Der unterirdische See von Lombrives. Foto: Hilke Maunder
Ariège

Grotte de Lombrives: Europas größte Höhle

Deep Time! Diese Expedition hatte Lombrives in aller Welt bekannt gemacht. 40 Tage lang hatten sich 15 Freiwillige in der Grotte de Lombrives im Département Ariège eingeschlossen. Die Höhle bei Ussat-les-Bains ist eine der größten […]

Er starb an einen Baumstamm gelehnt, das Gesicht dem Feind zugewandt: Bayard, der Ritter ohne Furcht und Tadel. Mit ihm ging eine Epoche zugrunde. Und begann vor rund 500 Jahre eine neue Zeit. Und auch heute stehen in Grenoble die Zeichen auf Zeitenwechsel. Foto: Hilke Maunder
Aktuelles & Hintergrund

Umwelthauptstadt 2022: Grenoble

Grenoble ist die Umwelthauptstadt Europas 2022. Die geografische Lage zwang Grenoble viel früher als andere Städte zum nachhaltigen Stadtumbau. Drei Bergmassive – Vercors, Chartreuse und Belledonne – rahmen Frankreichs flachste Stadt ein und prägen ihr […]

Stadtansicht von Aachen. Foto: Pressebild der Stadt Aachen ohne Angabe des Urhebers
Frankreich in Deutschland

So viel Frankreich steckt in …. Aachen

Aachen! Dieser Ort hat für die deutsch-französischen Beziehungen Symbolcharakter. In Aachen stand einst die Lieblingspfalz von Karl dem Großen (747 – 814). Der Herrscher des Frankenreiches hatte den Ort im Osten des Karolingerreiches besonders wegen […]

Rot, weiß, grün: Die baskischen Nationalfarben – vereint auf der Fassade. Foto: Hilke Maunder
Atlantik

Ciboure: der Charme der kleinen Schwester

Nur eine Brücke trennt Ciboure von Saint-Jean-de-Luz. Von dieser berühmten Brücke hat Ciboure (baskisch: Ziburu) seinen Namen. Und doch: Am linken Ufer der Nivelle, die dort in den Atlantik mündet, taucht ihr ein in eine […]

Filmreif: der Hafen von Guéthary. Foto: Hilke Maunder
Atlantik

Guéthary: das kleine Juwel der Küste

2021 holte Guéthary (Getaria) die Silbermedaille. Das kleinste Dorf an der baskischen Küste schaffte es auf Platz zwei des prestigeträchtigen Landeswettbewerbs Villes et villages où il fait bon vivre. Guéthary liegt südlich von Biarritz, zwischen […]

Bidart ist der höchstgelegene Ort der baskischen Küste. Foto: Hilke Maunder
Atlantik

Bidart: der stille Charme der Basken-Küste

Nur sechs Kilometer von Biarritz entfernt, hat Bidart seinen beschaulichen Charme bewahrt. Während der Verkehr auf der Départementstraße D 810 Richtung Spanien braust, thront es mit rot-weißen Häusern hoch auf den Klippen über dem Atlantik. […]

Alle vier Elefanten spritzen Wasser in das Brunnenbecken - für Kinder im Sommer ein herrlich feuchter Spaß! Foto: Hilke Maunder
Auvergne-Rhône-Alpes

Chambéry: das Geheimnis der Elefanten

Elefanten in Chambéry! Über sie staunte ich wohl am meisten, als ich die einstige Hauptstadt Savoyens besuchte. Die Fontaine des Éléphants in der Rue de Boigne wurde 1838 zu Ehren von Benoît de Borgne (auch: […]

Oingt war vor wenigen Jahrzehnten noch ein sterbendes Dorf. Heute blüht es wieder - auch dank des Tourismus. Foto: Hilke Maunder
Auvergne-Rhône-Alpes

Oingt – Dorfschönheit in Goldgelb

Golden! So leuchten die ockergelben Fassaden von Oingt im Abendlicht. Pierres Dorées heißen dort diese Sandsteine. Sie sind typisch für die Landschaft des Beaujolais mit seinen Weinbergen und seinen unregelmäßig geschwungenen Tälern. Wachtposten zwischen Loire […]

Jardin Shamrock, Varengeville. Foto: Hilke Maunder
Entdecken

Jardin Shamrock: das Hortensien-Reich

Ein grünes Kleeblatt am Straßenrand weist bei Dieppe den Weg: Der Jardin Shamrock bei Varengeville-sur-Mer birgt die französische Nationalsammlung von Hortensien. In drei Gärten – dem Bois du dragon vert, der Jardin Céleste und dem […]

Besançon am Doubs. Foto: Hilke Maunder
Bourgogne-Franche-Comté

Besançon: Das dürft ihr nicht verpassen!

Oberhalb von Besançon gibt es ein Franziskanerkloster, in dem heute vier Mönche leben. Bruder Max ist der Vikar, Bruder Patrick der Verbindungsmann zu den Muselmanen, Bruder Nicolas der offizielle Exorzist der Diözese. Und Bruder Alexis […]

Die Burg von Montbéliard. Foto: Hilke Maunder
Bourgogne-Franche-Comté

Montbéliard: Frankreichs Schwäbin

Ein deutscher Kaiser gründete es vor fast 1000 Jahren: Montbéliard. Fast 400 Jahre lang gehörte es als Mömpelgard von 1397 bis 1793 zum Haus Württemberg. Seine Stuttgarter Fürsten Ulrich und Christoph waren überzeugte Protestanten. 1538 […]

Die Place Charles-de-Gaulle von Lille. Foto:
Entdecken

Frankreichs nördlichste Metropole: Lille

Eben noch im Job, jetzt schon in Lille: Die Hauptstadt von Hauts-de-France liegt im Herzen Europas, nur eine Stunde von Paris entfernt. Das Auto könnt ihr getrost stehen lassen. In Lille flaniert man, radelt oder […]

Fécamp: der Hafen. Foto: Hilke Maunder
Entdecken

Postkarte aus … Fécamp

Fécamp erobert die Sinne. Salz liegt in der Luft, die Möwen schreien, die frische Brise belebt den Geist, macht frisch und neugierig. Neben der Hafeneinfahrt recken sich zu beiden Seiten die imposanten Kreidefelsen der Alabasterküste […]

Corrèze

Die Gärten von Colette

Sie war die erste Frau in Frankreich, die ein Staatsbegräbnis erhielt: Sidonie-Gabrielle Claudine Colette. Die katholische Kirche hatte ihr wegen unsittlichen Benehmens ein religiöses Begräbnis verweigert. Als Colette wurde die Schriftstellerin, Varietékünstlerin und Journalistin weltberühmt. […]

Der Marégraphe von Marseille. Foto: Hilke Maunder
Bouches-du-Rhône

Am Nullpunkt: der Marégraphe de Marseille

“Hier sind Sie wortwörtlich am Nullpunkt”. Stolz zeigt Alain Coulomb auf den Fußboden. Im steinernen Pflaster steckt eine Bronzeniete, deren Kappe aus einer sehr harten Legierung aus Platin und Iridium besteht. Dieser Niete ist in […]

Marseille, Rue Thubaneau.
Bouches-du-Rhône

Rue Thubaneau: das Mini-Montmartre von Marseille

Faire la rue Thubaneau. Das hieß in Marseille nichts anderes, als auf den Strich zu gehen. Doch seit den 1980er-Jahren hat sich dort ein erstaunlicher Wandel vollzogen. Möglich machten ihn EU-Gelder und findige, engagierte Menschen. […]

Château des Milandes. Foto: Hilke Maunder
Dordogne

Les Milandes: das Schloss von Josephine Baker

Black Pearl, Ebenholz-Venus und Jazz Cleopatra: So wurde Josephine Baker einst genannt. Frankreich war für die afroamerikanische Sängerin, Tänzerin und Schauspielerin ein ganz besonderer Ort. In Paris explodierte ihre Karriere. In der Dordogne machte sie […]

Saint-Quentin-la-Poterie. Foto: Hilke Maunder
Architektur

Postkarte aus … Saint-Quentin-la-Poterie

Es war der Markt, der meine Freunde gelockt hatte. Der große Markt an jedem Freitag morgen, zehn Radminuten von ihrem Ferienhaus bei Uzès entfernt.  Unter und um die Halle Joseph Monier bogen sich die Städte […]

Die Büste der Dame Carcas an der Porte Narbonnaise. Foto: Hilke Maunder
Aude

Carcassonne: das spannende Duo

„Carcassonne ist bewegend, ohne jeden Zweifel, und der Reisende muss zugeben, dass es etwas Besseres doch gar nicht geben kann.“ Henry James, 1885 Gewaltig und trutzig dominiert der Mauerring die Skyline der Stadt. Eine Legende […]

Château de Salses. Foto: Hilke Maunder
Augen-Blicke

Augen-Blicke: die Forteresse de Salses

Keine großen Worte: Hier gibt es Futter für die Augen – Fotos von Orten, die mich begeisterten. Diesmal aus Salses, einem kleinen Dorf  mit einer großen Festung am Lagunensee Étang de Salses in den Pyrénées-Orientales. Die […]

Wahrzeichen von Alès: die Abraumhalde. Foto: Hilke Maunder
Cevennen

Der Wandel von Alès: vom Bergbau zum Tourismus

Die große Abraumhalde verkündet es: Alès war das Zentrum für Kohlebergbau, Eisen- und Maschinenindustrie in Süden der Cevennen. Vom 13. Jahrhundert bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts holten die Kumpel das schwarze Gold in den […]