Augen-Blicke: Falaise in der Normandie

Falaise: Château de Falaise. Foto: Hilke Maunder
Foto: Hilke Maunder

Keine großen Worte: Hier gibt es Futter für die Augen – Fotos von Orten, die mich begeisterten. Diesmal aus Falaise. In der kleinen normannischen Stadt kaum im Jahr 1027 auf der Burg von Falaise ein “Bastard” zur Welt, der die Weltgeschichte verändert: Wilhelm der Eroberer. Sein Vater war Robert der Schöne, seine Mutter die Handwerkstochter Arlette.  1066 segelt er nach England, gewinnt die Schlacht von Hastings und wird König von England.

Die Burg von Falaise war damals der Hauptsitz der Herzöge der Normandie. Eindrucksvoll thront sie bis heute über der Kleinstadt im Calvados. Virtuelle Realität lässt die Zeit von einst bei der Besichtigung mit Tablet hautnah auferstehen.

Im Zweiten Weltkrieg  stand Falaise im Zentrum der Schlachten in der Normandie. In der Kesselschlacht von Falaise trafen im August 1944  Briten, Amerikaner und Kanadier auf die Deutsche Wehrmacht. In der größten Panzerschlacht der Westfront wurden die deutschen Truppen  geschlagen. Der Weg zur Befreiung der Hauptstadt Paris war frei.

Rückblickend sollte Eisenhower später in seinen Memoiren schreiben: “Man ging stellenweise buchstäblich Hunderte von Metern nur auf abgestorbenem und verwesendem Fleisch.“

Das Château de Falaise

Falaise: Château de Falaise. Foto: Hilke Maunder
Foto: Hilke Maunder
Falaise: Château de Falaise. Foto: Hilke Maunder
Foto: Hilke Maunder
Falaise: Château de Falaise. Foto: Hilke Maunder
Foto: Hilke Maunder
Falaise: Château de Falaise. Foto: Hilke Maunder
Foto: Hilke Maunder
Falaise: Château de Falaise. Foto: Hilke Maunder
Foto: Hilke Maunder
Falaise: Château de Falaise. Foto: Hilke Maunder
Foto: Hilke Maunder
Falaise: Château de Falaise. Foto: Hilke Maunder
Foto: Hilke Maunder
Falaise: Château de Falaise. Foto: Hilke Maunder
Foto: Hilke Maunder
Falaise: Château de Falaise. Foto: Hilke Maunder
Foto: Hilke Maunder
Falaise: Château de Falaise. Foto: Hilke Maunder
Foto: Hilke Maunder
Falaise: Château de Falaise. Foto: Hilke Maunder
Foto: Hilke Maunder

Die Église de la Trinité

Blick auf Falaise von der Burg. Hilke Maunder
Foto: Hilke Maunder
Falaise: Château de Falaise. Foto: Hilke Maunder
Foto: Hilke Maunder
Falaise: Église de la Trinité. Foto: Hilke Maunder
Foto: Hilke Maunder
Falaise: Église de la Trinité. Foto: Hilke Maunder
Foto: Hilke Maunder
Falaise: Église de la Trinité. Foto: Hilke Maunder
Foto: Hilke Maunder
Falaise: Église de la Trinité. Foto: Hilke Maunder
Foto: Hilke Maunder
Falaise: Église de la Trinité. Foto: Hilke Maunder
Foto: Hilke Maunder
Falaise: Église de la Trinité. Foto: Hilke Maunder
Foto: Hilke Maunder

XX

Falaise: Hôtel de Ville. Foto: Hilke Maunder
Foto: Hilke Maunder
Foto: Hilke Maunder
Falaise: Panzer von Jeff Aerosol. Foto: Hilke Maunder
Foto: Hilke Maunder

Gefällt euch dieser Beitrag? Helfen euch die Infos? Dann sagt merci – ich freue mich über eure Unterstützung. Fünf Möglichkeiten gibt es. Und auch PayPal.

Weiterlesen

Das ganze Land: MARCO POLO Frankreich

Einfach aus dem Besten auswählen und Neues ausprobieren, ist das Motto der Marco Polo-Reiseführer. Den MARCO POLO Frankreich* habe ich vor vielen Jahren von Barbara Markert übernommen und seitdem umfassend aktualisiert und erweitert.

Freut euch auf neue Insidertipps, neue Reiseziele, frischen Hintergrund und viele Erlebnisvorschläge für Aktive und Entdecker – von Lichterkunst in Bordeaux’ U-Boot-Basis bis zum Wanderungen unter Wasser. Und damit ihr Frankreich noch besser versteht, gibt es natürlich auch viel  Hintergrund zu Frankreich und seinen Menschen. Wer mag, kann ihn hier* direkt bestellen.

 * Durch den Kauf über den Referral Link, den ein Sternchen markiert, kannst Du diesen Blog unterstützen und werbefrei halten. Für Dich entstehen keine Mehrkosten. Ganz herzlichen Dank – merci !

Merci fürs Teilen!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.