ENTDECKT
Corrèze

Im Nordwesten des Zentralmassivs liegt das Département Corrèze mit seiner Hauptstadt Tulle, Heimatort des ehemaligen französischen Präsidenten François Hollande und ehemalige staatliche Waffenschmiede. Davon berichtet heute das Waffenmuseum.

Tulle ist auch eine Hochburg der Akkordeon-Herstellung. Seit feiert die Stadt alljährlich Mitte September sein Instrument bei den Nuits de Nacre.

Berühmter und größer ist Brive-la-Gaillarde, das administrativ jedoch nur eine Unterpräfektur ist. Und vielen nur als Autobahnkreuz bekannt ist. Doch: Die Stadt, auf den ersten Blick vielleicht unspektakulär, lohnt durchaus einen Besuch!

Ganz in der Nähe liegt Collonges-la-Rouge. Mit seinen tiefroten Sandsteinhäusern gehört es zu den schönsten Dörfern Frankreichs.

Das Département Corrèze ist – wie das benachbarte Département Creuse – recht dünn besiedelt.

Dadurch wurde eine noch recht ursprüngliche Natur bewahrt, wie sie auch das Plateau de Millevaches prägt. Dort entspringt die namensgebende Corrèze.

Meine Artikel aus dem Département Corrèze