Feinstaub und Stickoxide sind die beiden unsichtbaren Feinde Frankreichs. Sie greifen die Bausubstanz an und lassen die Städte ersticken. Für sauberere Luft soll die Umwelt- oder Feinstaub-Plakette Crit’Air (oder auch Luftqualitätszertifikat) sorgen, die im Juli 2016 Paris und Grenoble einführen. Dutzende weitere Städte stehen in den Startlöchern. Crit’Air für besser Luft Die […]

Umweltplakette „Crit’Air“: ab März bestellen!


2
Die hochgesteckten Haare ein wenig zerzaust, die rote Brille auf der Nase, das Glas mit Weißwein in der Hand, steht sie mittags am Tresen des Bouche à Oreille und beäugt mich. „Deine Mütze verrät Dich – Du bist nicht von hier“. Als ich erstaunt sie anblicke, lacht sie und sagt: […]

Rurale Renaissance: Simorre – ein Dorf lebt auf


Eben noch im Job, jetzt schon in Lille: Die Hauptstadt der Region Hauts-de-France liegt im Herzen Europas, nur eine Stunde von Paris entfernt, und genau auf meiner Pendelstrecke: 700 km südwestlich von Hamburg – und 1100 km nördlich von Saint-Paul-de-Fenouillet. Das Auto könnt ihr getrost daheim lassen: In Lille flaniert man, radelt, oder nutzt […]

Lille & Umland: unterwegs in Hauts-de-France



Veilchen, kleine Tochter und Schmuck von Toulouse, komm und hülle mich in deinen Duft Südwinde streicheln dich und die, die ich am meisten liebe kann mich nicht mehr verzaubern als dein frisches, sanftes Wesen. Aus einem Veilchenlied von Pierre Goudouli In Toulouse blühen im Frühling lauter lila Blüten –  jedes Jahr im […]

Wieder gefeiert: die Veilchen von Toulouse


Giroussens ist das Frankreichs Dorf der der Töpfer.  Die Kommune im  Tarn, rund 40 Kilometer nordwestlich von Toulouse gelegen, lockt alljährlich am 1. Juniwochenende Töpfer aus ganz Europa an. Seit 1991 stellen sie beim Marché de Giroussens unter freiem Himmel ihre Arbeiten aus. Mit dabei sind mehr als 70 Werkstätten und Ateliers sowie Keramiker, die ganz allein […]

Die kreativen Töpfer des Südwestens


5
Zu den leckersten Kuchen aus Frankreich gehört für mich die Galette des Rois, die traditionell am 6. Januar, dem Dreikönigstag (Epiphanias), genossen wird. Und das mit einem ganz besonderen Ritual, das – zumindest einen der Kuchenesser – zum „Roi pour un jour“, zum König eines Tages macht und ihm Glück […]

La Galette des Rois: Wer hat Glück?



Wenige Kilometer außerhalb von Condom im Gers. Tauben verlassen ihren Turm, als sie meine Schritte auf dem Kies hören. Raureif bedeckt das Glas, lässt die Blätter der Platanen funkeln, die im weiten Rund den dahinter liegenden Bau nur ahnen lassen. Ein Fluss, ein Kanal, eine Farmmauer: die Abbaye de Flaran […]

Kloster Flaran: Kunst im Schlafsaal


Unterwegs im Süden des Gers auf den Spuren des Porc Noir de Bigorre. Hier, in Loubersan, liegt die Heimat von halbwilden schwarzen Schweinen, die Marie und Nicolas von der Domaine Rey das ganze Jahr über die Hügel toben lassen – selbst bei Schnee und Regen. 365 Tage im Jahr heißt es für […]

Die Schinken-Schweine des Bigorre


In Bonifacio soll er ihnen begegnet sein: Auf den strahlend weißen Klippen der südkorsischen Stadt erblickte Odysseus die Laistrygonen. Menschenfressende Riesen. Sie versenkten die Schiffe und verzehrten die Mannschaft. Im zehnten Gesang hat Homer die schicksalshafte Begegnung beschrieben. Kannibalen & Nixen Viel früher lebte in den Grotten der 60 m hohen Steilküste die Dame […]

Bonifacio: Juwel auf der Klippe



Hm.. wie die Croustade köstlich duftet. Und doch: Mehl, Ei, etwas Wasser und ein Bettuch – mehr braucht Isabelle Ducourneau, Jahrgang 1964,  für den Anfang nicht. „Mix die Zutaten zusammen und lass sie über Nacht ruhen – fertig ist der Teig!“ Etwas ungläubig schaue ich ich die Bäuerin aus Courties im Süden des […]

Traditionskuchen des Gers: die „Croustade“


2
Drei Dinge lassen sich nur bei drei Gelegenheiten erkennen: die Kühnheit in der Gefahr, die Vernunft im Zorn und die Freundschaft in der Not. ********* Trois choses peuvent être vues seulement à trois reprises: audace en danger la raison en colère et de l’amitié en temps de besoin. Französisches Sprichwort […]

Frohe Weihnachten • Bonnes Fêtes!


Ganz Gallien isst Crêpes. Nur eine Insel im Mittelmeer futtert Migliacciola. Dicke Pfannkuchen mit Innenleben, knusprig außen, innen weich und würzig… Korsika zum Genießen. Und Süchtigwerden! Auf dem Wochenmarkt von Bastia bäckt sie Christian Felicelli aus Piedicroce in der Castaniccia tagein, tagaus, Sommer wie Winter auf der Place de l’Hôtel de Ville, […]

Crêpes? Korsen essen Migliacciola!