Das Rezept: Tarte Tropézienne

Tarte Tropéziennes… luftiger Teig, köstliche Füllung! Foto: Hilke Maunder
Tarte Tropéziennes… luftiger Teig, köstliche Füllung! Foto: Hilke Maunder

Ô, la tarte tropézienne:  Ihre Legende ist wirklich filmreif! Mitte der 1950er-Jahre drehte Roger Vadim im Var in einem kleinen, damals noch recht unbekannten Dorf namens Saint-Tropez einen Streifen, der später zum Kultfilm aufsteigen sollte: Et Dieu … créa la femme* (Und immer lockt das Weib*). In den Hauptrollen: Curd Jürgens und Brigitte Bardot.

Während der Dreharbeiten belieferte ein Bäcker polnischer Herkunft namens Alexandre Micka die Filmcrew während der Dreharbeiten mit einem Kuchen, den er nach dem Rezept seiner Großmutter kreiert hatte.

Besonders Brigitte Bardot mundete die französische Variante unseres Bienenstichs ohne Mandel. Begeistert schlug sie vor, die gefüllte Brioche La Tarte Tropézienne zu nennen.

Der Film kam in die Kinos, die Massen strömten nach Saint-Tropez, pilgerten zur Bäckerei von Alexandre Micka – und machten seine Tarte Tropézienne zum Klassiker der französischen Küche. Voilà das Originalrezept.

Das Rezept: La Tarte Tropézienne

Zutaten

Für die Brioche

300 g Mehl
10 g Bäckerhefe (oder 1 Päckchen Trockenhefe)
100 g weiche Butter
100 ml Milch bei Raumtemperatur
2 Eier
1 Eigelb
25 g Puderzucker
1 TL Salz

3 EL Hagelzucker zum Bestreuen

Für die Creme-Füllung

300 ml Milch
1 Vanilleschote
4 Eigelb
100 g Puderzucker
15 g Mehl
15 g Maizena (Maisstärke)
125 g Butter
1 Esslöffel Orangenblütenwasser

Zubereitung

Die Brioche

• Löst erst die Hefe, dann den Puderzucker und das Salz in der zimmerwarmen Milch auf.

• Gebt das Mehl in eine Schüssel, vermengt es mit den Eiern und gebt dann den Milch-Mix mit der Hefe, dem Puderzucker und dem Salz hinzu.

• Mischt das Mehl mit den ganzen Eiern, der aufgelösten Hefe, dem Puderzucker und dem Salz.

• Knetet den Teig, bis er weich  ist.

• Gebt erst dann die Butter hinzu.

• Knetet den Teig weitere fünf bis sechs Minuten lang intensiv durch. Formt ihn dann zur Kugel und lasst ihn in einer Schüssel gut anderthalb Stunden abgedeckt bei Raumtemperatur gehen. Zum Ende der Garzeit sollte der Teig sein Volumen verdoppelt haben.

• Den Teig ausrollen und mehrmals falten. Wieder ausrollen, erneut falten. Das Ganze mehrmals wiederholen, bis er durch und durch homogen ist. Lasst ihn dann für mindestens drei Stunden im Kühlschrank gehen (oder über Nacht).

• Rollt den Teig rund aus. Bestreicht die Oberseite mit Eigelb und bestreut sie mit Kristallzucker.

• Lasst danach den Teig weitere 30 Minuten gehen und heizt den Backofen vor.

• Backt den Teig bei 190 Grad Celsius Ober-/Unterhitze für rund 25 Minuten. Lasst ihn danach auf einem Gitter abkühlen.

Die Creme

• Bringt die Milch mit der aufgeschlitzten und ausgekratzten Vanilleschote zum Kochen

• Verquirlt die Eigelbe mit dem Puderzucker.

• Arbeitet dann das Mehl und die Speisestärke ein.

• Gebt die Milch-Eier-Mischung zur heißen Vanillemilch und lasst die Mischung eine Minute lang aufkochen – dabei intensiv umrühren und alles gut verquirlen!

• Nehmt die Masse vom Herd. Fügt 50 g Butter und das duftende Orangenblütenwasser hinzu. Lasst die Masse abkühlen.

• Gebt dann die restliche Butter in Stücken hinzu und rührt alles mit dem Stabmixer durch, bis hier eine luftige Creme  erhaltet.

• Teilt das ausgekühlte Teigstück und füllt es mit der Konditorcreme. Wichtig: Stellt es bis zum Servieren in den Kühlschrank!

Guten Appetit!

 

Gefällt euch dieser Beitrag? Helfen euch die Infos? Dann sagt merci – ich freue mich über eure Unterstützung. Fünf Möglichkeiten gibt es. Und auch PayPal.

In Saint-Tropez beginnt der Küstenwanderweg von Strand zu Strand. Foto: Hilke Maunder
Der Hafen von Saint-Tropez. Foto: Hilke Maunder
Im Hafen von Saint-Tropez. Foto: Hilke Maunder
Foto: Hilke Maunder
Der Hafen von Saint-Tropez. Foto: Hilke Maunder
Das ganze Jahr hindurch ein Hingucker: der Hafen von Saint-Tropez. Foto: Hilke Maunder
Merci fürs Teilen!

9 Kommentare

  1. Liebe Hilke
    Mit diesen schönen Fotos kann man nur Lust auf den Golfe von St Tropez bekommen!! Es ist ein so tolles Reiseziel mit all den kleinen Dörfern, den wunderschönen ,verschiedenen Strãnden , Weingütern und kulinarischen Genüssen wie zB die Tarte Tropézienne👍👋Wir vermieten privat an privat unsere Ferienhãuser im Parc Oasis , Gassin , nur 4 km von St Tropez entfernt .

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.