Suchergebnisse für: wein

Ein Wander-Wochenende am … Canigou
| | | |

Ein Wander-Wochenende am … Canigou

Schon aus 100 Kilometer Entfernung könnt ihr ihn von den Badestränden der Mittelmeerküste sehen: den Canigó (Canigou). 2.784 Meter hoch thront der östliche Pyrenäengipfel über der Ebene des Roussillon im Süden von Frankreich. Alles überragend, wacht er über das Land der Katalanen nördlich und südlich der französisch-spanischen Grenze. Lange Zeit galt er als höchster Gipfel…

Château de Pierrefonds: Mittelalter-Traum
|

Château de Pierrefonds: Mittelalter-Traum

nmitten der sanften Hügel Nordfrankreichs, in der Picardie, erhebt sich das Château de Pierrefonds majestätisch auf einem Felsplateau. Einst eine uneinnehmbare Festung, dann Ruine, erstand es im 19. Jahrhundert neu als Vision des Mittelalters von Viollet-le-Duc und Lieblingsresidenz von Kaiserin Eugénie – mythisch, romantisch, faszinierend!

Dordogne

ENTDECKTDordogne Das Département Dordogne liegt im Südwesten Frankreichs und ist mit einer Fläche von 9.060 km² das drittgrößte Département des Landes. Es grenzt im Norden an die Region Centre-Val de Loire, im Osten an die Auvergne-Rhône-Alpes, im Süden an die Region Okzitanien und im Westen an die Nouvelle-Aquitaine. Das im Jahr 1790 Département Dordogne entspricht…

Auf den Spuren von Leonardo da Vinci
| | | |

Auf den Spuren von Leonardo da Vinci

Rom, 1512: Der jüngere Bruder des Papstes, Guiliano II. de‘ Medici, holt Leonardo da Vinci als Künstler in den Vatikan. Der Papst jedoch hegt keine Sympathien für ihn. Er fördert die jungen Künstler Raffael und Michelangelo, die sich durch ihre Arbeiten in der stanca segreta, dem geheimen Zimmer, und der Sixtinischen Kapelle große Anerkennung erworben…

Château de Jau: Genuss hoch drei
| | | |

Château de Jau: Genuss hoch drei

Zu den schönsten Weingütern in „meinem“ Tal gehört für mich das Château de Jau. Und das nicht nur, weil die Tropfen mir gut munden. Sondern auch, weil das Weingut ein perfektes Ausflugsziel für einen abwechslungsreichen Sommertag ist. Schnappt euch ein Leihrad und radelt von Estagel oder Cases de Pène aus auf kleinen Landwegen mitten durch…

Sérignan: Daniel Buren auf dem Lande
|

Sérignan: Daniel Buren auf dem Lande

Daniel Buren auf dem Lande: Wie kam das kleine Örtchen Sérignan bei Béziers nur an so berühmte Kunst? Die Werke von Buren schmücken sonst Städte mit weltweiter Signalwirkung. In Paris sind gleich zwei seiner permanenten Œuvres zu bewundern. Im Innenhof des Pariser Palais Royal erheben sich schwarz-weiß gestreift zahlreiche Säulenstümpfe in unterschiedlicher Höhe. Im Pariser…

Kloster Flaran: Kunst im Schlafsaal
| | |

Kloster Flaran: Kunst im Schlafsaal

Wenige Kilometer außerhalb von Condom im Gers. Tauben verlassen ihren Turm, als sie meine Schritte auf dem Kies hören. Raureif bedeckt das Glas, lässt die Blätter der Platanen funkeln, die im weiten Rund den dahinter liegenden Bau nur ahnen lassen. Ein Fluss, ein Kanal, eine Hofmauer: die Abbaye de Flaran hat sich gut geschützt, von…

Die Street Art von Nîmes-Richelieu
|

Die Street Art von Nîmes-Richelieu

Still und heimlich hat sich Nîmes im Schatten von Paris, Montpellier, Toulouse und Grenoble in den letzten Jahren zu einer Hochburg der Street Art entwickelt. Dies liegt besonders am Verein Le Spot, der das Straßenkunstfestival L’Expo de Ouf ins Leben gerufen hat. Das Herbstfest der Wandbilder bringt Einwohner und Alternativkünstler zusammen bei gemeinsamen Kunstprojekten, die…

Secret Places: Frankreich mit dem Wohnmobil
| |

Secret Places: Frankreich mit dem Wohnmobil

Für die Secret Places Frankreich mit dem Wohnmobil* mit den schönsten hidden places für Womo-Fahrer:innen haben Klaus Simon und ich einen Experten für den Urlaub mit Wohnwagen und Wohnmobil mit ins Boot geholt: Michael Moll. Er reist seit zwei Jahrzehnten privat und beruflich mit dem Wohnmobil durch Europa und hat drei Jahre in einem Wohnmobil…

Le Cotentin: Europas Kap Hoorn
| |

Le Cotentin: Europas Kap Hoorn

Mehr als 300 Kilometer Küste säumen die Halbinsel des Cotentin. Ihr Name erinnert an Kaiser Konstantin, der von Trier aus zu Beginn des 4. Jahrhunderts über Gallien herrschte. Weitaus mehr über den Charakter der weit in den Ärmelkanal ragende Spitze verrät ihr Beiname: normannisches Finis Terrae. Zerklüftete Felskaps fallen steil ins Meer. Mehr als 14…

Die Magie von Filitosa: Menhire & Torre
| |

Die Magie von Filitosa: Menhire & Torre

Schon die Lage von Fillitosa ist einzigartig. Stellt euch ein weites Tal vor, einen alten Olivenhain mit einer großen Wiese im Herzen, umschlossen von den ersten Bergen. Dann wendet euren Blick gen Westen. Silbrig funkelt das Meer. Ein paar Boote tanzen auf den Wellen. Ihr habt das Empfangsgebäude durchschritten, seid vorbei an einem kleinen Garten…

Die Bier-Brauer von Korsika
| | | |

Die Bier-Brauer von Korsika

Bier ist das älteste alkoholische Getränke. Erfunden wurde es vor rund 6000 Jahren in Mesopotamien. Doch bis 1996 gab keine einzige Brauerei auf Korsika. Da tranken alle Wein. Die Pioniere „Das wollten wir ändern“, erzählt Armelie Sialelli, dreht sich auf dem Barhocker nach hinten und zeigt auf die Galerie der Flaschen an der Wand. „Gemeinsam…

Sartène: die Stadt der Blutrache

Sartène: die Stadt der Blutrache

Was waren das einst für blutige Zeiten in Sartène! Was für Emotionen. Welch ein Hass! Was für Fehden! Hier die Paoli und Durazzo, dort die Carabelli, Bernadini und Bartoli: Seit Jahrhunderten waren die beiden Familien aus Fozzano verfeindet. Anführerin der partitu suttanu der Carabelli, Bernardini und Bartoli war ein bereits damals 64-jährige Frau : Colomba Bartoli. Zwar hatten beide Clans…

Die vielen Gesichter von Bastia
| |

Die vielen Gesichter von Bastia

Bastia ist wie eine Miniausgabe von Marseille oder meiner Heimat Hamburg.Müsste ich wählen, würde ich keiner anderen Stadt auf Korsika wohnen wollen. Warum gerade hier? Bastia ist eine typische Hafenstadt. Ein Mikrokosmos der Kulturen, in dem Gegensätze aufeinander prallen. Menschen und Lebensweisen, Palazzi und Beton, Altstadt und Moderne, Grandezza und morbide Vergänglichkeit. Bastia: Nordkorsikas Perle…

Bonifacio: Juwel auf der K(l)ippe
| |

Bonifacio: Juwel auf der K(l)ippe

In Bonifacio soll er ihnen begegnet sein: Auf den strahlend weißen Klippen der südkorsischen Stadt erblickte Odysseus die Laistrygonen. Menschenfressende Riesen. Sie versenkten die Schiffe und verzehrten die Mannschaft. Im zehnten Gesang hat Homer die schicksalhafte Begegnung beschrieben. Kannibalen & Nixen Viel früher lebte in den Grotten der 60 m hohen Steilküste die Dame von Bonifacio. Fast 9000…

Porto-Vecchio: Traumstrände am Hochgebirge

Porto-Vecchio: Traumstrände am Hochgebirge

Eine malerische Bucht, traumhafte Strände und eine Altstadt samt Genueserfestung: Porto-Vecchio, der „alte Hafen“ im Süden von Korsika, ist heute mit rund 12.000 Einwohnern nach Ajaccio und Bastia Korsikas drittgrößte Stadt. Porto-Vecchio hat sich in den letzten Jahren gezielt als Luxus-Destination der Insel positioniert. Im port de plaisance sind im Sommer die 380 Liegeplätze mit…

Villages Nature Paris: Pionier für grünen Tourismus
| |

Villages Nature Paris: Pionier für grünen Tourismus

„Nachhaltigkeit ist auch beim Reisen wichtig. Wir zeige, dass auch grüner Massentourismus möglich ist!“ Olivier Robin, Operating Manager der Villages Nature Paris, ist sichtlich stolz auf diesen Satz. Fünfeinhalb Jahre lang hat er mit vielen Kollegen und Partnern auf diesen Tag hingearbeitet undn im Frühjahr 2013 den Grundstein gelegt. Zwei Wochen später als geplant eröffneten…

Postkarte aus … Amiens
|

Postkarte aus … Amiens

Amiens. Es gibt wohl kaum eine Stadt, in der ich so oft beim Pendeln in den letzten Jahren Pause gemacht habe wie hier in der Picardie, die seit Januar 2016 zur Region Hauts-de-France gehört. Am 21. Dezember 1977 erblickt hier der achte französische Staatspräsident Emmanuel Macron das Licht der Welt. Die zweitgeteilte Stadt Seine Eltern waren Ärzte. Sein…