Wo der Frühling im Rausch ist

Frühling: Pfirsichblüte im Roussillon. Foto: Hilke Maunder
Frühling: Pfirsichblüte im Roussillon. Foto: Hilke Maunder

Mitte Februar in Saint-Paul-de-Fenouillet zeigte das Wetter, was es drauf hatte. Meteo France warnte „vigilance orange“ und einmal sogar „rouge“: Bleiben Sie am besten zuhause. Der Strom fiel kurzfristig aus, SFR hatte Leitungsprobleme. Eis und Frost kamen zu uns ins Tal.

Stürmische Urgewalten

Wilde Winde mit bis zu 139 km/h stürmten ums Haus, das Gebälk krachte, der Hahn schwieg. Und Bäche, sonst trockene Rinnsale, gebärdeten sich wie reißende Ströme.

Sie drängten gegen befestigte Ufer und bannten sich, wo sie noch unverbaut waren, zwischen Büschen und Sträuchern den Weg.

Ich erlebte meine erste épisode méditterraneen. Und sah, wie der Agly, sonst ein sehr kleines, stilles Flüsschen, zum reißenden Strom wurde.

7 Kommentare

  1. Liebe Hilde Mauder,
    Mein Mann & ich haben seit 1999 unseren 2. Wohnsitz in Sigean & lieben ihre interessanten Beiträge. Die Blumen in den Weinbergen heissen Fausse roquette blanche, also eigentlich wilder rockett ( salad) oder rucola. Herzliche Grüsse Claudia & John Klee

  2. Hallo, wir sind fast Nachbarinnen, ich wohne schon seit 1974 in Südfrankreich und seit 1980 im Roussillon, in Villeneuve de la Raho. Ihre Beiträge sind vor allem für meine deutsche Familie und Freunde interessant. Auch selber lasse ich mich gerne von Ihren Eindrücken inspirieren.Ich brauche ja auch nicht von all dem Zauber hier im Roussillon ueberzeugt zu werden; bin ich ja schon lange, ha ha ! Meine Tochter Béatrice ist im Jahre 1989 zur Kirschblüte in Cérèt auf die Welt gekommen, so was vergisst man nicht. Tschüssing, Ihre Susanne Revel

  3. Oh, liebe Frau Maunder,
    wie ich Sie beneide! Frühlingsduft im Februar! Lieber heute als morgen besuche ich Sie! Ich freue mich auf Ihr nächstes Lebenszeichen!
    Herzlichst, Ihr Ulrich Salmen

  4. Hallo Hilke,
    wunderbar, wie es blüht in allen Farben! Es tut gut, nach dem vielen Grau des Winter, diese Farbenpracht anzuschauen, wieviel schöner ist es, auch den Duft zu schnuppern! Hier kommt das auch..halt sehr viel später!
    Genieße den Frühling dans le Midi!
    Liebe Grüße, Christel

    • Liebe Christel, in Hamburg müssen wir damit bis April/Mai warten- und dann ist meist gleich Sommer. Es ist einfach unglaublich, wie hier die Natur erwacht – und das bei nächtlichen Minusgraden!
      Herzliche Grüße, wo immer Du gerade bist! Hilke

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.