Tolbiac: der junge Osten von Paris

Tolbiac: Restaurant 2.0 im Pariser Osten. Foto: Hilke Maunder
Tolbiac: Restaurant 2.0 im Pariser Osten. Foto: Hilke Maunder

Mit den spektakulären Grands Travaux der Ära Mitterrand begann die Renaissance des lange benachteiligten Pariser Osten. Am Nordufer der Seine wurde Bastille, Belleville, Ménilmontant und Oberkampf zu In-Adressen für Trendsetter: Seit einigen Jahren zieht das Südufer nach.

Die Rue de Tolbiac 2019. Foto: Hilke Maunder

Krimi-Terrain: Tolbiac

Besonders Tolbiac erlebt eine extremen Struktur- und Imagewandel seit der Millenniumswende. Hier entsteht Zukunft: nachhaltig, smart, kosmopolitisch. Das macht Tolbiac schon heute sehr branché, angesagt und  trendy.

Noch vor wenigen Jahren war es den französischen Schulkindern einzig als Ort bekannt, wo Chlodwig im Jahr 496 die Alemannen besiegte. Krimi-Leser kanntem Tolbiac aus den Werken von  Georges Simenon und Léo Malet.

Tolbiac: Street Art ist allgegenwärtig. Foto: Hilke Maunder

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.