Blick über die Dächer von Ayet auf die andere Talseite von Bethmale. Foto: Hilke Maunder
Ariège

Postkarte aus … Bethmale

Es zierte einst ein legendäres Plakat der SNCF. Berühmt indes wurde es für seine ungewöhnliche Tracht. Gourmets begeistert es mit seinem Käse: das Tal von Bethmale im Couserans. Die historische Provinz im Westen des Départements […]

Indian Summer im Donezan. Foto: Hilke Maunder
Ariège

Donezan: Indian Summer bei den Katharern

Ganz und gar von Bergen umschlossen versteckt es sich im äußersten Osten des Départements Ariège: der Donezan. Oder, wie die Okzitanier es nennen: Donasan. Gerade mal 40 Quadratkilometer ist es groß. Doch für die knapp […]

Pamiers: Stadtblick vom Kastell-Hügel. Foto: Hilke Maunder
Ariège

Postkarte aus … Pamiers

Sie ist die größte Stadt des Départements Ariège, Geburtsort von Gabriel Fauré, trägt den Beinamen “Stadt der drei Glocken”: Pamiers. Dennoch ist Pamiers vielen nur als Auf- und Abfahrt der N20 von Toulouse nach Foix […]

Col de Pailheres: Rind. Foto: Hilke Maunder
Ariège

Col de Pailhères: Serpentinen zum Sommervieh

Stolze 2001 m ist er hoch, der Col de Pailhères (auch: Port de Pailhères). Das macht den Grenzpass zwischen Aude und Ariège zum östlichsten vier 2000-er-Pässe in den Pyrenäen. Und zu einem echten Quäl-Dich-Pass für […]

Blick durch die Arkaden auf den zentralen Platz der Bastide Montréal-du-Gers. Foto: Hilke Maunder
Ariège

Entdeckt die Bastiden des Südwestens

Wer durch den Südwesten Frankreichs reist, ist ihnen sicherlich schon begegnet: den Bastiden. Auf Hügeln und Bergkämmen, aber auch an Flüssen und in Tälern, drängen sich die kleinen befestigten Städte mit Straßen im Schachbrettmuster um […]

Die Pyrenäen bei Montalba-le-Château
Ariège

Die Pyrenäen – was für wilde Berge!

Es gurgelt und rauscht im tiefen Wald. Dann plötzlich blitzt zwischen Jahrhunderte alten Weißtannen wildes Wasser auf, auf dem Sonnenstrahlen wie Sterne tanzen: unterwegs am Pont d’Espagne im Herzen des Pyrenäen-Nationalparks. 100 Kilometer lang, aber […]

Montaillou, Dorfeingang. Foto: Hilke Maunder
Ariège

Die “Ketzer” von Montaillou

Es war Pfingsten in Montaillou. Grau, kalt und nass. Der Nebel waberte um die Wälder. Die meisten der 17 Einwohner hockten auf einer Bank neben der Kirche. Autoscooter, Geisterbahn und ein Marktwagen mit Zuckerwatte, gebrannten […]

Der Pyrenäen-Hauptkamm vom Col de Pailheres (Ariège) aus. Foto: Hilke Maunder
Ariège

Ariège: Lieblingsorte für Entdecker

3.143 Meter hoch erhebt sie sich im Süden von Okzitanien mit seinen drei Spitzen und trennt das Département mit der Ordnungsnummer 09 von Spanien. Die Pica d’Estats ist mit dem benachbarten Pic de Montcalm der […]

Mirepoix. Foto: Hilke Maunder
Ariège

Die Bestien und Beauties von Mirepoix

Von der 60 m hohen Kirchturmspitze von Mirepoix  sind sie noch zu sehen: die Pyrenäen. Während dort noch der Schnee funkelt, ist das Vorland bereits grün, sonnig und so mild, dass die Cafés im Schatten […]

Super-Bagnères. Foto: Hilke Maunder
Aktiv

Winter-Wellness: Ski & Spa in den Pyrenäen

Ski & Spa: Erst durch den Tiefschnee stoben, dann in der Therme auftanken – das hat in den Pyrenäen Tradition. Die Ski-Orte im französischen Grenzgebirge zu Spanien sind nicht nur schneesicher, sondern zudem äußerst idyllische […]

Die Katharerburg Montségur thront hoch auf einem Karstkegel. Foto: Hilke Maunder
Ariège

Der Mythos von Montségur

Wer waren diese Katharer, deren Faszination bis heute ungebrochen ist? Seit zwei Jahren lebe ich einen Teil des Jahres im Schatten ihrer Burgen – in nächster Nähe zum Château de Quéribus. Je länger ich mich […]

Sentier Cathare: Jean-Paul Tisseyre Foto: Hilke Maunder
Ariège

Jean-Paul Tisseyre: der Messer-Mann

La Bastide-sur-l’Hers, ein 700-Einwohner-Dörfchen im Departément Ariège von Okzitanien. Platanen säumen die Ufer des Hers. Auf einer Place spielen ältere Männer Boule. Ein, zwei Seitenstraßen weiter liegt das Atelier Tisseyre. Jean-Paul Tisseyre erhielt die höchste handwerkliche […]

Hundeschlitten-Touren durch die Pyrenäen starten auch in Barèges. Foto: Hilke Maunder
Ariège

Im Hundeschlitten durch die Pyrenäen

Eigentlich ist Frédéric Desbree Pariser. Doch das ist fern, fast ein anderes Leben, lacht er, und entwirrt zwei Leinen. “Mein Leben heute ist Mushing – erst in der Haute-Savoie, heute in den Pyrenäen.” Seit fast drei […]