Postkarte aus … Foix an der Ariège

Foix: das Grafenschloss. Foto: Hilke Maunder
Das Château des Comtes de Foix gehört zu den wenigen Burgen, die Richelieu im Pays de Foix nicht dem Erdboden gleichmachen ließ. Foto: Hilke Maunder

Il était une fois | Une marchande de foie | Qui vendait du foie | Dans la ville de Foix
Elle se dit ma foi | C’est la première fois |Et la dernière fois | Que je vends du foie |
Dans la ville de Foix…

Es war einmal eine Leberhändlerin, die in der Stadt Foix Leber verkaufte. Sie sagte sich: Dies ist das erste Mal – und das letzte Mal – das ich Leber verkaufe in der Stadt Foix.

Foix, foie, fois, foi: vier Worte, die gleich klingen – und doch stets anders geschrieben werden. Dieser Spruch war bei Generationen von Schulkindern der Diktatklassiker in Frankreich.

Wuchtig und sehr wehrhaft thront die Burg der Burg der Grafen von Foix heute auf Felsdornen hoch über der Stadt Foix. Eindrucksvoll erheben sich ihre vier Türme in den Himmel Okzitaniens. Und doch machen sie nur ein Viertel der ehemaligen Burganlage aus.

Der Weg hinauf ist recht steil und beginnt an der Kirche Saint-Volusien. Der Bischof aus Tours war auf der Flucht vor den Westgoten im Tal der Ariège verstorben. Eigentlich wollte er bis nach Spanien ins Exil. Doch nun ehrt ihn diese Kirche…

Bereits unterwegs eröffnen sich euch immer wieder schön Ausblicke auf die Stadt im Tal der Ariège und ihre tönernen Dächer.

Oben angekommen, habt ihr einen herrlichen Blick vom Burgvorplatz, den bei meinem Besuch strahlend weiß die 200 Kilogramm schwere Skulptur von Nick Ervinck schmückte.

Foix: die Skulptur von Nick Ervinck. Foto: Hilke Maunder

Der runde Turm wird auch Tour Fébus genannt. Gaston Fébus war ein begeisterter Jäger und gab 1380 sein Wissen im „Buch von der Jagd“ (Le livre de la chasse) preis. Im Burgturm könnt ihr es in digitaler Form lesen. Zudem unterstützte er die Katharer – was der französischen Krone wie der katholischen Kirche ein Dorn im Auge war.

Der mittlere Turm präsentiert Waffen, Rüstungen und die Welt von Heinrich IV. Ältester Bergfried ist der nördliche Turm. Ebenfalls eckig, wurde er bereits im 9. Jahrhundert erbaut.

Mittleren und Nordturm verbindet die Salle des Garde, der Saal der Wache – heute könnt ihr hier mehr über die 500-jährige Geschichte der Grafen von Foix erfahren, die alljährlich bei den Mittelaltertage im Chateau de Foix am letzten Mai-Wochenende und am ersten Oktoberwochenende stattfinden.

Blick vom Grafenschloss auf die Altstadt mit ihrer Markthalle. Foto; Hilke Maunder

Dann lassen die Ritter in Foix wieder die Schwerter schwingen. Andere Gestalten zeigen euch, wie ihr beim Bogenschießen den Pfeil korrekt abschießt, führen euch ins Töpfern ein oder laden zum Mahl in mittelalterlichen Tavernen.

Von unten könnt ihr die Burg am besten von der Brücke im Tal des Arget betrachten, der kurz danach in die Ariège mündet.

Blick vom Grafenschloss auf die Altstadt. Foto; Hilke Maunder

Wieder zurück in an der einstigen Abteikirche, könntet ihr jetzt unter der Markthalle eine Erfrischung nehmen. Oder durch die Gassen der Altstadt schlendern.

Zu den schönsten gehören die Rue des Marchands und die Rue den Grands Ducs. Wer genau hinguckt, entdeckt hier und da vielleicht auch die Karyatiden. Diese weiblichen Skulpturen spielten in der Archtektur einst eine tragende Rolle…

In der Altstadt von Foix. Foto: Hilke Maunder

Wunderschön sind auch die alten Ladenfassaden aus Holz und die schmiedeeisernen Schutzgitter von den Erdgeschossfenstern. Wer genau hinschaut, wird sicherlich von manch anderes liebenswertes Detail von einst entdecken!

Foix: Fensterdetail in der Altstadt. Foto: Hilke Maunder

Foix: meine Reisetipps

Schlemmen & genießen

Et Pourqoui Pas?

Kleines, sympathisches Lokal, das auch glutenfrei kocht.
• 25-27, rue de la Faurie, 09000 Foix, Tel. 05 81 29 68 51, www.facebook.com

Le Jeu d’Oie

Wie wäre es mit diesem Menü? Foie Gras auf getoastetem Brioche mit Feigenmarmelade, gefolgt von “ Auf Entenconfit mit Schalottensauce und hausgemachten Pommes Frites, und zum Nachtisch Schokoladen- und Vanilleeis mit heißer dunkler Schokoladencoulis, Mandeln und Schlagsahne? Grundehrlich, sättigend und lecker ist die Küche – und das Ambiente gemütlich.
• 17, Rue Lafaurie, Tel. 05 61 02 69 39, https://le-jeu-de-loie.business.site, Di. – Sa.

Le Table du Léo

Hostel, Stadtteilzentrum und Lokal mit solider, regionaler Küche zu günstigen Preis, und das mitten im Zentrum: Der Tisch des Löwen ist besonders bei Jüngeren und Nachbarn beliebt.
• 16, rue Noël Peyrevidal, 09000  Foix, www.leleodefoix.com, Tel. 05 61 02 63 87, Mo. – Fr.

Le Passe Temps

Frische lokale Küche, toll gewürzt und gekonnt zubereitet. Und richtig gute Kaffees. Braucht man mehr?
• 21, Rue des Marchands. Tel. 05 34 09 34 27, http://passetempscafe.fr, Di. – Sa.

Le Vertigo

Rindfleisch mit baskischem Petitjus, fangfrischer Fisch mit Fisch Espelette-Chili-Paprika-Pfeffercreme, Leberwurst im Blätterteig, Kalbsnierchen und glasiertes Schweinefilet sind Klassiker dieses beliebten Restaurants, das im Sommer seine Tisch auch nach draußen stellt.
• 21, Rue Noël Peyrevidal, 09000 Foix, Tel. 05 61 64 95 36, www.restaurant-vertigo-09.fr

Phoebus Restaurant

Kommt zum Dîner hierher und wählt einen Tisch mit Blick auf die Burg, die abends angestrahlt wird. Genauso traumhaft ist die gehobene Küche von Didier Lamotte, der euch mit Foie Gras, Enden-Tournedos und einem Fondant zum Dessert verwöhnt, aus dem warm Schokolade und Salzbutter fließen…
• 3, Cours Irénée Cros, 09000 Foix, Tel. 05 61 65 10 42,  www.ariege.com/le-phoebus

Stöbern & shoppen

Märkte

Am 1., 3. und 5. Montag ist Markttag. Auch Trödler treffen sich hier mehrmals im Jahr. Oder auf den Allées de Villote, wo nahezu jede Woche, meist am Sonnabend, mit demMarché des Puces ein großer Flohmarkt lockt.

Aktiv erleben

Centre Aquatique du Pays de Foix-Varilhes

Das moderne Freizeitbad von Foix gehört zu den modernsten und vielseitigsten der Region. Da kann man sich gut einen halben Tag aufhalten, Spaß haben, Zeit mit der Familie verbringen oder entspannen – drinnen wie draußen.

Im Sportbecken könnt ihr auf fünf Bahnen Strecke schwimmen, im Freizeitbecken Wassersprudler, Gegenstromanlage und Wellen erleben Im Ruhebereich warten Whirlpool, Sauna und Hamam auf euch. Oder macht einmal beim Aquabike-Unterricht mit!
• 1a, avenue du Général de Gaulle, 09000 Foix, Tel. 05 61 02 00 05

Hier könnt ihr schlafen*


Booking.com

Weiterlesen

Mein Reiseführer-Tipp

Annette Meiser, die u.a. die ers­te müll­frei­e Schu­le Deutsch­lands mitbegründete, hat in Midi-Pyrénées ihre Wahlheimat. Dort lebt und arbeitet sie seit vielen Jahren und bietet erdgeschichtliche und kulturhistorische Wanderreisen an.

Ihre Expertise hat sie auf 432 Seiten zwischen die Buchdeckel eines Reiseführers gepackt. Ihr erstes Buch stellt eine Ecke Frankreichs ausführlich vor, die in klassischen Südfrankreich-Führern stets zu kurz kommt. Für mich der beste Reiseführer auf Deutsch für alle, die individuell unterwegs sind – sehr gut gefallen mir die eingestreuten, oftmals überraschenden oder kaum bekannte Infos. Wie zum einzigen Dorf Frankreichs, das sich in zwei Départements befindet: Saint-Santin liegt genau auf der Grenze von Aveyron und Cantal.

Annette Meiser, Midi-Pyrénées*, Michael-Müller-Verlag, ISBN 978-3-89953-750-5. Wer mag, kann den Band hier * direkt online bestellen.

Das ganze Land

MARCO POLO Frankreich: praktisch und kompakt, bearbeitet von Hilke Maunder.Einfach aus dem Besten auswählen und Neues ausprobieren, ist das Motto der Marco Polo-Reiseführer. Den MARCO POLO Frankreich* habe ich gemeinsam mit Barbara Markert verfasst. Gleich zu Beginn geben wir unsere  Insider-Tipps für Frankreich preis: vom größten Flohmarkt Europas in Lille bis zur Schwimmen in der Piscine Olympique in Montpellier.

Das Kapitel „Im Trend“ verrät, was es Neues zu erleben gibt im Hexagon: vom Skijöring in den Skigebieten bis zum Übernachten im Baumhaushotel. Alle Hintergrundinformationen zu Frankreich und seinen Menschen findet ihr unter Fakten, Menschen & News.

Es folgen: Tipps für Bars und Boutiquen, Erlebnissen für  Familien, Paare oder Alleinreisende. Wer mag, kann ihn hier* direkt bestellen.

 * Durch den Kauf über den Referral Link kannst Du diesen Blog unterstützen und den Blog werbefrei halten. Für Dich entstehen keine Mehrkosten. Ganz herzlichen Dank – merci!

Merci für's Teilen!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.