Suchergebnisse für: schönste Dörfer

Wehrhaft: der Osten der Bretagne
|

Wehrhaft: der Osten der Bretagne

Gen Osten schützte eine imposante Kette wehrhafter Festungen das Herzogtum der Bretagne vor den Machtgelüsten fremder Mächte. Fougères, Vitré, Saint-Aubin-du-Cormier, La Guerche-de-Bretagne, Châteaugiron und Châteaubriant gehören zu den schönsten Fachwerkstädten im Schatten trutziger Bollwerke. Diese östlichen Festungen bildeten als Marches de Bretagne eine massive Verteidigungslinie, in deren Schatten Dörfer und Städte entstanden. Auf dem Circuit Touristique des…

Ein Wochenende in …. Alençon
| |

Ein Wochenende in …. Alençon

Plant ihr schon das Ostern in Frankreich? Oder habt Lust auf ein Wochenende fern von der Hektik der Metropolen – und doch in der Stadt? Da empfiehlt sich Alençon! Die charmante normannische Kleinstadt mit rund 30.000 Einwohnern ist die Hauptstadt des Départements Orne – und dank ihres bemerkenswerten Kulturerbes als Site Patrimonial Remarquable  eingestuft. 

Schneeloch der Südalpen: Serre Chevalier
|

Schneeloch der Südalpen: Serre Chevalier

Im Dunkel der Nacht taucht nach der Bergetappe über den tief verschneiten Col du Lautaret eine Lichterkette auf: Le Mônetier-les-Bains. Angekommen im westlichsten Ort des Skigroßraumes Serre Chevalier Vallée nach einer doch recht abenteuerlichen Fahrt vom Lyoner Flughafen samt nächtlicher Kurven- und Tunneltour hinter Grenoble. „Die Straßen sind frei von Schnee“, hatte der Autovermieter gesagt….

Ausflugstipp: der Train des Merveilles

Ausflugstipp: der Train des Merveilles

Zu den berühmtesten Ausflugszügen Frankreich auf regulären Bahnstrecken der SNCF gehört der Train des Merveilles im Hinterland von Nizza. Dort haben sich die Flüsse Paillon, Bévéra und Roya tief in den Fels gefräst und eine spektakuläre Landschaft geschaffen, in denen uralte Dörfer auf hohen Kämmen und Spitzen wie Adlerhorste hocken, eingebettet in ein sattes Grün….

Landpartie im Tal des Lot
|

Landpartie im Tal des Lot

Bienvenue am Lot!  Von April bis Oktober herrscht reger Schiffsverkehr auf dem Fluss, der am Oberlauf noch Olt heißt – und plötzlich aber Lot. Der Übergang vom Òlt zum Lot erfolgte ganz einfach mit der Ediktverordnung von Villers-Cotterêts von 1539, die die Langue d’Oil einführte. Oberhalb von Saint-Cirq-Lapopie ist der Fluss zwischen Luzech und Larnagol…

Entdeckt die Bastiden des Südwestens
| | | | |

Entdeckt die Bastiden des Südwestens

Wer durch den Südwesten Frankreichs reist, ist ihnen sicherlich schon begegnet: den Bastiden. Auf Hügeln und Bergkämmen, aber auch an Flüssen und in Tälern, drängen sich die kleinen befestigten Städte mit Straßen im Schachbrettmuster um einen großen zentralen Platz mit Markthalle und Kirche, die Platzseiten mit Arkaden gesäumt. 300 bis 400 Bastiden sind allein in…

Die warmen Quellen von Saint-Thomas
| | |

Die warmen Quellen von Saint-Thomas

Unterwegs im Tal der Têt zwischen Fontpédrouse und Sauto in den Pyrénées-Orientales. Immer wieder bremsen plötzlich Wagen auf der Nationalstraße N116 und biegen schnell und scharf eine schmale Straße tiefer hinab ins Tal ab, überfahren den Fluss auf einer uralten, schmalen Brücke und klettern dann eine Straße, die ich eher Saumpfad nennen würde, den Hang…

Le Bec-Hellouin: Kleinod mit großer Abtei
|

Le Bec-Hellouin: Kleinod mit großer Abtei

Nur ein heller Turm im dichten Grün verrät Le Bec-Hellouin. In einem idyllischen Tal zwischen Rouen und Lisieux hatte vor mehr als 1000 Jahren ein Ritter im Dienst des Comte de Brionne namens Hellouin (oder Herlouin) im Jahr 1034 eine Benediktinerabtei gegründet, die zu den einflussreichsten Klöstern der Normandie aufstieg. Mit ihrem Doppelnamen erinnert sie…

Die Abteien der Normandie
| |

Die Abteien der Normandie

Einflussreiche Abteien haben Jahrhunderte lang die Geschichte der Normandie geprägt. Die Abteien der Normandie waren Horte der Kultur und des Wissens, aber auch Zentren der Macht. Bis ins 5. Jahrhundert reichen die ersten Klostergründungen zurück. Ihre Wurzeln waren zunächst Einsiedeleien, von denen aus Mönche die Christianisierung der Küstenbewohner betrieben. Unter den Merowingern, die im 7….

Sight-Skiing in Les Sybelles
| | |

Sight-Skiing in Les Sybelles

Schwingen, schwingen, Schuss! Schwingen, schwingen, und wieder die Ski laufen lassen. Im Savoyer Skigebiet Les Sybelles gleite ich durch den pulverweichen Schnee und genieße hoch über dem Tal der Maurienne im viertgrößten Skigebiet Frankreichs den Rausch der Geschwindigkeit inmitten eisfunkelnder Bergspitzen. Les Sybelles: sechs Schöne Mit einem Sechser-Sessellift, der sich von Saint-Sorlin d’Arves auf den…