Unterwegs unter Tage - auf der Labouiche könnte ihr durch eine faszinierende Karstwelt schippern! Foto: Hilke Maunder
Ariège

Labouiche: Schippern unter Tage

200 Stufen auf eine engen Wendeltreppe führen zum Anleger. 50 Meter unter Tage beginnt Sébastien nordwestlich von Foix (Ariège) seinen sportlichen wie ungewöhnlichen Arbeitsalltag. Mit beiden Armen zieht er entlang eines Edelstahlstrangs Ausflügler über den […]

Argentat an der Dordogne. Foto: Hilke Maunder
Corrèze

Postkarte aus … Argentat

Argentat markiert den Beginn des Dordogne-Tals. Nach den Schluchten der Haute-Dordogne, in denen die EDF mehrere Stauseen angelegt hat, öffnet sich ihr Tal. Mit alten Schieferdächern, die in der Sonne schwarz glänzen, schmiegt sich alte […]

Die Alabasterküste bei Le Tilleuil. Foto: Hilke Maunder
Entdecken

Durch Spalt und Loch: die Klippen von Le Tilleul

Nur der Bürgermeister hat den Schlüssel für den Schlagbaum. Für alle anderen geht es nur zu Fuß, per Rad oder hoch zu Ross weiter. Das hat die Küste von Le Tilleul vor jeglicher touristischen Entwicklung […]

Mit dem Hausboot unterwegs auf dem Lot - hier vor der Felswand der Treidelpassage von Ganil. Foto: Pressebilddes CRT Occitanie / Dominique Viet
Entdecken

Landpartie im Tal des Lot

Von April bis Oktober herrscht auf dem Lot reger Schiffsverkehr. Oberhalb von Saint-Cirq-Lapopie ist der Fluss zwischen Luzech und Larnagol auf 75 Kilometer schiffbar. Die von 17 Schleusen gesäumte Strecke gilt als eines der schönsten […]

Die Place Royale von Labastide-d'Armagnac. Foto: Hilke Maunder
Entdecken

Labastide-d’Armagnac: bitte kein Rummel

Nein, die Auszeichnung als eines der schönsten Dörfer Frankreichs zu erhalten, das wollte Labastide-d’Armagnac nicht. Das prestigeträchtige Label hätte für zu viel Rummel gesorgt, war die Kommune überzeugt. 2011 war sie als zweite Gemeinde Frankreichs […]

Die Zufahrt zum Roc d'Anglars. Foto: Hilke Maunder
Entdecken

Roc d’Anglars: Kitzel an der Kante

Kalk und Kreide, zackig zerklüftet und 30 bis 80 Meter: So hat der Aveyron, der zwischen Bruniquel und Saint-Antonin-Noble-Val mit den Gorges d’Aveyron spektakuläre Schluchten geschaffen hat, den Roc d’Anglars als imposante Kulisse ans Ufer […]

Die Burg von Penne. Foto: Hilke Maunder
Entdecken

Château de Penne: Wiederaufbau zum Zuschauen  

Es muss einem Märchen entsprungen sein: 120 Meter hoch thront das Château de Penne auf einem Kalkkegel, den Wind und Wasser überall angeknabbert haben. Eine Festung der Fantasie, die heute der Lebenstraum eines Architekten aus […]

Pouzolles, die circulade an der Thongue. Foto: Hilke Maunder
Architektur

Pouzolles: die Circulade an der Thongue

Es gibt sie nur in Okzitanien. Und selbst dort fast nur in den Départements Aude, Gard und Hérault: die circulades. Diese rund 50 mittelalterlichen Runddörfer sind 200 Jahre älter als die berühmten Bastiden des Südwestens, […]

n Coulon starten Rundfahrten durch das grüne Labyrinth des Marais Poitevin. Foto: Hilke Maunder
Deux-Sèvres

Frankreichs Spreewald: der Marais Poitevin

Landunter: So sah es im Marais Poitevin einst aus. Anfangs war das gesamte Gebiet noch vom Atlantik überflutet. Doch je mehr sich das Meer zurückzog, desto mehr machten sich die Mönche daran, den sehr fruchtbaren […]

Corrèze

Die Gärten von Colette

Sie war die erste Frau in Frankreich, die ein Staatsbegräbnis erhielt: Sidonie-Gabrielle Claudine Colette. Die katholische Kirche hatte ihr wegen unsittlichen Benehmens ein religiöses Begräbnis verweigert. Als Colette wurde die Schriftstellerin, Varietékünstlerin und Journalistin weltberühmt. […]

Chanaz, Savoie. Foto: Hilke Maunder
Alpen

Chanaz: das kleine Venedig Savoyens

Es hat sich gut versteckt, das mittelalterliche Dörfchen Chanaz. Zwischen der Rhône und dem Lac du Bourget säumt es den Canal de Savière. Die nur 4,5 Kilometer lange Nabelschnur zwischen den beiden Gewässern sorgt seit […]

Les Jardins de Marqueyssac. Foto: Hilke Maunder
Dordogne

Die hängenden Gärten von Marqueyssac

Auf eine der Klippen, die sich 130 Meter hoch über der Dordogne erheben, hat sich Buchsbaum in Kugeln, Kreisen, Quadraten und Kegeln an den Kalk gekrallt. Statt Blumen setzen die hängenden Gärten von Marquessac auf […]

Die Gärten von Eyrignac. Foto: Hilke Maunder
Dordogne

Grüne Träume: die Gärten von Eyrignac

“Der Garten ist für mich mein Kind” – wie mein Sohn, der mein Erbe weiterführen wird‘, sagt Patrick Sermadiras. Der 75-Jährige ist Hausherr der Jardins du Manoir d’Eyrignac in der Dordogne. Bis heute lebt Patrick in […]

Das Schloss Fontaine-Henry. ©Pressebild Calvados Attractivité
Aktiv

Route des Moulins: Radeln zu den Mühlen

Nördlich von Caen leitet die “Straße der Mühlen” ( Route des Moulins ) durch das anmutige Hügelland des Bessin. Die Route führt mitten durch die idyllischen Täler von Seulles, Mue und Thue. An der 35 […]

Saint-Quentin-la-Poterie. Foto: Hilke Maunder
Architektur

Postkarte aus … Saint-Quentin-la-Poterie

Es war der Markt, der meine Freunde gelockt hatte. Der große Markt an jedem Freitag morgen, zehn Radminuten von ihrem Ferienhaus bei Uzès entfernt.  Unter und um die Halle Joseph Monier bogen sich die Städte […]

Die Büste der Dame Carcas an der Porte Narbonnaise. Foto: Hilke Maunder
Aude

Carcassonne: das spannende Duo

„Carcassonne ist bewegend, ohne jeden Zweifel, und der Reisende muss zugeben, dass es etwas Besseres doch gar nicht geben kann.“ Henry James, 1885 Gewaltig und trutzig dominiert der Mauerring die Skyline der Stadt. Eine Legende […]

Sentiers des Hauts de Taichac: Blick auf den Canigou. Foto: Hilke Maunder
Entdecken

Wandertipp Taïchac: Geologie zum Staunen

Dort, wo vor Urzeiten die afro-iberische auf die europäische Platte geknallt ist und die Pyrenäen hochgeschoben hat, nimmt euch der geologische Wanderweg von Saint-Martin-de-Fenouillet mit auf eine Zeitreise ins Landesinnere und präsentiert  geologische, natürliche und […]

Die Burg von Roquefixade und die Pyrenäen. Foto: Hilke Maunder
Ariège

Postkarte aus … Roquefixade

Es war am zarten Beginn des jungen Frühlings, als ich das erste Mal nach Roquefixade kam. Die Bäume trugen noch kein Laub, der Wind pfiff, aber auf den Wiesen trotzte bereits der Löwenzahn der Kälte. […]

er Roc de Nissol vor dem Massiv des Canigou in der Ferne. Foto: Hilke Maunder
Aktiv

Wandertipp Prugnanes: Le rêve de Sylvain

Le rêve de Sylvain – der Traum von Sylvain:  Diese Wanderung durch den mediterranen Wald von Prugnanes und Weitblick über das Tal der Boulzane bis hin zu den Schneespitzen von Canigou und Pic de Madrès […]

Die Tour de Lansac erhob sich einst inmitten eines Dorfes. Foto: Hilke Maunder
Aktiv

Wandertipp: Le Chant du Coq von Lansac

Hoch erhebt sich die Tour de Lansac seit dem vermutlich 11. Jahrhundert als quadratischer Wehrturm über dem Dorf Lansac. Früher gruppierten sich seine Häuser auf der Hügelspitze um den Turm. Ihre Ruinen hat längst die […]

Der Stausee von L'Ospedale. Foto: Hilke Maunder
Entdecken

L’Ospedale: Höhenluft mit Meerblick

Dort, wo die Alta Rocca im Süden endet, windet sich die Départementsstraße D 368 vom Fährhafen Porto-Vecchio die Hänge des Massif de l’Ospédale empor bis nach Zona am Fuße des  Col de Bavella. Die 30 […]

Wahrzeichen von Alès: die Abraumhalde. Foto: Hilke Maunder
Cevennen

Der Wandel von Alès: vom Bergbau zum Tourismus

Die große Abraumhalde verkündet es: Alès war das Zentrum für Kohlebergbau, Eisen- und Maschinenindustrie in Süden der Cevennen. Vom 13. Jahrhundert bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts holten die Kumpel das schwarze Gold in den […]