ENTDECKT LA SAVOIE!

Mehr Alpen geht nicht in Frankreich: Das Département Savoie besitzt den höchsten Berganteil an der Bergkette. Es grenzt im Osten und Süden an Italien und war einst Teil des Herzogtums Savoyen. Bei der Grande Casse schwingen sich die Alpen im Mont-Blanc-Massiv auf 3.855 Meter auf.

Der Hauptgipfel indes liegt im Nachbardépartement Haute-Savoie. Der niedrigste Punkt von Savoyen ist zugleich Kontinentalfrankreichs größter See: der Lac du Bourget auf 210 Metern über Normalnull.Der Vanoise-Nationalpark ist mit seinen unberührten Almwiesen, kristallklaren Bäche und Gletschern, die im Sonnenlicht wie Juwelen glitzern, ein Naturjuwel.

Das Chartreuse-Gebirge mit seinen uralten Wäldern lädt Wanderer ein, seine verborgenen Schätze zu erkunden. Das Tarentaise-Tal verwandelt sich in ein Winterwunderland mit weltberühmten Skiorten. Albertville war 1922 Austragungsort der Olympischen Winterspiele.

Chambéry mit seinem Schloss war einst die Hauptstadt Savoyens. Ihre letzte Ruhe fanden die Herrscher des Hauses Savoyen in der Abtei von Hautecombe hoch über dem See von Bourget. Am anderen Seeufer findet ihr den Kurort Aix-les-Bains.

Die traditionelle savoyische Küche ist eine herzhafte und geschmackvolle Angelegenheit, wobei Gerichte wie Berthoud, eine Art Raclette, und Fondue savoyarde (Käsefondue) die Nähe zur Schweiz verraten. Beide Gerichte erhalten ihre unverwechselbare Note durch die Käsesorten Savoyens, insbesondere den nussigen und aromatischen Beaufort und den cremigen Reblochon.

Meine Artikel aus dem Département Savoie