Blühender Flachs. Foto: Hilke Maunder
Bücher

200 Jahre Flaubert: Madame Bovary & Salammbô

Im Hinterland der Seine wechseln die lichten Buchenwälder von Eu, Arques und Eawy mit weiten Flachsfeldern, die ein Drittel des französischen Leinenbedarfs liefern. Auf den Weiden grasen normannische Milchkühe mit dem typischen braunen Fleck am […]

Abteien der Normandie: St-Martin-de-Boscherville: Klostergarten. Foto: Hilke Maunder
Entdecken

Die Abteien der Seine: St-Georges-de-Boscherville

Nur wenige Kilometer westlich von Rouen überragt der imposante Laternenturm der Klosterkirche St-Georges-de-Boscherville die niedrigen Sandsteinhäuser, Koppeln, Weiden und Wälder der Fôret de Roumare am rechten Seine-Ufer. Die Klosterkirche ist heute die Pfarrkirche vom Örtchen St-Martin-de-Boscherville, […]

L'abbaye Notre-Dame de l'Épine d'Évron: Die alte Benediktinerabtei mit ihrem Garten. Foto: Hilke Maunder
Entdecken

Notre-Dame d’Évron: Gospel- und Gartenträume

Wehrhaft wie imposant erhebt sie sich im Herzen der Kleinstadt Évron: die Basilique Notre-Dame d’Évron mit ihrem dunklen Schieferdach und dem romanischem Turm, den noch Pechnasen und Hurden zieren, wie sie sonst im französischen Westen […]

Der Küchengarten des Château de Villandry. Foto: Hilke Maunder
Centre-Val de Loire

Köstliche Gartenkunst: der “potager”

Der Renaissancedichter Ronsard schrieb eine Ode an den Kopfsalat. Voltaire wurde im potager zum Philosophieren angeregt. Küchengärten sind in Frankreich nicht schnöde Nutzgärten, sondern wahrhafte Kunstwerke der Tischkultur, die eine gewaltige Blüte erleben. Blumen, Kraut […]