Marseille: Le Panier – zwischen Trend und Tradition

Le Panier, die Wiege von Marseille - heute kreativ und "branché"

Es ist der Ort der ersten Besiedelung Marseilles. Hinter dem barocken Rathaus (Hôtel de ville), in dem das Bürgermeisteramt (Mairie) untergebracht ist, beginnt der verhältnismäßig unberührte alte Kern Marseilles…

So steht’s in Wikipedia… nun ja, der Autor war wohl etwas länger nicht dort gewesen…. Zum Kulturhauptstadtjahr 2013 sind in Marseille viele Gelder in das Altstadtviertel geflossen, wurde saniert und investiert – und haben nicht wenige Anwohner gegen die Gentrifizierung ihres Viertel protestiert.

So ist Le Panier heute ein Juwel, das nur manche aufpolierte Ecken hat, aber auch noch viel authentischen Charme – und reichlich viele Ecken, wo Nase und Augen merken, dass Armut und Avantgarde, Zeitgeist-People und Migranten das Viertel gleich stark prägen.

Brennende Mülltonnen, Ratten, Straßenecken voller Sperrmüll, Uringestank und Drogenduft in der einen Gasse, um die Ecke Souvenirshops mit Marseiller Seife. Szenelokale. Shabby-Chic-Boutiquen und Provence-Style-Läden, alternatives Kino und Open-Air-Cafés. Und dann wieder: stille Plätze, streunende Katzen.

Sonne, die über verblichene Fassaden in gelbgolden Tönen tanzt. Le Panier…hinauf vom Hafen führt die steile Gasse Montée des Accoules. Stadtführer um Stadtführerin kommen hier mit ihren Gruppen hinauf: Le Panier als Kulisse. Lasst euch lieber von eurer Neugier treiben, im Gewirr der Gassen…

Le Panier: meine Tipps

Zum Stöbern, Schauen, Shoppen

• Le Makadam, 25, rue de l’Évêché, Tel. 06 18 43 66 32, Boutique mit Mode, Deko, Vintage.

Zum Genießen

• Chez Étienne,43, rue de Lorette, Tel. 04 91 54 76 33, kein www. Der Klassiker der unter den Einheimischen ungeheuer beliebten, einfachen Pizzeria heißt „moitié-moitié“, eine halbe Pizza, die zur Hälfte mit Tomaten und Oliven, auf dem zweiten Viertel mit Käse dick bedeckt wird.

• Le Manolo, 12, rue du Panier, Tel. 04 96 17 59 20, kleine Tapas-Bar im Shabby-Chick mit ein paar Stühlen in der Gasse

• Douceur Picante, 17, rue de l’Evêché, Tel.06 35 21 73 69, www.facebook.com/douceurpiquante13, Hot & spicy!

• Les Navettes des Accoules, 68, rue Caisserie, Tel. 04 91 90 99 42, www.les-navettes-des-accoules.com. Traditionsreiche Gebäckklassiker aus Marseille – ihr dürft dort probieren!

Weiterlesen

Ein toller Beitrag aus der Zeit: http://www.zeit.de/2013/21/kulturhaupstadt-marseille-sound.

Und ja: Noailles ist Marseille pur!  Auch im Blog – klickt mal hier!

Zur Einstimmung: DuMont Bildatlas „Provence“

In meinem DuMont-Bildatlas „Provence“ stelle ich in sechs Kapiteln zwischen Arles und Sisteron die vielen Facetten der Provence vor. Ihr erfahrt etwas vom jungen Flair zu Füßen des Malerberges, vom Weltstadttrubel an der Malerküste, dem weißen Gold aus der Pfanne oder einer Bergwelt voller Falten. Specials und Themenseiten verraten euch, welche großen Probleme der Lavendel hat, wo ihr Slow Food genießen – oder ihr ganz aktiv das Sonnenreich im Süden erleben könnt: beim Mountainbiken, Malen, Paddeln, Wandern oder Wildbaden. Hinzu kommen Serviceseiten mit allen Infos, persönlichen Tipps und großer Reisekarte. Wer mag, kann den Band hier* direkt bestellen.

DuMont-Bildband Südfrankreich„Le Grand Süd“ nennen die Franzosen die weite Region ihrer Mittelmeerküste. Gemeinsam mit Klaus Simon und Rita Henß als Co-Autoren präsentiere ich im DuMont Südfrankreichdie vielen Facetten des Südens zwischen der Provence und den Pyrenäen in unterhaltsamen Stories und auf Infoseiten. Großformatige Bildseiten machen diesen Band zu einem tollen Geschenk für Frankreich-Freunde. Oder euch selbst!

Wer mag, kann ihn hier* direkt bestellen.

Das ganze Land

MARCO POLO Frankreich: praktisch und kompakt, bearbeitet von Hilke Maunder.Einfach aus dem Besten auswählen und Neues ausprobieren, ist das Motto der Marco Polo-Reiseführer. Den  MARCO POLO Frankreich* habe ich gemeinsam mit Barbara Markert verfasst. Gleich zu Beginn geben wir unsere  Insider-Tipps für Frankreich preis: vom größten Flohmarkt Europas in Lille bis zur Schwimmen in der Piscine Olympique in Montpellier.

Das Kapitel „Im Trend“ verrät, was es Neues zu erleben gibt im Hexagon: vom Skijöring in den Skigebieten bis zum Übernachten im Baumhaushotel. Alle Hintergrundinformationen zu Frankreich und seinen Menschen findet ihr unter Fakten, Menschen & News. Es folgen: Tipps für Bars und Boutiquen, Erlebnissen für  Familien, Paare oder Alleinreisende.

Wer mag, kann ihn hier direkt bestellen.

 * Durch den Kauf über den Referral Link, den ein Sternchen markiert, kannst Du unabhängigen Journalismus  unterstützen und meine Webseite werbefrei halten. Für Dich entstehen keine Mehrkosten. Ganz herzlichen Dank – merci!

 

Merci für's Teilen!

6 Trackbacks / Pingbacks

  1. Gesegnete Schiffchen zu Mariä Lichtmess: die "navettes" von Marseille - Mein Frankreich
  2. Süße Schiffchen: calissons & navettes - Mein Frankreich
  3. EURO 2016: Hier rollt der Ball! - Mein Frankreich
  4. Mein Frankreich: Jean Caprice & Marseille - Mein Frankreich
  5. Kommt mit in die Calanques von Marseille - Mein Frankreich
  6. Marseille, eine Reise Wert. - Life of Maik

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.