ENTDECKT
Bas-Rhin

Den nördlichen Teil der CeA Collectivité européenne d’Alsace (Europäische Gebietskörperschaft Elsass) bildet das Département Bas-Rhin mit der Ordnungsnummer 67 und der Europametropole Strasbourg, die sich im Advent zur Weihnachtshauptstadt Frankreichs wandelt, gibt es doch hier mit dem Christkindelmärik den ältesten Weihnachtsmarkt Frankreichs.

30 Kilometer südlich liegt Obernai an gleich zwei kulinarischen Straßen: der Elsässischen Weinstraße und der Sauerkrautstraße, denn auch Kohlfelder erstrecken sich hier neben den Weinbergen. Gibt es einen besseren Ort, um die berühmte elsässische Spezialität zu kosten? Am Fuße der Weinberge liegt auch die alte Universitätsstadt Molsheim mit ihrem Kartäuserkloster, das heute das Bugatti-Museum birgt, und einer Metzgerei, die aus der Renaissance erhalten ist.

Auf den Berg- und Hügelspitzen künden Burgen davon, wie sehr das Elsass einst umkämpft war und sich verteidigen musste. Berühmt ist besonders das Château du Haut-Kœnigsbourg aus dem 12. Jahrhundert, die bei Orschwiller auf einem Bergsporn thront.

In Sélestat zeigt die Humanistenbibliothek in in einem Gebäude des MuCEM-Architekten Rudy Ricciotti mittelalterlichen Handschrifte sowie Drucken des 15. und 16. Jahrhunderts aus der Sammlung des Humanisten Beatus Rhenanus. Viele seiner Zeugnisse wurden ins Weltdokumentenerbe der UNESCO aufgenommen.

Direkt an der deutsch-französischen Grenze liegt Wissembourg, dessen Altstadt sich mit malerischen Fachwerkhäusern an die Lauter schmiegt: Welch eine schöne Begrüßung für eine Entdeckungsreise im Département Bas-Rhin!

Meine Artikel aus dem Département Bas-Rhin