Suchergebnisse für: mein frankreich-

Plastik-Recycling ganz solidarisch
|

Plastik-Recycling ganz solidarisch

Un bouchon = une sourire ist das Motto beim Plastik-Recycling in der Normandie. Dort helfen Plastik-Verschlüsse von Getränkeflaschen, Shampoo, Rasierschaum, Ketchup oder Tubendeckel Menschen mit Handicap. Seit ihrer Gründung im Jahr 2003 hat die Association Bouchons 276 in den Départements Eure und Seine-Maritime in zwei Jahrzehnten mehr als 25.720 Tonnen Plastik-Verschlüsse an ihren mehr als 400…

Schneeloch mit Stil: Val d’Isère
| | |

Schneeloch mit Stil: Val d’Isère

„Wir Elsässer haben Val d’Isère zu dem gemacht, was es heute ist“, erzählt mir Hubert Deiss, Patron der rustikalen Taverne d’Alsace in Val d’Isère mit einem Schmunzeln. 1932 eröffnete der elsässische Skilehrer Charles Diebold dort die erste Skischule. Sein Landsmann Jacques Mouflier nahm 1936 den ersten Lift in Betrieb und investierte in den Ausbau der…

ViaRhôna-Test: Arles – Port-Saint-Louis
| | |

ViaRhôna-Test: Arles – Port-Saint-Louis

Von Arles nach Port-Saint-Louis: Unsere letzte Etappe auf der ViaRhôna beginnt. Sie startet offiziell am Pont van Gogh. Aber bereits am Rhône-Ufer sind die ersten Zubringer-Schilder aufgestellt. Sie führen uns vorbei am römisch inspirierten Garten Hortus und dem benachbarten Musée départemental Arles antique zu einer hölzernen Klappbrücke. Vincent van Gogh hat sie zwischen Mitte März und…

Invalidendom: Ruhmeshalle für Napoleon
| |

Invalidendom: Ruhmeshalle für Napoleon

Er war im Exil gestorben und bereits fast 20 Jahre tot, als der Prunkwagen nach Paris rollte und 16 Rappen Napoleon Bonaparte zu seiner letzten Ruhestätte brachten. Unter der vergoldeten Kuppel des Invalidendoms ruht der Kriegsherr und Kaiser in einem 13-Tonnen-Sarg. Der Invalidendom ist das Prunkstück einer Anlage, die der Sonnenkönig für seine verwundeten und…

Comic digital: Graphic Novels aus Frankreich

Comic digital: Graphic Novels aus Frankreich

Digital ist überall: In Frankreich geht auch der Comic online. Im Europas Hochburg der bandes dessinées geht der Comic faszinierend neue Wege und erfinden das Erzählen neu. Voilà einige Beispiele! Comic digital: Entdeckt diese graphic novels! Panama Al Brown Panama Al Brown lädt als Dokumentarfilm mit Zeichnungen, Archivbildern und Videos aus den 1930er-Jahren ein, den…

Banlieue de Paris: Ab in die Vororte!
| | | | | | |

Banlieue de Paris: Ab in die Vororte!

Lange standen sie im Schatten von Paris. Doch jetzt emanzipieren sich die Vorstädte. Unterstützt durch politischen Willen, einen vom Brexit aufgeheizten Immobilienmarkt und neue unternehmerischen Initiativ, boomt la petite couronne, die kleine Krone der Départements 92, 93 und 94, die die Kapitale einrahmen. Die Banlieue ist branché, sehr angesagt. Grand Paris ist nicht mehr nur…

La Banlieue: Frankreichs Vorstädte
|

La Banlieue: Frankreichs Vorstädte

La banlieue: Immer wieder beherrschen die Vororte der Großstädte die Schlagzeilen der Nachrichten zu Frankreich. Doch: Was genau ist die Banlieue? Wann entstand sie? Welche Probleme wirft sie auch? Und wie reagiert(e) der Gesetzgeber auf die Unruhen in den Vororten? Voilà mein Versuch einer Bestandsaufnahme, komponiert aus Online- und Literaturrecherche und Besuchen vor Ort. Der…

Melle: Frankreichs Silberstadt
|

Melle: Frankreichs Silberstadt

Eine römische Silbermine legte den Grundstein für die Gründung von Melle. Unter der Merowingern begann im 7. Jahrhundert die Ausbeute im großen Stil. Zwölf Jahrhunderte lang waren die Bergwerke in Betrieb. Heute könnt ihr in einem Schaubergwerk auf den Spuren des Bergbaus wandern – und mit Melle eine charmant entspannte Stadt mit romanischen Kirchen, Markthalle im Baltard-Stil und schönen Parks und Plätzen entdecken.

Château-Thierry: daheim bei Jean de la Fontaine
| |

Château-Thierry: daheim bei Jean de la Fontaine

Auf halbem Weg zwischen Paris und Reims wurde am Ufer der Marne ein Mann geboren, den jedes Kind in Frankreich kennt. Weithin sichtbar ragt sein Denkmal aus dem zentralen Kreisverkehr der Mittelstadt an der Marne heraus: Jean de la Fontaine. Am 8. Juli 1621 erblickte er in Château-Thierry in einem Stadtpalais das Licht der Welt,…

Épernay: die prickelnde Avenue
|

Épernay: die prickelnde Avenue

Épernay! Die Stadt mit einem der höchsten Pro-Kopf-Einkommen Frankreichs lebt vom Prickeln. In ihren Kellern reifen weltberühmte Champagner heran. Dicht an dicht säumen weltberühmte Champagnerhäuser die Avenue de Champagne. Mehr als einen Kilometer lang ist diese schicke Allee, und seit 2015 gehört sie zum Welterbe. Überirdisch wie unterirdisch ist das Kulturerbe außergewöhnlich und einzigartig. Labyrinth…

Côte des Bar: die unbekannte Champagne
| |

Côte des Bar: die unbekannte Champagne

Zwei Autostunden südlich von Reims versteckt sich der unbekannteste Winkel der Champagne. Weizenfelder und Gewerbegebiete, Wälder und Weiden, Straßendörfer und quirlige Städte trennen die Kalkberge der Montagne de Reims und weltbekannte Winzerstädte wie Épernay von der Côte des Bar im tiefen Süden des Départements Aube. Zwischen Bar-sur-Seine und Bar-sur-Aube wächst auf den steinigen Hügeln der …

Brive-la-Gaillarde: lauter Genuss-Momente
| |

Brive-la-Gaillarde: lauter Genuss-Momente

Die Lage ist ihr Schicksal. Nördlich von Brive-la-Gaillarde kreuzen sich die Autobahnen Bordeaux – Lyon und Paris – Toulouse. 65.000 Autos fahren im Sommer täglich auf der A89, kaum weniger auf der A20. Doch nur ein Bruchteil der Urlauber nimmt sich Zeit, fährt ab und macht eine Pause in der alten Stadt der Lemoviken, der…

Klimawandel in Frankreichs Weinbau

Klimawandel in Frankreichs Weinbau

Dürre und Überschwemmungen, Hitze, Hagel und Spätfrost, Mehltau und Pilzerkrankungen: Der Klimawandel stellt den Weinbau in Frankreich vor große Herausforderungen. Extreme Wetterbedingungen bedrohen die Erträge und Qualität der Weintrauben. Um sich anzupassen, erforschen französische Winzer und Wissenschaftler neue Rebsorten, die besser mit Trockenheit und Krankheiten umgehen können, setzen auf Bewässerungssysteme und Entalkoholisierungsanlagen, Permakultur, Agroforst und unhörbäre akustische Helfer.

Die schönsten Gärten der Normandie
| | |

Die schönsten Gärten der Normandie

600 Kilometer Küste und der milde Golfstrom machen die Normandie zum Garten am Meer. Maler und Literaten, resolute Prinzessinnen und kauzige Kaufleute haben so manch einen jardin remarquable kreiert, ein ganz besonderes grünes Paradies. 123 Gärten, teils öffentlich, teils privat, sind hier grüne Oasen, die mit ihrer Vielfalt faszinieren. Ob französisch oder englisch, klassisch oder…