sklaven, Zucker und Kaffee. Ein blühender Badeort der Belle Époque. Im Bombenhagel des Zweiten Weltkrieges […]

Jumièges: Was für eine Ruine! Foto: Hilke Maunder
Entdecken

Die Straße der Abteien in der Normandie

Einflussreiche Abteien haben Jahrhunderte lang die Geschichte der Normandie geprägt – als Horde der Kultur und des Wissens, aber auch als Zentren der Macht. Bis ins 5. Jahrhundert reichen die ersten Klostergründungen zurück. Doch ihre Blütezeit erlebten sie unter den […]

Die Westfassade der Kathedrale von Amiens. Foto: Hilke Maunder
Entdecken

Kathedrale von Amiens feiert 800 Jahre

Sie ist mit 200.000 Kubikmeter doppelt so groß wie Notre-Dame de Paris, birgt das höchste Mittelschiff aller Kathedralen Frankreichs und hat die Bautechnik des Mittelalters revolutioniert: die Kathedrale von Amiens.  800 Jahre alt wurde das Gotteshaus […]

Rouen: der Blick vom Pont Gustave Flaubert. Foto: Hilke Maunder
Ein Wochenende in...

Ein Wochenende in … Rouen

 „Stadt der 100 Glockentürme“ nannte Victor Hugo Rouen. Die Hauptstadt der Normandie birgt in ihren verwinkelten Altstadtgassen Hunderte von Fachwerkhäusern. An Jeanne d’Arc, die 1431 hier hingerichtet wurde, erinnert das Historial. Am Südufer der Seine […]

Tolbiac: Restaurant 2.0 im Pariser Osten. Foto: Hilke Maunder
Entdecken

Tolbiac: der junge Osten von Paris

Mit den spektakulären Grands Travaux der Ära Mitterrand begann die Renaissance des lange benachteiligten Pariser Osten. Am Nordufer der Seine wurde Bastille, Belleville, Ménilmontant und Oberkampf zu In-Adressen für Trendsetter: Seit einigen Jahren zieht das […]

Christo L'Arc de Triomphe, Wrapped (Project for Paris) Place de l'Etoile – Charles de Gaulle Drawing 2019 in two parts 15 x 96" and 42 x 96" (38 x 244 cm and 106.6 x 244 cm) Pencil, charcoal, pastel, wax crayon, enamel paint, architectural and topographic survey, hand-drawn map on vellum and tape Photo: André Grossmann © 2019 Christo
Entdecken

Der Arc de Triomphe & Christo

Vier Jahrzehnte hat er daran gearbeitet, ander Umhüllung des Arc de Triomphe. Jetzt wird er es nicht mehr erleben. Am 31. Mai 2020 ist Christo im Alter von 84 Jahren verstorben. 35 Jahre nach dem […]

Die Wehrkirche von La Bouteille. Foto: Hilke Maunder
Champagne-Ardenne

Die Wehrkirchen der Thiérache

Ecktürme, Verliese, Schießscharten und Wachtürme: Wenn ihr durch die Thiérache im Norden der Region Champagne-Ardenne fahrt, habt ihr bestimmt schon einmal die großen Wehrkirchen  der Dörfer und Städtchen gesehen. Von den Galliern bis zum Bau der […]

La Défense. Foto: Hilke Maunder
Entdecken

Das Manhattan von Paris: La Défense

Wolkenkratzer von Star-Architekten, eindrucksvolle Open-Air-Kunst, Frankreichs größtes Shoppingcenter, Food Trucks und die wiedereröffnete Grande Arche: Mit alljährlich acht Millionen Touristen gehört La Défense als Europas größte Bürostadt zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten von Paris. Und der […]

Blick durch die Arkaden auf den zentralen Platz der Bastide Montréal-du-Gers. Foto: Hilke Maunder
Ariège

Entdeckt die Bastiden des Südwestens

Wer durch den Südwesten Frankreichs reist, ist ihnen sicherlich schon begegnet: den Bastiden. Auf Hügeln und Bergkämmen, aber auch an Flüssen und in Tälern, drängen sich die kleinen befestigten Städte mit Straßen im Schachbrettmuster um […]

Nouméa: Detail einer "case" im Tjibaou-Kulturzentrum, Foto: Hilke Maunder
Entdecken

Die “cases” der Kanaken

“Freier Mensch” heißt Kanake übersetzt. Doch das waren die ältesten Bewohner Neukaledoniens nach 1853 nicht mehr. Damals, genau am 24. September 1853, hatte Auguste Fevrier-Despointes die Inselgruppe für Napoleon III. in französischen Besitz genommen. 1878 zog der […]

Nouméa: Kanakische Maske auf einem Schrank im Château Hagen. Foto: Hilke Maunder
Entdecken

Nouméa: zu Fuß durch die Kolonialzeit

Grimmig und furchteinflössend sieht sie aus: die Maske eines Geistes, die ich unter dem Dachgebälk des Château Hagen entdecke. 1889-1892 wurde es im Herzen des exotischen Garten als repräsentativer Herrensitz angelegt. Heute könnt ihr dort […]

Château Flaugergues von der Gartenseite. Foto: Hilke Maunder
Entdecken

Eine “folie” mit Flair: Château de Flaugergues

Château de Flaugergues sei eine folie, las ich in einer Zeitschrift. Dieser Satz machte mich neugierig. Eine folie ist im Französischen eine Narretei, eine Verrücktheit, oder gar der Wahnsinn. Der Ursprung des Wortes indes verweist […]

Montpellier: Nachts auf der Place de la Comédie
Entdecken

Montpellier, mon amour

On va faire l’ œuf, ruft man sich in Montpellier zu: Treffen wir uns auf dem „Ei“! Spätestens nachts erkennt man, warum die zentrale Place de la Comédie ihren Spitznamen erhält. Ein blaues Lichtband im […]

Château de Cuvières: das "chambre" des Bischofs
Aude

Cubières: Zeitreise im Château

“Es ist das einzige Schloss der der Corbières, das möbliert und offen für Besucher ist”, sagt Fredy Sorlet stolz und öffnet das schwere Eisentor des Château de Cubières, das sich wehrhaft wie wuchtig an der D […]

Clisson an der Sèvre Nantaise. Foto: Hilke Maunder
Atlantik

Clisson: Italien in Frankreich

Am Rande des Städtchens Clisson im Département Loire-Atlantique verwirklichte François-Frédéric Lemot im einstigen Jagdgebiet der Herzöge von Clisson zwischen 1805 und 1827 seine Vision einer idealen Landschaft. Heraus kam ein italienisch inspiriertes Arkadien inmitten eines 13 Hektar […]

Die Treppen des Trocadero: Spielwiese für die Stunts der Skater. Wegen DSGVO nicht mehr zu sehen. Foto: Hilke Maunder
Architektur

Eine “Dame aus Eisen”: der Eiffelturm

Er ist das Pariser Wahrzeichen schlechthin: der Eiffelturm. Seine Ausblicke auf Paris, sein abendliches Funkeln, seine Restaurants und sein Glasboden sorgen für unvergessliche Augenblicke von früh bis spätnachts. Kein Wahrzeichen ist mehr auf Instagram verewigt, […]

Cluny. Foto: Hilke Maunder
Bourgogne-Franche-Comté

Cluny: die maßlose Maior Ecclesia

Ein weites Tal mit Wiesen und Weiden, flankiert von sanften Höhenzügen, die Wälder bedecken. Niedrige Hecken trennen die Felder, Dornensträucher und Reihen von alten Kopfweiden. Mitten hindurch plätschert ein kleines Gewässer, das parallel mit der […]

Beaune: Hôtel-Dieu. Foto: Hilke Maunder
Bourgogne-Franche-Comté

Palast der Armen: das Hôtel-Dieu in Beaune

Im Mittelalter mussten hier die Reichen zahlen, und die Armen wurden kostenlos behandelt: Das Hôtel-Dieu von Beaune in Burgund war in jenen Zeiten eines der modernsten Hospitäler der Welt. Seine Schwestern waren nicht nur Krankenpflegerinnen, […]

Mirepoix. Foto: Hilke Maunder
Ariège

Die Bestien und Beauties von Mirepoix

Von der 60 m hohen Kirchturmspitze von Mirepoix  sind sie noch zu sehen: die Pyrenäen. Während dort noch der Schnee funkelt, ist das Vorland bereits grün, sonnig und so mild, dass die Cafés im Schatten […]