Ein Wochenende in … Toulouse
| |

Ein Wochenende in … Toulouse

Toulouse, la ville rose. Fast zärtlich wird der Name genannt, fast, als könne der Zauber verfliegen. Toulouse, die rötliche Stadt. Wenn das Licht des Tages über die Fassaden und Dächer der Großstadt im Bogen der Garonne gleitet, leuchtet der Backstein von Gold bis Tiefrot, brennt Tolosa in den Farben des Südwestens. Färberwaid (Pastell) machte Toulouse…

Fête d’Antan: Landleben von einst
| | |

Fête d’Antan: Landleben von einst

Jeden Sommer wird das Landleben von einst bei der Fête d’Antan wieder lebendig. Alljährlich am letzten Juli-Wochenende feiert Cubières-sur-Cinoble in den südlichen Corbières von Aude bei diesem großen Volksfest sein bäuerliches Erbe. Dann wird gedroschen wie einst, rollen historische Trecker durch den Geburtsort des letzten Katharers, dreht sich die Töpferscheibe, erklingen alte Volkslieder aus aufgestellten…

Lost places: die Bains de Thuès

Lost places: die Bains de Thuès

Les Bains de Thuès: Ihre verwunschenen Ruinen gehören garantiert zu den schönsten lost places von Frankreich! Sie erhebt sich direkt am Ufer der Têt in den Pyrénées-Orientales. Efeu hat die Fassaden erobert.Tags, Stencils und andere Street-Art schmücken die Betonwände der einstigen Therme und ihres Thermalbadebeckens. Im 19. Jahrhundert blühte hier der Kurbetrieb. Bis zu 60…

Der Mythos von Rennes-le-Château
| |

Der Mythos von Rennes-le-Château

Was für eine Lage! 481 Meter hoch thront der Bibliotheksturm von Rennes-le-Château auf einem Felskegel hoch über der Aude und überrascht mich mit einem Ausblick, den ich nie erwartet hätte: In der Ferne begrenzen gen Süden die winterlichen Schneespitzen der Pyrenäen den Horizont. Davor erstreckt sich das weite Hochtal der Aude. Gen Südosten dominiert das…

Solange Van der Vegt: in die Platte gesteckt   
| | |

Solange Van der Vegt: in die Platte gesteckt  

Solange Van der Vegt hat in Lavaur mit ungewöhnlichen Taschen den Start in die Selbständigkeit gewagt. Ein Lokaltermin bei der Kreativen. Lavaur, die Hauptstadt des Pays de Cocagne,  ist eine gemütliche alte Stadt, die seit Jahrhunderten das schätzt, was Einheimische anbauen, herstellen und produzieren. Ihr Schaufenster ist der große Samstagsmarkt, der mit seinen Genüssen der Region ein…

Die natürlichen Schätze der Pyrenäen
| | | | | |

Die natürlichen Schätze der Pyrenäen

Eisenerzbergwerke am Canigou und an der Ariège, Forstwirtschaft im gesamten Massiv, Marmorsteinbrüche in den Départements Haute-Garonne, Hautes-Pyrénées und im Béarn, Schiefergruben im Bigorre, Talk in Trimouns: Forstkultur und Bergbau haben Jahrhunderte lang die Wirtschaft der Pyrenäen bestimmt. Masten für die Marine Die Forstwirtschaft der Pyrenäen begann im großen Stil vor rund 360 Jahren. Die königliche…

La Cartoucherie: das trendige Ökoviertel
| |

La Cartoucherie: das trendige Ökoviertel

La Cartoucherie ist das größte Ökoviertel von Toulouse. Am linken Ufer der Garonne wächst es seit 2006 auf 33 Hektar nach Plänen von Bernard Paris und Alain Marguerit zwischen der Avenue de Grande Bretagne, der Avenue Raymond Badiou mit der Veranstaltungshalle des Zénith Toulouse und der Voie du Toec mit den Jardins du Barry auf…

Ein Wander-Wochenende am … Canigou
| | | |

Ein Wander-Wochenende am … Canigou

Schon aus 100 Kilometer Entfernung könnt ihr ihn von den Badestränden der Mittelmeerküste sehen: den Canigó (Canigou). 2.784 Meter hoch thront der östliche Pyrenäengipfel über der Ebene des Roussillon im Süden von Frankreich. Alles überragend, wacht er über das Land der Katalanen nördlich und südlich der französisch-spanischen Grenze. Lange Zeit galt er als höchster Gipfel…

Kloster Flaran: Kunst im Schlafsaal
| | |

Kloster Flaran: Kunst im Schlafsaal

Wenige Kilometer außerhalb von Condom im Gers. Tauben verlassen ihren Turm, als sie meine Schritte auf dem Kies hören. Raureif bedeckt das Glas, lässt die Blätter der Platanen funkeln, die im weiten Rund den dahinter liegenden Bau nur ahnen lassen. Ein Fluss, ein Kanal, eine Hofmauer: die Abbaye de Flaran hat sich gut geschützt, von…

Die Street Art von Nîmes-Richelieu
|

Die Street Art von Nîmes-Richelieu

Still und heimlich hat sich Nîmes im Schatten von Paris, Montpellier, Toulouse und Grenoble in den letzten Jahren zu einer Hochburg der Street Art entwickelt. Dies liegt besonders am Verein Le Spot, der das Straßenkunstfestival L’Expo de Ouf ins Leben gerufen hat. Das Herbstfest der Wandbilder bringt Einwohner und Alternativkünstler zusammen bei gemeinsamen Kunstprojekten, die…

Secret Places: Frankreich mit dem Wohnmobil
| |

Secret Places: Frankreich mit dem Wohnmobil

Für die Secret Places Frankreich mit dem Wohnmobil* mit den schönsten hidden places für Womo-Fahrer:innen haben Klaus Simon und ich einen Experten für den Urlaub mit Wohnwagen und Wohnmobil mit ins Boot geholt: Michael Moll. Er reist seit zwei Jahrzehnten privat und beruflich mit dem Wohnmobil durch Europa und hat drei Jahre in einem Wohnmobil…

Roquefort: Was für ein köstlicher Schimmel!
| |

Roquefort: Was für ein köstlicher Schimmel!

Ein Hirte vergaß beim Schäferstündchen sein belegtes Brot – und erfand so Frankreichs berühmtesten Käse: den Roquefort. Diderot und Voltaire schätzten den königlichen Stinker. Casanova lobte ihn als Aphrodisiakum. Es geschah vor mehr als 2.000 Jahren. Ein Hirte, der sein Mittagsmahl gerade in eine Felsgrotte gelegt hatte, um es frisch zu halten, bemerkte ein junges,…

Cubières-en-Cinoble: Zeitreise im Château
|

Cubières-en-Cinoble: Zeitreise im Château

„Es ist das einzige Schloss der Corbières, das möbliert und offen für Besucher ist“, sagt Fredy Sorlet stolz und öffnet das schwere Eisentor des Château de Cubières, das sich so wehrhaft wie wuchtig an der Départementsstraße D 14 erhebt, der Route des Châteaux Cathares in Aude. In Cubières erblickte der letzte parfait der Katharer, Guilhem Bélibaste,…

So viel Frankreich steckt in … Hannover
| | |

So viel Frankreich steckt in … Hannover

Es war Rugby. Ein harter, aber fairer Match zwischen Hannover und Perpignan. Ein Jahr vor Ausbruch des Zweiten Weltkrieges schlossen Deutsche und Franzosen Freundschaft. Sie überdauerte einen fürchterlichen Krieg, wurde Motor der Aussöhnung – und mündete 1960 in eine Städtepartnerschaft. Perpignan, die Hauptstadt der Pyrénées-Orientales, ist nach Bristol die zweitälteste Partnerstadt der niedersächsischen Landeshauptstadt. Fünf…

Mein Reise-Koch-Buch: „Le Midi“
| | | |

Mein Reise-Koch-Buch: „Le Midi“

Le Midi: Das Projekt Mitten im dritten Corona-Lockdown kam die Anfrage: Hätte ich Zeit und Lust, einen kulinarischen Reiseführer mit 80 Rezepten zu verfassen?  Trotz der Pandemie-Einschränkungen lockte das Projekt, und auch mein Wunsch-Fotograf war schnell zu überzeugen, war er doch genauso leidenschaftlich am Herd zugange wie im Studio. Wir sagten zu. Und planten mitten…

Outdoor in Südfrankreich: die Top-Tipps

Outdoor in Südfrankreich: die Top-Tipps

Outdoor statt indoor: Die facettenreichen Landschaften von Südfrankreich und das mediterrane Klima verführen geradezu dazu, den ganzen Tag draußen zu verbringen. Lasst euch inspirieren. Und verratet mir eure Outdoor-Vorschläge in den Kommentaren! Outdoor in Frankreich: meine Favoriten Auf zur Salinentour Seit der Antike wird an der südfranzösischen Küste in großen Salzpfannen das weiße Gold des…

Die Geigen-Bauer von Montpellier
|

Die Geigen-Bauer von Montpellier

Hättet ihr geahnt, dass Montpellier die französische Hauptstadt des Geigen-Baus ist? Bislang verband ich mit der Boommetropole am Mittelmeer im Hinterkopf nur aufregende Architektur, hervorragende Medizin-Uni und ein Faible für Hightech. Aber Instrumente? Kapitale des Geigen-Baus In den letzten 30 Jahren hat sich Montpellier zu Frankreichs Geigenstadt entwickelt. Mit elf Werkstätten gehört die Präfektur des…