Nailloux Outlet Village: das Info-Büro am Eingang 2
Angekommen vor dem größten Outlet-Center Südfrankreichs: Wenn man Mutter einer fast 16-jährigen Tochter ist, landet man Orten, die man selbst wohl nie aufgesucht hätte. Noch nun also dieser Sehnsuchtsort der Shopping-Fans. Nailloux „Uudlääd“ lieben die Franzosen und fahren von Toulouse oder selbst Montpellier zu den 80 Geschäften, die sich im Schatten […]

Nailloux & Co.: Outlet-Shopping in Frankreich   Vor kurzem aktualisiert!


Stilmix der Architektur in Saint-Rôme
Ich hatte einen Traum… ist wohl das berühmteste Zitat einer Vision, und auch im tiefsten französischen Süden träumte einst ein Mann: Henri-Louis-César de la Panouse (1811-1892). Nur wenige Kilometer westlich von Villefranche-de-Lauragais hatte er am Ufer des Canal du Midi ein riesiges Gut geerbt. Saint-Rôme, flaches Bauernland, auf dem heute […]

Saint-Rôme: die Utopie des Grafen de la Panouse


Pont d'Espagne: wilde Wasserfälle und grüner Farn 1
Acht Kilometer südlich des Thermalstädtchen Cauterets in Hautes-Pyrénées, mitten im Herzen des Pyrenäen-Nationalparks, versteckt sich ein geschütztes Fleckchen Natur, das im 19. Jahrhundert Romantiker wie Victor Hugo, George Sand  und Charles Baudelaire anzog: der Pont d’Espagne. Ein wildromantisches Bergidyll auf 1.496 m Höhe, das nur durch Engagement von Naturschützern erhalten […]

Pont d’Espagne: Wanderland mit wildem Wasser



Couvent Saint-Ulrich: Gartenfest im August
Abgeschieden und ruhig erhebt er sich im Vorland der Vogesen auf einem Hügel: der Couvent Saint-Ulrich. Kühe grasen auf saftigen Weiden; im Tal drängen sich die Höfe und Häuser von Haut-Clocher. Als er 1998 in den Besitz des nahen Sarrebourg kam, wussten die Stadtväter bereits, was sie mit dem ehemaligen […]

Saint-Ulrich: das Hotel-Kultur-Kloster


3
Meine Freundin und Kollegin Barbara Kettl-Römer besucht mit ihrer Familie immer wieder gerne ganz besonders ein Schloss im Loiretal: Chaumont. Dort könnt ihr noch bis  5. November noch internationale Gartenkunst bei einem Festival erleben, dass dort seit 26 Jahren stattfindet. Merci für diesen Gastbeitrag, Barbara! *** Das Schloss Chaumont-sur-Loire hat eine […]

Barbaras Tipp: das Gartenfestival in Chaumont


Fünf Lesetipps für den Herbst 6
Vom 11. bis zum 15. Oktober 2017 ist Frankreich Ehrengast der 69. Frankfurter Buchmesse. Unter der Schirmherrschaft von Staatspräsident Emmanuel Macron kehrt die Heimat von Camus und Corneille nach 1989, und damit fast 30 Jahren, wieder an den Main zurück. Francfort en français / Frankfurt auf Französisch: Passend zur Rentrée […]

Coup de coeur: Lesetipps für den Herbst



Einmal von der Atlantikküste bis ins Reich der Trüffel – das macht der neue französische Radweg FlowVélo möglich. Ab September 2017 führt diese Radstrecke über 290 km entlang des Flusses Charente bis ins Trüffelgebiet Périgord. Mäandernd schlängelt sich die Charente durch die grünen Felder des Départements Charente-Maritime, pittoreske Steinhäuser und […]

FlowVélo: der neue Charente-Fernradweg


2
„Welch schöne Stadt, das ist die Stadt mit den hundert Türmen,“ soll Franz I. ausgerufen haben, als er Dijon besuchte. Viele Türme stehen zwar heute nicht mehr, aber prachtvoll ist Dijon bis heute. Zu 22 Highlights in der Hauptstadt des Burgunds leitet euch eine im Pflaster eingelassene Eule aus Bronze […]

Das schmeckt! (M)ein Stadtbummel in Dijon


Dick liegt der Staub auf den Flaschen. An Fleischerhaken baumeln geheimnisvolle Zahlen. Dreistellige Ziffern, zweistellige, einstellige. 70 – 80 Prozent Luftfeuchtigkeit lässt leuchtend weiß die Pilze wachsen und kleine Wasserpfützen auf dem Boden bilden. Zehn Meter unter der Erde, vier Kilometer lang: So erstreckt sich unter dem Château de Beaune […]

Kellerbesuch bei Bouchard in Beaune



Innenhof des Hôtel-Dieu von Beaune
Im Mittelalter mussten hier die Reichen zahlen, und die Armen wurden kostenlos behandelt: Das Hôtel-Dieu von Beaune im Burgund war in jenen Zeiten eines der modernsten Hospitälern der Welt. Seine Schwestern waren nicht nur Krankenpflegerinnen, sondern auch Bäuerinnen. Denn die Kranken, ob arm oder reich, sollten nur die besten und […]

Palast der Armen: das Hôtel-Dieu in Beaune


Château Bussy-Rabutin: Renaissancefassade
Er war der Wallraf des Absolutismus: Roger de Bussy-Rabutin ( 18. April 1618 – 9. April 1693). Der geistreiche, künstlerisch enorm begabte Adlige aus dem Burgund war der Cousin der Marquise von Sévigné, die er in der Drôme auf dem Schloss von Grignan des öfteren bei ihrer Tochter. Bussy-Rabutins Karriere begann, wie damals […]

Verbannt in den Burgund: Roger de Bussy-Rabutin


Die Burg von Châteauneuf-en-Auxois 5
Ihr Mann vergewaltigt sie, schlägt sie mit Peitschen, Holz und Eisenhand und sperrt sie in den Kerker. Vier Jahre lang. Dann gelingt es Catherine de Châteauneuf dank einer Dienerin, die ihr das Essen bringt, auf den Markt zu gelangen und Arsen zu kaufen, das sie vom Koch aus einen Kuchen […]

Die letzte Dame von Châteauneuf-en-Auxois