Schloss-Städtchen mit Charme: Montreuil-Bellay

Montreuil-Bellay: das Burgschloss. Foto: Hilke Maunder
Montreuil-Bellay: das Burgschloss. Foto: Hilke Maunder

Wäre meine Tochter nicht mit einer Freundin hier in ein Ferienlager gefahren, hätte ich diesen schnuckeligen Ort wohl nie kennengelernt: Montreuil-Bellay, ein 4.000-Einwohner-Städtchen nur wenige Kilometer südlich von Saumur an der Loire. Er wird dominiert vom Schloss des Grafen von Tancarville, Guillaume IV. de Melun,  das über dem sanft dahin plätschernden Thouet erhebt.

Die Brücke über den Thouet. Foto: Hilke Maunder

Am Ortseingang betonen gleich zwei Labels das Besondere der Kleinstadt. Sie  verlocken, hier ein wenig zu verweilen: Petite cité de caractère und „Beau détour de France“.

 Ein wunderschönes Chambre d’Hôte in einem alten Gemäuer, war unsere Basis für Entdeckungen. Zum Château de Montreuil-Bellay, das ein Großteil der Oberstadt einnimmt, sind es von dort nur wenige Schritte. Doch das es bereits geschlossen hatte, bummelten wir ausgiebig durch die Gassen der Oberstadt und entdeckten die nette Teestube „Papilles en Goguette“ an der Place du Marché, die seit 2017 leider gesclossen ist…

Im Ortszentrum findet ihr diese charmante Teestube. Foto: Hilke Maunder

…und direkt am Ufer des Thouet die Auberge des Isles (312, rue de Boëlle) von Stéphane Argoulon mit großer Terrasse unter rankendem Laub. Die frische saisonale Regionalküche begleiten Loire-Weine aus Saumur, Saumur-Champigny sowie der Appelationen Val de Loire, Chinon und Saint-Nicolas-de-Bourgueil oder Gerstensaft der Brasserie des Fontaines aus Verchers-sur-Layon.

Der gute Eindruck von der Karte wurde kurz danach von der Küche noch übertroffen. Nur schade, das um 22.000 Uhr der Hausherr entschieden sagte: Bonsoir! Und die Stühle zusammenzubinden begann…

Wirtschaftsgebäude der Burg, Foto: Hilke Maunder

Hier schlief ich

Gleich neben der einstigen Abtei der Augustiner, von der nur die Kirche erhalten ist, haben Monique und Jacques Guézenec ihr gut 500 Jahre altes Stadtpalais für Gäste geöffnet und bieten drei Chambre d’hôte, die Ruhe und Behaglichkeit im Stil von einst ausstrahlen.

Und am Morgen nach einer ruhigen Nacht, die auch bei größter Sommerhitze angenehm kühl bleibt, serviert Madame zum morgendlichen Café dezente Klassik. Monsieur derweil hält sich dezent im Hintergrund. Seine Passion ist die Malerei, und wer ihm gleichtut, darf seine Werke im Büro bewundern.

Les Petits Augustins, Monique und Jacques Guézenec, Place des Augustin, F – 49260 Montreuil-Bellay, Tel. +33 (0) 2 41 52 33 88, www.les-petits-augustins.com

Weiterlesen

Das ganze Land

MARCO POLO Frankreich: praktisch und kompakt, bearbeitet von Hilke Maunder.Einfach aus dem Besten auswählen und Neues ausprobieren, ist das Motto der Marco Polo-Reiseführer. Den  MARCO POLO Frankreich* habe ich gemeinsam mit Barbara Markert verfasst. Gleich zu Beginn geben wir unsere  Insider-Tipps für Frankreich preis: vom größten Flohmarkt Europas in Lille bis zur Schwimmen in der Piscine Olympique in Montpellier.

Das Kapitel „Im Trend“ verrät, was es Neues zu erleben gibt im Hexagon: vom Skijöring in den Skigebieten bis zum Übernachten im Baumhaushotel. Alle Hintergrundinformationen zu Frankreich und seinen Menschen findet ihr unter Fakten, Menschen & News. Es folgen: Tipps für Bars und Boutiquen, Erlebnissen für  Familien, Paare oder Alleinreisende. Wer mag, kann ihn hier*  direkt bestellen.

* Durch den Kauf über den Referral Link, den ein Sternchen markiert, kannst Du diesen Blog unterstützen und werbefrei halten. Für Dich entstehen keine Mehrkosten. Ganz herzlichen Dank – merci!

Merci für's Teilen!

2 Kommentare

  1. Bin ein grosser Maunder- Fan; Hier habe ich schon viele Tipps und Anregungen gefunden, die mir diverse wunderbare Urlaube bescherten. Unbedingt weiter so!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.