Briefe aus Saint-Paul: Sonntagssport Jagd
|

Briefe aus Saint-Paul: Sonntagssport Jagd

Volkssport Jagd: Jetzt kläffen sie wieder, die Hunde. Kaum sind die Sonnenstrahlen über dem Karstgrat der Chaîne de Lesquerde geklettert, erfüllt ihr Bellen das Tal des Agly. Kein leises Knurren, sondern wütendes, bluthungriges Gebell. Den GPS-Sender um den Hals, strolchen sie durch die Garrigue und spüren zwischen Zistrose, Mastix und Rosmarin die Fährten von Wildschwein,…

Briefe aus Saint-Paul: Mon Dieu, die Glocken!

Briefe aus Saint-Paul: Mon Dieu, die Glocken!

Alle 15 Minuten geschieht es. Morgens, mittags, abends, nachts, rund um die Uhr, 24/7 an 365 Tagen im Jahr. Ding-dong mit 90 bis 120 Dezibel. Nicht mehr am langen Seil per Hand, sondern per Computerprogramm, so lässt die katholische Kirche zentral gesteuert die Glocken läuten. Im Viertelstundentakt ordnen sie die Zeit und den Rhythmus des…

Briefe aus Saint-Paul: les crottes

Briefe aus Saint-Paul: les crottes

Les crottes sind jene berühmten Häufchen, die Hunde ungefragt auf dem Trottoir hinterlassen. In meinem Dorf hoffen nicht wenige, dass der Regen sie einfach wegspült. Andere schützten sich vor den crottes mit ungewöhnlichen Methoden. Monatelang bin ich an ihnen vorbeigegangen. Monatelang habe ich mich gefragt: Was soll diese Flaschenbatterie? Warum hat der neue Nachbar, der…

Briefe aus Saint-Paul: Mysterium Türschloss

Briefe aus Saint-Paul: Mysterium Türschloss

Mysterium Türschloss: Das erlebte ich schon oft in Frankreich. Das erste Mal lange vor der Zeit, als ich in Saint-Paul-de-Fenouillet ein zweites Zuhause fand. Und nicht nur dort, sondern auch immer wieder anderenorts in Frankreich. Türen verriegeln und abzuschließen, war oft mit Überraschungen verbunden. Variante eins beim Türschloss à la française erlebte ich bei meinem…

Briefe aus Saint-Paul: der Kreisel

Briefe aus Saint-Paul: der Kreisel

Einen Kreisel! Nun haben auch wir einen solchen erhalten. Bekrönt mit einer alten Weinpresse, signalisiert er an der Départementstraße D 117 den Ortseingang von Saint-Paul-de-Fenouillet. Und zwingt, drastisch den Fuß vom Gas zu nehmen. Das ist gewollt – und sorgt dafür, dass immerhin jeder Neunte das Tempo-30-Limit beim Passieren des Ortes auf den ersten Metern…

Briefe aus Saint-Paul: Privat !

Briefe aus Saint-Paul: Privat !

Propriété privé (Privat-Eigentum): Inmitten der Wildnis hängt am Col de Jau, einem Bergpass im südfranzösischen Département Aude, dieses Schild plötzlich im Bergwald und stoppt den Wanderer. Groupama, wie sich die französische Versicherungsgsgruppe Groupe des Assurances Mutuelles Agricoles kurz nennt, besitzt mit der Domaine de Cobaze seit dem Jahr 1992 rund 1.900 Hektar Land auf dem…

Briefe aus Saint-Paul: Cocorico!
|

Briefe aus Saint-Paul: Cocorico!

Zum Reinhören Mein Frankreich fürs Ohr: Hans-Jürgen Seevers hat diesen Beitrag für euch eingesprochen. Hans-Jürgen Seeves lebt in der Metropolregion Hamburg. Der hauptberufliche Polizist lässt sich dort im Zweitberuf zum Sprecher ausbilden. Merci für den Audiobeitrag! Cocorico! Cocorico ! Bis ins Mark erschüttert der Schrei die nächtliche Stille. 3 Uhr zeigt der Wecker. Pechschwarz ist die…