Schöner schlummern


French Coco, das einzige Small Luxury Hotel der französischen Antillen.
Fast am Ende einer Wohnstraße, die den Hang hinauf klettert,  hält der Minibus. Rechts und um die Ecke eine hohe Mauer, überragt von geradezu überbordendem tropischen Grün: Palmen, Lianen, Hibiskus in Blüte. Die sanfte Brise vom Meer vermengt sich mit dem süßen Duft von Frangipani: angekommen in Tartane, einem kleinen […]

Das Hideaway auf Martinique: French Coco


Glamping à la Martinique in der Domaine des Bulles von Vauclin
„Immer gut die Reißverschlüsse schließen!“ sagt Deive Grier-Dufournier (35) und zippt den Verschluss der Außenhülle auf. Birgit und ich stehen draußen vor den beiden großen Kugeln, die eine weiße Schlauchblase verbindet. Farne und anderes gefächertes Grün, Bananenstauden, Lianen und Luftwurzeln umgeben unser privates Refugium, das ein hoher Zaun samt verschlossenem […]

Zum Kugeln: Schlaf-Blasen mit Ausblick


Im Tal springt die Canterrane über Felsblöcke, am Horizont erhebt sich der Canigou über dem dichten Grün der Garrigue, in dem Gelb der Ginster leuchtet. Grillen zirpen. Dann springen zwei Hunde auf mich zu. „Sie tun nichts“, sagt Marc Coffinet, „sie sind Gäste gewöhnt.“ Nostalgisch in der Wassermühle…. Inmitten der urwüchsigen Natur […]

Moulin de Canterrane: pure Natur-Romantik



„On va faire l’ œuf“, ruf man sich in Montpellier zu: Treffen wir uns auf dem „Ei“! Spätestens nachts erkennt man, warum die zentrale Place de la Comédie ihren Spitznamen erhält: Ein blaues Lichtband im Pflaster zeichnet die Eiform des ovalen Platzes nach. Straßencafés, Bistros, Bürgerhäuser der Gründerzeit und die […]

Montpellier, mon amour


Toulouse, la ville rose. Fast zärtlich wird der Name genannt, fast, als könne der Zauber verfliegen. Toulouse, die rötliche Stadt. Wenn das Licht des Tages über die Fassaden und Dächer der Großstadt im Bogen der Garonne gleitet, leuchtet der Backstein von Gold bis Tiefrot, brennt „Tolosa“ (459.000 Einw.) in den […]

Ein Wochenende in … Toulouse


Montagne Saint-Victoire: Pourrières
Die Phönizier, die um 600 v.Chr. Marseille gründeten, brachten den Wein in die Provence. Damals hatte der Wein eine blasse Farbe – und noch heute ist der Rosé der älteste der französischen Weine und Star unter den Tropfen, die zwischen dem Mittelmeer und den Ausläufern der Alpen angebaut werden. Wie harmonisch sich Weinkultur […]

Urlaub beim Winzer in der Provence



Die Cures Marines von Trouville
Nostalgische Schlosshotels, luxuriöse Badetempel im Stil der Belle Époque, romantische Garten-Gîtes oder Strandhütten voller Charme – in der Normandie verstecken sich wunderschöne Unterkünfte, die alles andere sind als langweilig. Oder Kettenhotels. Sondern besonders. Voilà meine Lieblingsbetten: Les Cures Marines Mit dem Fünfssternehaus „Les Cures Marines“ im historischen Thalassotherapiezentrum von 1912 […]

Normandie: Lauter Lieblingsbetten


Auf einen Namen hat Nathalie Chappert-Gaujal bewusst verzichtet: „Das weckt nur falsche Assoziationen. Chambre d’hôtes sagt doch schon alles – Gästezimmer„, sagt die Endvierzigerin. „Jeden Gast soll selbst entscheiden, was es für ihn bedeutet.“ Für mich ist es: eine Terrasse. Riesengroß und hoch am Hang von La Franqui, einem Ortsteil […]

La Franqui: eine Terrasse zum Träumen


Das Klosterrestaurant "La Table de Fontfroide" serviert köstliche mediterrane Küche
Wie die London Bridge sollte auch sie Stein für Stein abgebaut und in Amerika aufgebaut werden: die Zisterzienserabtei Abbaye Sainte-Marie de Fontfroide (11.–18. Jh.), rund 14 Kilometer südwestlich von Narbonne. Sie war einst eines der der größten Klöster in Südfrankreich und Bollwerk der katholischen Kirche im Kampf gegen die Katharer. Ihre […]

Fontfroide: ein Kloster voller Genuss



Zwischen den Büros von Anwälten, Gerichtsvollziehern und Notaren, die in prachtvollen Stadthäusern am Cours Pierre Puget von Marseille residieren, hat am 18. April 2014 ein Hotel aufgemacht, das Luxus neu definieren will: das C2. Seinen ungewöhnlichen Namen erhielt es von den beiden Architekten und Eigentümern, die das Stadtpalais aufwändig sanierten: Claire […]

Hôtel C2: Luxus neu definiert


Marseille aus der Luft
Marseille, Europas Sporthauptstadt 2017, erfindet sich neu: mit Architektur zum Staunen, Shopping der Superlative und grenzenloser Kultur rund um die Uhr. Schick, schön, stylisch. Bis 2020 soll alles fertig sein. Entlang der alten Hafenkante und rund ums MuCEM, 2013 zum Kulturhauptstadtjahr eröffnet, lässt sich das neue Marseille hautnah entdecken. Auch die anderen […]

Ein Wochenende in … Marseille


Trutzige Steinhäuschen um ein wehrhaftes Schloss, einige enge Gassen, Geranien in Tontöpfen, überbordende Bougainvillea auf alten Wallmauern – und ringsherum das helle Grün der Weinfelder, die erst am Horizont enden… In dieser bukolischen Landschaft, dieser lieblichen Heimat von Trüffel, Wein und Olivenöl, errichteten bereits die Römer einen Rastplatz und unterbrachten […]

Noble Nächte: Schloss Rochegude