Auvergne-Rhône-Alpes

Eine Box voller Überraschungen

Stau. Pendeln. Nasse Kälte. Und kein Licht. Morgens im Dunkeln raus, abends im Gedränge heim. Da schreit die Lebensenergie, die der Sommer aufgefüllt hat, täglich lauter:  „Ich muss wieder nach Frankreich!“ Ein Hauch davon brachte […]

Aude

Kult: der Sonntagsmarkt von Espéraza

Immer wieder sonntags setzt in den Corbières geradezu eine Pilgerfahrt ein. Das Ziel: ein 2000-Einwohner-Städtchen am Oberlauf der Aude, rund 44 Kilometer südwestlich von Carcassonne. Espéraza heißt es, und bringt selbst die Augen von Franzosen, […]

Genuss

Lorraine: Hochburg der Mirabellen

Bis heute verehren ihn die Franzosen als „le bon roi“, den guten König: Réne aus Angers. Er revolutionierte nicht nur den Weinbau in der Provence, sondern holte vom Anjou aus Asien eine Frucht nach Lothringen, […]

Entdecken & Erleben

L’Île-Rousse: meine Tipps für Genießer

Rot, tiefrot leuchten im Sonnenlicht die Porphyrfelsen der vorgelagerten Île de la Pietra, die dem Hafenstädten L’Île-Rousse seinen Namen gaben. Heute ist Pietra keine Insel mehr, sondern über eine Mole mit dem Städtchen verbunden, das […]

Bourgogne-Franche-Comté

Anis de Flavigny: Frankreichs älteste Bonbons

Sie sind die ältesten Bonbons Frankreichs, waren die Lieblingsdrops des Sonnenkönigs und in den 1930er Jahren als erste Süßigkeit in den Automaten der Métro zu finden: die Anis de Flavigny. Seit dem Jahr 719 werden sie […]

Auvergne-Rhône-Alpes

So entsteht der Nougat von Montélimar

Als kleines Quadrat in Gold liegt er als Betthupferl auf meinem Kopfkissen: ein süßer Gruß aus Montélimar, weich, nussig, langsam schmelzend. Ein Hauch von Honig, von Lavendel, Mandel und mehr. Geschützte Nascherei Le Nougat de Montélimar. Untrennbar […]

Genuss

Pieds et Paquets: ein Schlemmerrezept

Eher misstrauisch beäuge ich die Zehenknochen, die in Sisteron in einer bräunlich-roten Soße schwimmen: Pieds et Paquets – das soll schmecken? Und wie! Bei den Pieds handelt es sich um Schafsfüße, bei den Paquets um […]

Genuss

Der Beton-Honig von Paris

Miel béton, nennt Rémy Vanbremeersch seinen cremigen Brotaufstrich, den er aus seinen Pariser Bienenstöcken im 10., 12., 19. und 20. Arrondissement erntet, Beton-Honig. Der Name täuscht darüber hinweg, wie lecker die Bienensüße aus der Großstadt, die […]

Genuss

Köstlicher Genuss: Ziege aufs Brot!

Form follows function, sagen die Designer. Das gilt auch den Käse der Ziege. Da prägt die Form die Reifung – und damit den Geschmack, weiß François Bourgon. Mit der  Fromagerie Xavier betreibt er im Marché […]