Suchergebnisse für: Ariege

Département de l’Ariège

Département de l’Ariège

ENTDECKTAriège! An der Grenze zu Spanien und zu Andorra erstreckt sich im Süden der Region Okzitanien das Département Ariège in den Pyrenäen. Das 4.880 Quadratkilometer große Département grenzt im Norden an das Département Aude, im Osten an das Département Haute-Garonne, im Süden an das Département Pyrénées-Orientales und im Westen an das Département Haute-Garonne. Seine höchste…

Ariège: lauter Lieblingsorte
|

Ariège: lauter Lieblingsorte

3.143 Meter hoch erhebt sie sich im Süden von Okzitanien mit seinen drei Spitzen und trennt das Département mit der Ordnungsnummer 09 von Spanien. Die Pica d’Estats ist mit dem benachbarten Pic de Montcalm der östlichste Dreitausender der Pyrenäen – und der Hausberg von Ariège. Ariège gehört zu den Ecken von Frankreich, die eher Insider…

Labouiche: Schippern unter Tage
|

Labouiche: Schippern unter Tage

Das Département Ariège birgt zahlreiche Höhlen. Doch die Grotte de Labouiche ist anders als all die anderen Schauhöhlen am Pyrenäenenrand. 200 Stufen auf einer engen Wendeltreppe führen zum Anleger. 50 Meter unter Tage beginnt Sébastien nordwestlich von Foix seinen sportlichen wie ungewöhnlichen Arbeitsalltag. Mit beiden Armen zieht er entlang eines Edelstahlstrangs Ausflügler über den längsten…

Die natürlichen Schätze der Pyrenäen
| | | | | |

Die natürlichen Schätze der Pyrenäen

Eisenerzbergwerke am Canigou und an der Ariège, Forstwirtschaft im gesamten Massiv, Marmorsteinbrüche in den Départements Haute-Garonne, Hautes-Pyrénées und im Béarn, Schiefergruben im Bigorre, Talk in Trimouns: Forstkultur und Bergbau haben Jahrhunderte lang die Wirtschaft der Pyrenäen bestimmt. Masten für die Marine Die Forstwirtschaft der Pyrenäen begann im großen Stil vor rund 360 Jahren. Die königliche…

Briefe aus Saint-Paul: Mon Dieu, die Glocken!

Briefe aus Saint-Paul: Mon Dieu, die Glocken!

Alle 15 Minuten geschieht es. Morgens, mittags, abends, nachts, rund um die Uhr, 24/7 an 365 Tagen im Jahr. Ding-dong mit 90 bis 120 Dezibel. Nicht mehr am langen Seil per Hand, sondern per Computerprogramm, so lässt die katholische Kirche zentral gesteuert die Glocken läuten. Im Viertelstundentakt ordnen sie die Zeit und den Rhythmus des…

La Route des Cols: Traumstraße der Pyrenäen
| |

La Route des Cols: Traumstraße der Pyrenäen

La Route des Cols ist die Traumstraße im tiefen Süden Frankreichs. Hinter der schönsten Panoramastrecke durch die Pyrenäen steckt Napoleon III. Der französische Kaiser wollte mit seiner Pyrenäen-Thermalstraße den Tourismus in den Kurorten der Pyrenäen neu beleben. 1859 wurde die Badestraße der Berge eingeweiht. Kaiserliche Berge Die Pyrenäen! Dort hatte Hortense, die Mutter von Napoleon…

Frankreichs Corniches: purer Fahrspaß
| |

Frankreichs Corniches: purer Fahrspaß

Corniches nennen die Franzosen ihre aussichtsreichen Traumstraßen und Paradestrecken durch die schönsten Landschaften des Landes. Diese Routen findet ihr nicht nur in den Alpen, sondern überall im Hexagon. Meine ganz persönlichen Lieblingsrouten stelle ich euch hier vor – und freue mich über Tipps und Ergänzungen in einem Kommentar. Merci! Die schönsten Corniches in Frankreich Hauts-de-France:…

Verrat mir Deinen Namen … und ich weiß, wo Du wohnst

Verrat mir Deinen Namen … und ich weiß, wo Du wohnst

Namen verraten viel über ein Land. Seine Wurzeln, Umbrüche, Geschichte(n). Wie in Deutschland, gibt es auch in Frankreich mehr als eine Million Familiennamen. Einige sind ausgestorben, weil es zu wenige Geburten gab. Neue Namen kamen mit der Einwanderung. Ihre Wellen spiegeln sich in den Namen. Der Trend: Martin, Bernard und Thomas führen zwar noch immer…

Die Pyrenäen – was für wilde Berge!
|

Die Pyrenäen – was für wilde Berge!

Die Pyrenäen ist ein alpines Märchenland. Es gurgelt und rauscht im tiefen Wald. Dann plötzlich blitzt zwischen Jahrhunderte alten Weißtannen wildes Wasser auf, auf dem Sonnenstrahlen wie Sterne tanzen: unterwegs am Pont d’Espagne im Herzen des Pyrenäen-Nationalparks. 100 Kilometer lang und rund zehn Ki.lometer breit, schützt der Nationalpark m Süden Frankreichs nur einen kleinen Teil…

Département Haute-Garonne

Département Haute-Garonne

ENTDECKTHaute-Garonne! Von den Sonnenblumenfeldern des Lauragais über das fruchtbare Tal der Garonne und den sanften Hügel des Comminges bis hin zu den schneefunkelnden Bergspitzen der Pyrenäen prägen einzigartige Landschaften das Département Haute-Garonne. Es trägt die Ordnungsnummer 31 und grenzt an die Départements Hautes-Pyrénées im Südwesten, Gers im Westen, Tarn-et-Garonne im Norden, Tarn im Nordosten und…

Pyrénées-Orientales

Pyrénées-Orientales

ENTDECKTPyrénées-Orientales Sandstrände und Felsbuchten, Katharerburgen, Klöster und der heilige Berg der Katalanen: Das Département Pyrénées-Orientales  vereint auf engstem Raum landschaftliche wie kulturelle Gegensätze. Jede seiner Landstriche birgt einen ganz eigenen Charakter: Conflent, Capçir, Cerdagne, Roussillon, Vallespir und Fenouillèdes  – sechsmal völlig neue Ansichten aus dem Département 66, das meine zweite Heimat geworden ist. Das Département…

Occitanie

ENTDECKT Occitanie Bienvenue im Midi. Er beginnt bei midi moins le quart, im noch nicht ganz richtigen Midi: der Bergwelt der Cevennen. Als Land des Oc, der alten okzitanischen Sprache, erstreckt es sich zwischen der Rhône im Osten und dem Adour im Westen bis an die spanische Grenze auf dem Hauptkamm der Pyrenäen. Es ist ein altes…

Fête de l’Ours: Bärenfest der Pyrenäen   
| | | | | | |

Fête de l’Ours: Bärenfest der Pyrenäen  

­Die Fête de l’Ours ist ein archaisches Spektakel. Seit 2022 gehört dieses Bärenfest der östlichen Pyrenäen zum Welterbe. Es ist tief in den Traditionen von drei Bergdörfern im Herzen der katalanischen Pyrenäen verwurzelt und sorgt dort im späten Winter an drei Sonntagen für Volksfeststimmung. Die Fête de l’Ours der Pyrenäen sind eine Mischung aus Karneval…

Der Mythos von Montségur

Der Mythos von Montségur

Sie gilt als die höchstgelegene der katharischen Burgen: das Château de Montségur. In 1.207 Metern Höhe thront sie schwindelerregend auf einem Kalkkegel. Erbaut haben sie die Katharer. Wer waren diese „reinen Menschen“, deren Faszination bis heute ungebrochen ist? Seit einigen Jahren lebe ich einen Teil des Jahres im Schatten ihrer Burgen – in nächster Nähe…

Bettentest: die Maison Tranquil
| |

Bettentest: die Maison Tranquil

Im Norden die Montagne Noire, im Süden der Hauptkamm der Pyrenäen, dazwischen sanfte Hügel mit Sonnenblumen oder Wein: Der Lauragais ist typisch Südfrankreich. Aber nicht überlaufen und touristisch hoch entwickelt, sondern noch ganz authentisch und ursprünglich. Im Juli und August kommen die Gäste und feiern mit den Einheimischen auf Weingütern und in kleinen alten Dörfern…