ENTDECKT
AIN!

Es ist Frankreichs erstes und zugleich unbekanntestes Département: L’Ain. Dabei hat der Landstrich zwischen Lyon und den Alpen Radlern und Wanderern, individuellen Entdeckern und Feinschmeckern eine Menge zu bieten. Hier findet ihr Berge und Seen, die Rhône – und keine Großstädte! Dafür aber umso mehr Natur pur, authentische Dörfer und malerische Städte.

Im Osten grenzt das Département Ain an die letzten Ausläufer des Jura-Gebirges. Dort findet ihr auch die sanften Hügel des Bugey, dessen Weinberge in kleinen, feinen Abfüllungen das Terroir der Region widerspiegeln. Die 1000 Teiche der Dombes sind Fischzuchtanlagen, die seit dem Mittelalter genutzt werden – und ein Vogelparadies geschaffen haben. In der Bresse ist Frankreichs Nationalgeflügel daheim, das Poulet de Bresse.

Das Département Ain ist übersät mit bezaubernden mittelalterlichen Dörfern, in denen die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Pérouges ist mit seinen Kopfsteinpflasterstraßen, Fachwerkhäusern und einer reichen Geschichte, die bis ins Mittelalter zurückreicht, ein Paradebeispiel.

Die Hauptstadt des Departements, Bourg-en-Bresse, ist ein lebendiger Teppich aus gotischer Architektur und lebendiger Kultur. Sein Kloster von Brou ist der wohl schönste Liebesbeweis des Mittelalters. Divonne-les-Bains verbindet die Entspannung in den Thermalbädern und die Ruhe am Seeufer mit dem Nervenkitzel des Kasinos.

Meine Beiträge aus dem Département Ain