Mein Frankreich: Sophia Kühn

Sophia Kühn. Foto: privat
Sophia Kühn. Foto: privat

„Mein Frankreich“ ist nicht nur Titel meines Blogs, sondern auch Programm: Ich möchte möglichst viele von euch animieren, euer Frankreich vorzustellen. Mein Frankreich – was bedeutet das für euch?

Heute antwortet Sophia Kühn, verheiratet und Mutter eines 13-jährigen Jungen. Seit mehr als 20 Jahren lebt sie in Herne. Dort betreibt sie ihr Atelier mit einem Showroom für ihre Bilder. An der südfranzösischen Atlantikküste von Biscarrosse hat sie vor vielen Jahren ihre Liebe zur Malerei entdeckt.

Copyright: Sophia Kühn
In dieser Welt. Copyright: Sophia Kühn

Seit mehr als 25 Jahren ist Biscarrosse-Plage mein zweites Zuhause. Leidenschaftlich gerne verbringe ich dort meine Zeit. Wie ich dazu kam, durch meinen Mann, er entdeckte die Gegend für sich, als er nach einem Ort zum Windsurfen suchte.

In dieser langen Zeit habe ich die Schönheit der Atlantikküste sehr zu lieben gelernt. Erst fotografisch und seit vielen Jahren auch auf der Leinwand. Oft sitze ich stundenlang draußen und beobachte das Geschehen, wie die Wolken fliegen, wie das Meer sich verändert, Ebbe, Flut, Surfer, spielende Kinder, einsame Menschen.

Copyright: Sophia Kühn
Ocean view (Meerblick). Copyright: Sophia Kühn

Manchmal treffe ich mich mit ortsansässigen Künstlern, den Croqueurs du Bassin d’Arcachon, um draußen zu malen. Es ist sehr inspirierend, diesen tollen Menschen über die Schulter schauen zu dürfen. Dann sind wir an vielen unterschiedlichen Orten unterwegs.

Die Gegend im Département Landes ist voller Pinienwälder, die Dünenlandschaft ist einzigartig und wenn Ende Februar die Mimosen blühen, kehrt langsam das Leben nach dem Winter zurück. Natürlich ist Biscarrosse ein Ferienort. In den Sommerwochen wird es schlagartig voll. Die sehr gute Anbindung aus Paris sorgt für vollen Strand, überfüllte Restaurants und viele Feste.

Copyright: Sophia Kühn
Traumland. Copyright: Sophia Kühn

Beides ist aber schön, der Sommer ist bunt, laut, fröhlich, die restliche Zeit unglaublich erholsam. Natürlich ist das Essen auch nicht zur verachten. Der Markt freitags im alten bourg von Biscarrosse ist immer einen Besuch wert. Viele lokale Produkte, Austern, Wein, Honig, Ziegenkäse und, und, und.

Zu Biscarrosse gehören, neben der Küste mit ihrem fünf Kilometer langen Strand, auch drei Seen, die über einen Kanal miteinander verbunden sind, sehr gut zum Baden, Angeln und für Wassersport.

Beim Stand-Uo-Paddling mit ihrem Sohn. Foto: privat
Beim Stand-Up-Paddling mit ihrem Sohn. Foto: privat

Meine Inspiration bleibt aber der Atlantik, der weite Horizont, die Gezeiten, das Licht: die ständigen Veränderungen. Zu jeder Jahreszeit anders. Oft glaube ich meinen Augen nicht, wenn ich ein neues Farbschauspiel am Himmel sehe. Gänsehaut.

Sobald ich in meinem Atelier bin, schaue ich mir die Fotos an, bin innerlich sofort wieder am Meer. Während ich male, lasse ich mich von meinen Gefühlen leiten. Mal glücklich, mal wütend, mal melancholisch, einsam.

Beim Malen an der Atlantikküste. Foto: privat
Beim Malen an der Atlantikküste. Foto: privat

Bei manchen der Motive fühlt man sich weit entfernt von allem, bei anderen mitten im Geschehen. Aber am Ende empfinde ich eine innere Zufriedenheit. Welch ein Glück.

Mittlerweile erreiche ich mit meinen Bildern auch viele Menschen, bei verschiedenen Ausstellungen und online in diversen Galerien oder unter www.sophiakuehn.de. Es ist mir eine unendliche Freude, wenn sich andere an meinen Bildern erfreuen. Meine Liebe zu Frankreich hat mir damit ein sehr großes Geschenk gemacht.

Copyright: Sophia Kühn
Metamorphosis. Copyright: Sophia Kühn

Der Beitrag von Sophia Kühn ist ein Gastartikel in einer kleinen Reihe, in der alle, die dazu Lust haben, ihre Verbundenheit zu Frankreich ausdrücken können. Ihre ganz persönlichen Erfahrungen mit Frankreich, Erlebnisse, Gedanken. Ihr wollt mitmachen? Dann denkt bitte daran: 

• Bitte keine PDFs

• Text: per Mail in Word, Open Office oder per Mail. Denkt daran, euch mit ein, zwei Sätzen persönlich vorzustellen.

• Fotos: bitte möglichst im Querformat und immer in Originalgröße. Bitte schickt sie mit www.WeTransfer.com (kostenlos & top!) gebündelt mir zu – oder EINZELN ! – per Mail. Bitte denkt an ein Foto von euch – als Beitragsbild muss dies ein Querformat sein.

Vor der Veröffentlichung erhaltet ihr euren Beitrag zur Voransicht für etwaige Korrekturen oder Ergänzungen. Erst, wenn ihr zufrieden seid, plane ich ihn für eine Veröffentlichung ein.

Merci! Ich freue mich auf eure Beiträge!

Driftaway. Copyright: Sophia Kühn
Driftaway. Copyright: Sophia Kühn

Merci fürs Teilen!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.