Lyons-la-Forêt: Kleinod im Normannen-Wald

Die Markthalle von Lyons-la-Forêt. Foto: Hilke Maunder
Die Markthalle von Lyons-la-Forêt. Foto: Hilke Maunder

Mitten im ausgedehnten Buchenwald des Forêt domaniale de Lyons versteckt sich das Kleinod mit nicht einmal 800 Einwohnern: Lyons-la-Forêt. Im Mittelalter jagten hier die Herzöge der Normandie.

Zur Belle Époque entdeckten die Künstler den Charme des Ortes, der zu den schönsten Dörfern Frankreichs gehört – als Perle des Vexin Normand. Er erstreckt sich auf einem Kalkplateau zwischen  Tälern der Flüsse Epte, Andelle und Seine.

In dieser Straße lebte einst Maurice Ravel. Foto: Hilke Maunder
In dieser Straße lebte einst Maurice Ravel. Foto: Hilke Maunder

Dem Komponisten Maurice Ravel (1875 – 1937)  gefiel es so gut, dass er drei Jahre blieb und sich von Kopfstein gepflasterten Gassen und typisch normannischen Fachwerkhäusern zu Kompositionen anregen ließ.

Modest Mussorsky holte sich hier Inspirationen zu seinem Klavierzyklus  Bilder einer Ausstellung.

Lyons-la-Forêt: Maison Ravel Foto: Hilke Maunder
Les Lauriers – das Haus von Maurice Ravel. Foto: Hilke Maunder

Claude Chabrol drehte in Lyons-la-Forêt 1990 den Film Madame Bovary. Im Musée des Automates von Ry, rund 23 km nordwestlich, könnt ihr in einer einstigen Kelterei in mechanischen Schaubildern mit mehr als 300 Figuren Romanszenen aus Gustave Flauberts Meisterwerk (1856) sehen.

Lyons-la-Forêt: die Markthalle. Foto: Hilke Maunder
Lyons-la-Forêt: die Markthalle. Foto: Hilke Maunder

Filmreifes Flair

Mittelpunkt des Orts ist die offene Markthalle mit ihrem wuchtigen Holzschindeldach, das massive Holzpfeiler tragen. Im Sommer sind sie überreich mit blühenden Blumenampeln geschmückt.

Lyons-la-Forêt: die Markthalle. Foto: Hilke Maunder
Lyons-la-Forêt: die Markthalle. Foto: Hilke Maunder

Gegenüber der Markthalle eröffnete 2009 in einem Stadthaus aus dem 17. Jahrhundert ein Hôtel de Charme. Geistreich hat es den Rothirsch in seinem Namen als roten Faden fürs Styling gewählte und sich als die stilvolle Waldherberge schlechthin inszeniert: das Hôtel du Grand Cerf mit Schwimmbad, Hamam und Whirlpool im Spa.

Lyons-la-Forêt: Restaurant Le Grand Cerf. Foto; Hilke Maunder
Lyons-la-Forêt: Lyons-la-Forêt: Restaurant Le Grand Cerf. Foto; Hilke Maunder

Ihr fahrt gerne Rad oder wandert gerne? Dann startet von hier zu Touren in den Staatswald von Lyons. Er gehört zu den0 größten Buchenwälder Europas!

Lyons-la-Forêt: meine Reise-Infos

Schlafen & schlemmen

Les Lions de Beauclerc

Das Hôtel Les Lions de Beauclerc lässt die Vergangenheit mit nostalgischen Zimmern, Antiquitätenshop und Crêperie aufleben.
• 7, rue de l’Hôtel de Ville, Tel. 02 32 49 18 90, http://leslionsdebeauclerc. free.fr

Le Grand Cerf Hôtel & Spa

Nostalgie und Lifestyle, Genuss und Gesundheit vereint aufs Komfortabelstes dieses Verwöhnhotel im Herzen des Ortes.
• 20, place Isaac Benserade, F-27480 Lyons-la-Forêt, Tel. 02 32 49 50 50, 13 Z., www.grandcerf.fr

La Licorne Royale

Die Zimmer sind mal nostalgische, mal modernere Luxusoasen mit Holz, Leder und schönen Textilien, Küchenchef Christophe Poirier ist seit 2014 mit einem Michelinstern ausgezeichnet.
• 27, place Benserade, Tel. 02 32 48 24 24, www.hotel-licorne.com

Weitere Unterkünfte*
Booking.com

Gefällt euch der Beitrag? Dann sagt merci mit einem virtuellen Trinkgeld. Denn Werbebanner oder sonstige Promotions sind für mich tabu. Ich setze auf Follower Power. So, wie Wikipedia das freie Wissen finanziert. Unterstützt den Blog. Fünf Möglichkeiten gibt es. Merci!

Weiterlesen

Das ganze Land: MARCO POLO Frankreich*

Einfach aus dem Besten auswählen und Neues ausprobieren, ist das Motto der Marco Polo-Reiseführer. Den MARCO POLO Frankreich* habe ich vor vielen Jahren von Barbara Markert übernommen und seitdem umfassend aktualisiert und erweitert.

Freut euch auf neue Insidertipps und Reiseziele, frischen Hintergrund und viele Erlebnisvorschläge für Aktive und Entdecker – von Lichterkunst in Bordeaux’ U-Boot-Basis bis zum Wanderungen unter Wasser. Damit ihr Frankreich noch besser versteht, gibt es natürlich auch viel Hintergrund zu Frankreich und seinen Menschen. Wer mag, kann ihn hier* direkt bestellen.

 * Durch den Kauf über den Referral Link kannst Du diesen Blog unterstützen und werbefrei halten. Für Dich entstehen keine Mehrkosten. Ganz herzlichen Dank – merci !

Lyons-la-Forêt: Fachwerk von Le Grand Cerf. Foto; Hilke Maunder

Lyons-la-Forêt: Türklingel von Le Grand Cerf. Foto; Hilke Maunder
Selbst die Türklingel passt sich dem Namen von Le Grand Cerf an. Fotos: Hilke Maunder

 

Merci fürs Teilen!

1 Trackback / Pingback

  1. Frankreichs höchste Klippen - Mein Frankreich

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.