Garantierte Glücksbringer: Treize Desserts

Immer mit Mandel: der weiße Nougat aus Montélimar - hier von Arnaud Soubeyran. Foto: Hilke Maunder
Immer mit Mandel: der weiße Nougat aus Montélimar - hier von Arnaud Soubeyran. Foto: Hilke Maunder

Jedes Land hat sein eigenes Rezept für Glück. In der Provence bringen es 13 typische Nachtische – die Treize Desserts. Sie sind Teil des Gros Souper, 
des Sieben-Gänge-Menüs zu Weihnachten mit Fisch und Meeresfrüchten, das mit einer Parade von Süßspeisen endet, die sich alle Gäste teilen.

Ihre Zahl – 13 – steht symbolisch für Jesus und seine Apostel.
 Zu den 13 Dessert, die Marcel Pagnol literarisch verewigte, gehören stets  getrocknete Feigen, Rosinen, Mandeln, Nüsse, Pflaumen, Äpfel und Birnen, Quittenbrot, Zitronat, Galettes und anderes Backwerk sowie schwarzer harter Nougat.

Doch der weiße, weiche Nougat mit einem zarten Schmelz aus Honig, Eiweiß und Mandeln ist die Spezialität Montélimars. Er entsteht u.a. seit mehr als hundert Jahren in der ältesten handwerkliche Nougat-Konditorei Frankreichs: bei Arnaud Soubeyran.

Anders als bei der 15-minutigen industriellen Fertigung benötigen seine Männer jedoch fast vier Stunden, um das Traditionskonfekt aus Eischnee, Zucker, Lavendelhonig und Mandeln herzustellen.

Wie, verraten ein Museum und halbstündige Führungen am Stammsitz des Nougatkönigs aus der Provence. Ebenfalls in Montélimar könnt ihr bei Monsieur Savin hinter die Kulissen der Nougatfertigung schauen – darüber habe ich hier gebloggt.

Arnaud Soubeyran, Zone Commerciale sud,  RN 7, BP 14, F – 8
26204 Montélimar Cedex, Tel. 04 75 51 01 35, www.nougatsoubeyran.com, Führungen: Mo. – Fr. 9.30, 10.15, 11.00 Uhr

Weiterlesen

Zur Einstimmung

Zur Einstimmung: DuMont Bildatlas Provence

Der DuMont Bildatlas Provence nimmt euch mit auf eineLandpartie zu den schönsten Ecken dieser Region, die für viele alles vereint, was Südfrankreich ausmacht. Entdeckt Vertrautes und Neues in Marseille, Orange, Avignon und Aix-en-Provence, kommt mit auf den Mont Ventoux, kostet Slow Food oder entdeckt die schönsten Wildbadestellen der Provence.

Auch, wer die Provence schon in- und auswendig kennt, findet bestimmt noch den einen oder anderen Tipp. Falls nicht: Verratet mir eure Tipps für die nächste Aktualisierung. Merci!

Wer mag, kann ihn hier* direkt bestellen.

Bilderreise durch Südfrankreich

DuMont-Bildband Südfrankreich„Le Grand Süd“ nennen die Franzosen die weite Region ihrer Mittelmeerküste. Gemeinsam mit Klaus Simon und Rita Henß als Co-Autoren präsentiere ich im DuMont Südfrankreichdie vielen Facetten des Südens zwischen der Provence und den Pyrenäen in unterhaltsamen Stories und auf Infoseiten. Großformatige Bildseiten machen diesen Band zu einem tollen Geschenk für Frankreich-Freunde. Oder euch selbst!

Wer mag, kann ihn hier* direkt bestellen.

MARCO POLO Frankreich: praktisch und kompakt, bearbeitet von Hilke Maunder.Das ganze Land

Einfach aus dem Besten auswählen und Neues ausprobieren, ist das Motto der Marco Polo-Reiseführer. Den  MARCO POLO Frankreich* habe ich gemeinsam mit Barbara Markert verfasst. Gleich zu Beginn geben wir unsere  Insider-Tipps für Frankreich preis: vom größten Flohmarkt Europas in Lille bis zur Schwimmen in der Piscine Olympique in Montpellier.

Das Kapitel „Im Trend“ verrät, was es Neues zu erleben gibt im Hexagon: vom Skijöring in den Skigebieten bis zum Übernachten im Baumhaushotel. Alle Hintergrundinformationen zu Frankreich und seinen Menschen findet ihr unter Fakten, Menschen & News. Es folgen: Tipps für Bars und Boutiquen, Erlebnissen für  Familien, Paare oder Alleinreisende. Wer mag, kann ihn hier direkt bestellen.

* Durch den Kauf über den Referral Link, den ein Sternchen markiert, kannst Du diesen Blog unterstützen und werbefrei halten. Für Dich entstehen keine Mehrkosten. Ganz herzlichen Dank – merci!

Merci für's Teilen!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.